Filter

X
Abteilung
Asiatica(104)
X
Motiv/Gattung
Keine Angabe(104)
X
Jahrhundert
Keine Angabe(104)
X
Epoche/Schule/Stil
Keine Angabe(104)
X
Land/Region
Keine Angabe(104)
X
Technik/Material
Keine Zuteilung(104)

Suche


104 Treffer
SILBERSCHALE.

SILBERSCHALE.

China, 19. Jh. D 25 cm.

Gedrückte Form auf ausgestelltem Fuss, die Lippe gewellt. Getriebener Dekor eines Gartens, in dem sich Episoden einer Liebesgeschichte abspielen. Auf der Basis graviert: Liaozhou, Chengde.1186gr.

Verkauft für CHF 950 (inkl. Aufgeld)
Angaben ohne Gewähr

KLEINE ACHTECKIGE SCHALE.

KLEINE ACHTECKIGE SCHALE.

China, Qing-Dynastie, D 7,5 cm.

Horn. Schlichte Form mit gerader, nach oben sich weitender Wandung und nur fein abgesetztem Fussring.

Verkauft für CHF 550 (inkl. Aufgeld)
Angaben ohne Gewähr

TISCHSTELLSCHIRM

TISCHSTELLSCHIRM

China, 19. Jh. H 59,5 cm. Bild 18x18 cm.

Eingelassenes Tafelbild aus farbigem Email Cloisonné. Zentralgesetztes Medaillon mit reizender Darstellung von fünf unter einem Baum spielenden Kindern. Im Vordergrund Päonienbaum, Lochfelsen und ein Geländer. Quadratische Umrandung mit zwei gelben Drachen, die nach der Glücksperle jagen, und mit üppigen Päonien auf blauem Fond. Holzgestell mit Pflanzenranken in durchbrochener Arbeit.

Verkauft für CHF 850 (inkl. Aufgeld)
Angaben ohne Gewähr

PAAR BLUMENHOCKER.

PAAR BLUMENHOCKER.

China, 19. Jh. H 122 cm.

Hartholz. Quadratische Deckplatte auf hohen Beinen. Die Plattenränder, Beine und Fussleisten, sowie die Gittermuster in den Zargen ahmen die Beschaffenheit von Bambus nach.

Verkauft für CHF 4 400 (inkl. Aufgeld)
Angaben ohne Gewähr

PAAR ELEGANTE SCHRÄNKE.

PAAR ELEGANTE SCHRÄNKE.

China, 18.Jh. H 159 cm.

Hongmu. Quaderförmiger, nach oben leicht zulaufender Korpus mit profilierten Kanten und einer wenig kragenden Deckplatte. Zweitürig mit Schlossbeschlägen aus Bronze. Innen mit zwei Schubladen in der Mitte.

Verkauft für CHF 20 000 (inkl. Aufgeld)
Angaben ohne Gewähr

EXZELLENTE SEIDENSTICKEREI.

EXZELLENTE SEIDENSTICKEREI.

China, datiert Daoguang 19 (=1839), ca. 427x284 cm.

Roter Seidengrund. Oben frontal dargestellter Drache, flankiert von zwei Phönixen. Darunter Blumenrahmen mit drei Shishi am unteren Rand. In einem weiteren Rahmen darin die drei Glücksgötter und acht Unsterblichen. In der Mitte langer Text in Kaishu-Schrift. Verschiedene Siegel. Leicht beschädigt.

Verkauft für CHF 13 000 (inkl. Aufgeld)
Angaben ohne Gewähr

MI FU (1051-1107) zugeschrieben.

MI FU (1051-1107) zugeschrieben.

China, Ming-Dynastie, 23,5x33 cm.

Tusche auf Seide. Winziges Boot auf Bergsee, die im Nebel versinkenden Bäume sind im typischen Mi Fu-Duktus mit horizontalen Strichen skizziert. Signiert: Xiangyang Mi Fu. (Mi Fu aus Xiangyang). Siegel: Mi Fu. Gerahmt.

Verkauft für CHF 2 200 (inkl. Aufgeld)
Angaben ohne Gewähr

ANONYME MALEREI DER ZHE-SCHULE.

ANONYME MALEREI DER ZHE-SCHULE.

China, Ming-Dynastie, 21,5x17 cm.

Tusche auf Seide. Etwas beschnittenes Album- oder Fächerblatt. Auf leise gewellter Wasseroberfläche schwimmt ein Schiff mit geflochtenem Tunneldach. Ein Mann ist, das Ruder im Arm, im Bug eingeschlafen. Bambusstauden ragen von rechts ins Bild. Gerahmt.

Verkauft für CHF 1 600 (inkl. Aufgeld)
Angaben ohne Gewähr

GROSSE MALEREI DER ACHT UNSTERBLICHEN.

GROSSE MALEREI DER ACHT UNSTERBLICHEN.

China, 19. Jh. 117x109 cm.

Farben und Gold auf dunkelblaue Seide. Die acht Unsterblichen und der Gott des langen Lebens sind in einem paradiesischen Garten versammelt. Durch die Lüfte kommt die Königin des Westens auf einem Phönix angeflogen. Sehr detailfreudige Malerei. Auf Platte aufgezogen und gerahmt.

Verkauft für CHF 2 600 (inkl. Aufgeld)
Angaben ohne Gewähr

SELTENE, FRÜHE BUDDHAFIGUR.

SELTENE, FRÜHE BUDDHAFIGUR.

Japan, Hei'an-Periode (9.-12- Jh.), H 39 cm (ohne Sockel).

Hinoki-Holz. Schlichte stehende Figur des Amida Nyôrai. Das Mönchsgewand bedeckt beide Schultern und lässt u-förmig die Brust frei. Die Frisur ist glatt und sitzt kappenartig auf dem runden Gesicht, das weich modelliert ist. Hände und farbige Fassung verloren. Der Rücken ist separat gefertigt und mit Holznägelchen befestigt. Der runde Lotossockel ist später ergänzt.

Verkauft für CHF 3 500 (inkl. Aufgeld)
Angaben ohne Gewähr

GROSSE SCHNITZEREI EINES WASSERDRACHENS.

GROSSE SCHNITZEREI EINES WASSERDRACHENS.

Japan, Meiji-Periode, L 98 cm.

Der Drache mit seinem charaktervollen Kopf taucht aus den tanzenden Wellen auf und trägt die Wunschperle in den Krallen. Ausdrucksvolle Arbeit aus einem Stück.

Verkauft für CHF 2 500 (inkl. Aufgeld)
Angaben ohne Gewähr

WURZELHOLZFIGUR EINES SENNIN.

WURZELHOLZFIGUR EINES SENNIN.

Japan, 19. Jh. H 30 cm.

Stehender Sennin mit buddhistischen Gebetsperlen (mala) und Wanderstock. Fein modelliertes Gesicht mit eingelegten Augen. Die geschwungene Form des Wurzelholzes beschert ihm ein elegant fliessendes Gewand, auch die weiten Ärmel folgen dem Lauf des Holzes.

Verkauft für CHF 730 (inkl. Aufgeld)
Angaben ohne Gewähr

LACKKASTEN MIT STÜLPDECKEL (TEBAKO).

LACKKASTEN MIT STÜLPDECKEL (TEBAKO).

Japan, 18./19. Jh. 25,5x20x18 cm.

Schwarzlack mit Mon und Blumenranken in Gold- und Silber-hiramakie. An den Seiten geschweift ausgeschnittener Rand dieser Dekorzone, unter dem ein rot lackierter Grund mit Textilstruktur hervor schaut. Innen schwarz lackierter Hohlraum mit einem Einlagekasten. Seidenkordel.

Verkauft für CHF 1 500 (inkl. Aufgeld)
Angaben ohne Gewähr

FEINES INRÔ.

FEINES INRÔ.

Japan, 19. Jh. H 8,4 cm.

Fünfteilig mit verdeckter Schnurführung. Sehr feines Inrô mit Fuji, in Wolken gehüllt, und Kiefern in Gold und Silber-Hiramakie, Nashiji, Kirikane. Ojime beschnitzter Kern. Kleine Delle.

Verkauft für CHF 2 000 (inkl. Aufgeld)
Angaben ohne Gewähr

NETSUKE.

NETSUKE.

Japan, 19. Jh. H 4 cm.

Elfenbein. Ausdrucksstarke Darstellung eines schlüpfenden Tengu, der sich aus dem Ei befreit. Augen in Horn eingelegt. Ein Füsschen leicht besch.

Verkauft für CHF 550 (inkl. Aufgeld)
Angaben ohne Gewähr

NETSUKE.

NETSUKE.

Japan, 19. Jh. H 4,7 cm.

Elfenbein. Ein fremdländischer Affengaukler mit Lockenfrisur trägt einen Affen auf der Schulter. Ein kleiner Junge schaut neugierig zu diesem hinauf. Signiert: Masakazu.

Verkauft für CHF 600 (inkl. Aufgeld)
Angaben ohne Gewähr

NETSUKE.

NETSUKE.

Japan, 19.Jh. H 3,8 cm.

Holz. Feine Schnitzerei eines Shishi mit loser Kugel im Maul. Unterseite signiert: Masatomo. Kleine restaurierte Bruchstelle.

Verkauft für CHF 1 000 (inkl. Aufgeld)
Angaben ohne Gewähr

NETSUKE.

NETSUKE.

Japan, Meiji-Periode, H 2,5 cm.

Elfenbein. Ein kleiner sitzender Hotei mit Fächer in der Hand schaut vergnügt in die Luft.

Verkauft für CHF 450 (inkl. Aufgeld)
Angaben ohne Gewähr

NETSUKE.

NETSUKE.

Japan, Meiji-Periode, H 3,5 cm.

Elfenbein, gefärbt. Ein Mädchen und ihr kleiner Bruder spielen mit einem Hundewelpen. Ein Füsschen min. bestossen.

Verkauft für CHF 450 (inkl. Aufgeld)
Angaben ohne Gewähr

TSUBA.

TSUBA.

Japan, 18./19. Jh. L 7,7 cm.

Mokkôgata mit abgerundetem Rand. Shakudô mit Gold. Mino Gotô-Stil. Auf Nanako-Grund reliefierte Shishi, die miteinander spielen und Päonien, deren Stängel und Blätter auch den Rand überziehen. Holzbox.

Verkauft für CHF 2 000 (inkl. Aufgeld)
Angaben ohne Gewähr

TSUBA.

TSUBA.

Japan, 19. Jh. L 7,7 cm.

Naga-marugata. Shakudô mit Gold. Hikonebori. In einer Landschaft mit Kiefer, Torii und Steinlaternen prügeln zwei Männer aufeinander ein. Sign. "Koshu Hikone ju Sôheishi nyûdô".

Verkauft für CHF 1 200 (inkl. Aufgeld)
Angaben ohne Gewähr

ZWEI TSUBA.

ZWEI TSUBA.

Japan, 19. Jh.

a) L 6,8 cm. Naga-marugata. Shakudô mit Gold. In Shishiaibori Dekor von Pferden. Aus G.H. Naunton Sammlung. b) L 6,5 cm. Mokkogata mit Inome. Shakudô mit Gold. Auf Nanako-Grund reliefierter Bambus und Tiger. (2)

Verkauft für CHF 600 (inkl. Aufgeld)
Angaben ohne Gewähr

ANONYMES KAKEMONO.

ANONYMES KAKEMONO.

Japan, Edo-Periode oder früher, 70x34 cm.

Tusche auf Papier. Gyoran Kannon in wallendem Gewand lässt sich auf einem grossen Karpfen durch die Wellen tragen. Eine Aureole erhellt den Himmel hinter ihrem Kopf. Etwas Knickfalten.

Verkauft für CHF 2 500 (inkl. Aufgeld)
Angaben ohne Gewähr

KANO TAN'YÛ (1602-1674).

KANO TAN'YÛ (1602-1674).

Paar Kakemono, je 194x54,5 cm.

Tusche auf Seide. Zwei fliegende Drachen, einer auf- und einer absteigend. Bildaufschrift: "Hôgen Tan'yû gyonen rokujûgosai hitsu". Siegel: "Seimei".

Verkauft für CHF 10 000 (inkl. Aufgeld)
Angaben ohne Gewähr

KAKEMONO DER HISHIKAWA-SCHULE.

KAKEMONO DER HISHIKAWA-SCHULE.

Japan, frühes 18. Jh. 40x50 cm.

Tusche und Farbe auf Papier. Ein Sennin im Blättermantel zecht mit einer Kurtisane. Während er leicht angesäuselt bereits zur Seite gesunken ist und die Sakeschale hat fallen lassen, entweicht aus seiner Kürbisflasche die Gestalt eines jungen Mannes. Der Sennin schaut fassungslos, während die Kurtisane sehnsüchtig dem Traumbild hinterhersieht. Sehr schön montiert.

Verkauft für CHF 3 200 (inkl. Aufgeld)
Angaben ohne Gewähr