Filter

X
Abteilung
Möbel & Dekorative Kunst(230)
X
Motiv/Gattung
Keine Angabe(230)
X
Jahrhundert
Keine Angabe(230)
X
Epoche/Schule/Stil
Keine Angabe(230)
X
Land/Region
Keine Angabe(230)
X
Technik/Material
Keine Zuteilung(230)

Suche


230 Treffer
MINIATURKOMMODE,

MINIATURKOMMODE,

Barock, süddeutsch, 18. Jh.

Nussbaum, -wurzelmaser und heimische Fruchthölzer gefriest sowie eingelegt mit Reserven und Filets. Rechteckiger Korpus mit vorstehendem Blatt auf profiliertem Sockel mit gequetschten Kugelfüssen. Gebauchte Front mit 4 Schubladen. Bronze- und Messingbeschläge. 38x22x37 cm.

Verkauft für CHF 2 700 (inkl. Aufgeld)
Angaben ohne Gewähr

STOCKUHR MIT VORDERZAPPLER,

STOCKUHR MIT VORDERZAPPLER,

Barock, das Zifferblatt sign. JO.MI. WELTZ EISENSTAD (Johann Michael Weltz, tätig um 1750/70), Eisenstadt um 1760.

Holz profiliert und ebonisiert. Rechteckiges Gehäuse mit pagodenförmigem Kranz und Henkel, auf profiliertem Sockel mit Volutenfüssen. Versilberter Bronzezifferring mit arabischen Minuten- und römischen Stundenzahlen, Datum, Pendelsichtfenster sowie 2 Ringe für Repetition- und Schlageinstellung. Feines Spindelwerk mit Schlag auf 2 Glocken. Bronzebeschläge. 30x18x55 cm.

Verkauft für CHF 5 500 (inkl. Aufgeld)
Angaben ohne Gewähr

SPIEGEL,

SPIEGEL,

Barock, Holland um 1700.

Holz profiliert und ebonisiert. Rechteckiger, gekehlter und profilierter Rahmen mit Flammleisten. H 130 cm, B 92 cm.

Verkauft für CHF 8 000 (inkl. Aufgeld)
Angaben ohne Gewähr

PENDULE mit Sockel,

PENDULE mit Sockel,

Barock, das Gehäuse mit Brandstempel HGRO, deutsch, 18. Jh.

Holz ebonisiert. Rechteckiges, profiliertes, dreiseitig verglastes Gehäuse mit geflügelter Frauenfigur als Aufsatz, auf sich nach unten verjüngendem Sockel. Fein reliefiertes Messingzifferblatt mit 24 Emailkartuschen für arabische Minuten- und römische Stundenzahlen sowie 2 feinen Zeigern. Feines Messingwerk mit 4/4-Stundenschlag auf Glocke. Bronze- und Messingapplikationen in Form von Hahn, Maskaronen, Schnecken, Blumen, Voluten und Kartuschen. 38,5x21x108 cm.

Verkauft für CHF 3 700 (inkl. Aufgeld)
Angaben ohne Gewähr

RUNDER BEISTELLTISCH,

RUNDER BEISTELLTISCH,

spätes George II, England, 18./19. Jh.

Mahagoni. Platte auf Balusterschaft mit 3 markant geschweiften Füssen. D 56 cm, H 70 cm.

Verkauft für CHF 1 500 (inkl. Aufgeld)
Angaben ohne Gewähr

1 PAAR GEFASSTE BETBÄNKE,

1 PAAR GEFASSTE BETBÄNKE,

spätes Louis XV, Norditalien, 19. Jh.

Holz beschnitzt mit Kartuschen und Zierfries sowie teils vergoldet bzw. "en faux marbre de Verone" gefasst. Geschweiftes, rechteckiges und randprofiliertes Blatt auf durchbrochener Zarge mit markantem Volutenschaft auf geschweifter, dreieckiger Kniestütze mit Volutenbeinen. 56x41x71 cm.

Verkauft für CHF 5 500 (inkl. Aufgeld)
Angaben ohne Gewähr

GROSSER FAUTEUIL "A LA REINE",

GROSSER FAUTEUIL "A LA REINE",

Louis XV, wohl Norditalien um 1760.

Nussbaum profiliert. Geschweifter, trapezförmiger Sitz auf wellig ausgeschnittener Zarge mit geschweiften Beinen. Flache, ganz gepolsterte und jochförmig abschliessende Rückenlehne mit gepolsterten Armlehnen auf geschweiften -stützen. Gelber Veloursbezug. 66x50x46x106 cm.

Verkauft für CHF 1 200 (inkl. Aufgeld)
Angaben ohne Gewähr

1 PAAR GEFASSTE HOCKER,

1 PAAR GEFASSTE HOCKER,

Louis XV, wohl Venedig, 18. Jh.

Holz beschnitzt mit Palmetten und Zierfries sowie beige/grün gefasst. Geschweifter, rechteckiger Sitz auf geschweiften, durch Kreuzsteg verbundenen Volutenbeinen. Joncbezug. Beiges Sitzkissen mit Blumen und Blättern. 48x48x49 cm.

Verkauft für CHF 4 400 (inkl. Aufgeld)
Angaben ohne Gewähr

FRAGMENT EINER PUTTO-SKULPTUR,

FRAGMENT EINER PUTTO-SKULPTUR,

Barock, Norditalien, 18. Jh.

Weisser und weissgrauer Marmor. Putto mit Lendentuch, auf späterem Quadersockel montiert. Arme und 1 Bein fehlen. Reparaturen. H 35 cm.

Verkauft für CHF 2 000 (inkl. Aufgeld)
Angaben ohne Gewähr

BRONZEGRUPPE,

BRONZEGRUPPE,

Louis XV, wohl Süditalien um 1800.

Bronze brüniert bzw. teils golden gefasst. Darstellung der Kreuzabnahme Jesu. 1 Figur wohl später. H 57 cm.

Verkauft für CHF 11 000 (inkl. Aufgeld)
Angaben ohne Gewähr

GROSSE GEFASSTE WIEGE,

GROSSE GEFASSTE WIEGE,

Louis XV, Venedig, 18. Jh.

Holz reich beschnitzt mit Kartuschen, Blättern und Zierfries sowie teils vergoldet bzw. polychrom gefasst. Barkenförmige Wiege, getragen von 2 markanten Volutenstützen, auf mehrfach eingezogenem Rechtecksockel. L ca. 150 cm.

Verkauft für CHF 8 000 (inkl. Aufgeld)
Angaben ohne Gewähr

1 PAAR GEFASSTE PORTE-TORCHEREN "AU NEGRE",

1 PAAR GEFASSTE PORTE-TORCHEREN "AU NEGRE",

Louis XV, Venedig, 18./19. Jh.

Holz ausserordentlich reich beschnitzt und teils polychrom gefasst bzw. vergoldet. Stehende Mohrin bzw. Mohr mit Federrock, Perlenschmuck und Köcher, auf dem Kopf eine "Portor"-Platte in Blätterrahmen tragend, auf 3 Ball- und Klauenfüssen mit Girlanden und eingezogenem Dreisockel. H 138 cm.

Verkauft für CHF 25 000 (inkl. Aufgeld)
Angaben ohne Gewähr

SCHMUCKSCHATULLE,

SCHMUCKSCHATULLE,

späte Renaissance, teils aus alten Elementen, Florenz.

Holz ebonisiert und eingelegt mit roten Schildpattreserven und "Pietra Dura"-Applikationen. Rechteckiger Korpus mit leicht vorstehendem, innen mit Spiegel belegtem Deckel und gekehltem Sockel auf gequetschten Kugelfüssen. Inwendig mit blauer Seide bezogen und mit herausnehmbarem Fach. Vergoldete Bronzebeschläge. 36x32x25 cm.

Verkauft für CHF 6 000 (inkl. Aufgeld)
Angaben ohne Gewähr

MUSCHELBILD,

MUSCHELBILD,

spätes Louis XV, wohl Sizilien, 18./19. Jh.

Darstellung eines üppigen Blumenstrausses in Henkelvase, seitlich 2 Säulen mit Posaunen spielenden Engeln, darüber grosser Baldachin mit Krone. In vergoldetem, profiliertem Rahmen, hinter Glas. Wenige Fehlstellen. H 47 cm, B 54 cm.

Verkauft für CHF 3 300 (inkl. Aufgeld)
Angaben ohne Gewähr

1 PAAR KLEINE GEFASSTE MOHREN-SKULPTUREN,

1 PAAR KLEINE GEFASSTE MOHREN-SKULPTUREN,

Louis XV, Venedig, 18. Jh.

Holz geschnitzt und polychrom gefasst. 2 leicht unterschiedliche, stehende Mohren in langen Gewändern, auf der Schulter einen Korb tragend, auf konischem Rundsockel mit Girlanden und Lorbeerkranz. H 52 cm.

Verkauft für CHF 2 100 (inkl. Aufgeld)
Angaben ohne Gewähr

TIEFES POSTAMENT,

TIEFES POSTAMENT,

Barock, Italien, 18. Jh.

Holz reich beschnitzt mit Rosetten, Blättern und Zierfries sowie vergoldet. Rechteckiger Korpus mit gekehltem, eingezogenem Blatt auf profilierter Sockelleiste. Fehlstellen. 47x40x65 cm.

Verkauft für CHF 1 000 (inkl. Aufgeld)
Angaben ohne Gewähr

GEFASSTES GUERIDON "A LA SIRENE",

GEFASSTES GUERIDON "A LA SIRENE",

Louis XV, Venedig, 18. Jh.

Holz beschnitzt und polychrom gefasst. Um geschweiften Blätterschaft gewundene Sirene mit Muschel in der Hand, auf markant geschweiftem Dreifuss. H 130 cm.

Verkauft für CHF 6 000 (inkl. Aufgeld)
Angaben ohne Gewähr

FOLGE VON 4 GROSSEN FAUTEUILS "A LA REINE",

FOLGE VON 4 GROSSEN FAUTEUILS "A LA REINE",

Louis XV, Genua um 1750.

Holz reich beschnitzt mit Blumen, Blättern, Rocaillen und Zierfries sowie vergoldet. Leicht trapezförmiger, geschweifter Sitz auf wellig ausgeschnittener Zarge mit geschweiften Beinen. Flache, bogenförmig abschliessende Rückenlehne mit teils gepolsterten Armlehnen auf geschweiften Stützen. Roter Seidenbezug mit hellen Blumen, Blättern und Draperien. Vergoldung restauriert, 1 Bein repariert. 70x55x50x110 cm.

Verkauft für CHF 150 000 (inkl. Aufgeld)
Angaben ohne Gewähr

BRUNNEN-BOZZETTO,

BRUNNEN-BOZZETTO,

Louis XV, Italien, 18./19. Jh.

Terracotta. 2 sitzende Putti mit Amphore und Blumenkranz in einer von Delfinen getragenen Muschel, auf eingezogenem Dreisockel. H 144 cm, L 122 cm.

Verkauft für CHF 22 000 (inkl. Aufgeld)
Angaben ohne Gewähr

SPIEGEL,

SPIEGEL,

Louis XV, Italien um 1760.

Holz durchbrochen und beschnitzt mit Kartuschen, Blättern und Zierfries sowie vergoldet. Rechteckiger, profilierter Rahmen mit durchbrochenem Kartuschenaufsatz. Bestossungen. H 95 cm, B 77 cm.

Verkauft für CHF 4 400 (inkl. Aufgeld)
Angaben ohne Gewähr

GEFASSTE PORTE-TORCHERE "AU NEGRE",

GEFASSTE PORTE-TORCHERE "AU NEGRE",

Louis XV-Stil, Venedig, Ende 19. Jh.

Holz geschnitzt und polychrom gefasst. Stehender bärtiger Mohr mit Turban, prächtigem Gewand und Schmuck, auf dem Kopf eine runde, gekehlte Fussschale tragend, auf oktogonalem, gestuftem Sockel mit Draperie. H 150 cm.

Verkauft für CHF 5 500 (inkl. Aufgeld)
Angaben ohne Gewähr

KONSOLE,

KONSOLE,

Louis XV, Italien, 18. Jh.

Holz durchbrochen und reich beschnitzt mit Maskaron, Kartuschen, Blumen, Blättern und Zierfries sowie vergoldet. Rechteckige, profilierte, grau/beige gesprenkelte Marmorplatte mit abgerundeten, vorstehenden Ecken auf wellig ausgeschnittener Zarge mit geschweiften, durch Maskaron-Kreuzsteg verbundenen Volutenstützen auf Tatzenfüssen. 96x52x86 cm.

Verkauft für CHF 17 000 (inkl. Aufgeld)
Angaben ohne Gewähr

ARMLEHNSTUHL,

ARMLEHNSTUHL,

Louis XV, Venedig, 18. Jh.

Nussbaum moulüriert und beschnitzt mit Blumen und Blättern. Geschweifter, trapezförmiger Sitz auf wellig ausgeschnittener Zarge mit geschweiften Beinen. Flache, jochförmig abschliessende Rückenlehne mit ausladenden Armlehnen auf geschweiften -stützen. Hellblauer Seidenbezug mit bunten Blumen und Blättern. 70x54x46x97 cm.

Verkauft für CHF 6 000 (inkl. Aufgeld)
Angaben ohne Gewähr

1 PAAR TERRACOTTA-GRUPPEN,

1 PAAR TERRACOTTA-GRUPPEN,

spätes Louis XV, Italien, 18./19. Jh.

Terracotta. Je 2 Putti, die einen den Rachen eines Delfins öffnend, die anderen Trauben essend, auf profiliertem Rechtecksockel. H 88 bzw. 89 cm.

Verkauft für CHF 38 000 (inkl. Aufgeld)
Angaben ohne Gewähr

KLEINE KOMMODE,

KLEINE KOMMODE,

Louis XV, Neapel um 1760.

Rosenholz und Palisander gefriest sowie mit Reserven und Filets eingelegt. Geschweifter, trapezförmiger Korpus mit vorstehenden vorderen Eckstollen auf wellig ausgeschnittener Zarge mit geschweiften Beinen. In der Mitte gebauchte Front mit 2 Schubladen. Bronzebeschläge und -sabots. Profilierte "Breccia Siciliana"-Platte. 70x38x94 cm.

Verkauft für CHF 6 000 (inkl. Aufgeld)
Angaben ohne Gewähr