Filter

X
Abteilung
Möbel & Dekorative Kunst(149)
X
Motiv/Gattung
Keine Angabe(149)
X
Jahrhundert
Keine Angabe(149)
X
Epoche/Schule/Stil
Keine Angabe(149)
X
Land/Region
Keine Angabe(149)
X
Technik/Material
Keine Zuteilung(149)

Suche


149 Treffer
1 PAAR FAUTEUILS "A LA REINE",

1 PAAR FAUTEUILS "A LA REINE",

Louis XV-Stil, Paris, Ende 19. Jh.

Nussbaum mouluriert sowie beschnitzt mit Muscheln, Blättern und Zierfries. Trapezförmiger, geschweifter Sitz auf wellig ausgeschnittener Zarge mit geschweiften Volutenbeinen. Flache, jochförmig abschliessende Rückenlehne mit gepolsterten Armlehnen auf geschweiften -stützen. Polychromer Seidenbezug mit Blumen und Blättern. 60x52x41x97 cm.

Verkauft für CHF 1 800 (inkl. Aufgeld)
Angaben ohne Gewähr

1 PAAR APPLIKEN,

1 PAAR APPLIKEN,

Louis XV-Stil, Paris, Ende 19.Jh.

Vergoldete Bronze. Geschweifte Wandplatte mit 2 geschweiften, unterschiedlich hohen Lichtarmen mit blütenförmigen Tüllen und blätterförmigen Tropftellern. H 42 cm.

Verkauft für CHF 900 (inkl. Aufgeld)
Angaben ohne Gewähr

CARTEL,

CARTEL,

Louis XV-Stil, das Zifferblatt bez. FRD BERTHOUD A PARIS (Ferdinand Berthoud, 1727-1807), Paris, Ende 19. Jh.

Matt- und glanzvergoldete Bronze. Kartuschenförmiges, mit Eichenzweigen und Voluten verziertes Gehäuse mit eingerolltem Voluten-Aufsatz und Palmetten-Abschluss. Emailzifferblatt mit römischen Stunden- und arabischen Minutenzahlen. 2 feine vergoldete Zeiger. Pariser Werk mit 1/2-Stundenschlag auf Glocke. Pendelsichtfenster beschädigt. Etwas zu revidieren. H 46 cm, B 25 cm.

Verkauft für CHF 1 600 (inkl. Aufgeld)
Angaben ohne Gewähr

DECKELVASE,

DECKELVASE,

Louis XVI-Stil, Frankreich, 19. Jh.

Weisser Marmor und vergoldete Bronze. Halbrunder, godronierter Vasenkörper mit eingezogenem, mehrfach profiliertem Deckel und konischem Rundfuss auf Quaderplatte. Vergoldete Beschläge und Applikationen. Bestossungen und Reparaturen. H 34 cm.

Verkauft für CHF 400 (inkl. Aufgeld)
Angaben ohne Gewähr

ENCRIER "LE PETIT TAMBOUR",

ENCRIER "LE PETIT TAMBOUR",

Louis XVI-Stil, Paris, Ende 19. Jh.

Vergoldete und brünierte Bronze. Sitzender, trommelnder Putto zwischen 2 runden, mit Draperie verzierten Gefässen, eines mit feinem Löschsand-Streuer, auf flachem Sockel mit Tatzenfüssen. Glaseinsatz fehlt. L 21 cm, H 16 cm.

Verkauft für CHF 1 000 (inkl. Aufgeld)
Angaben ohne Gewähr

1 PAAR GROSSE GIRANDOLEN MIT BISCUIT-FIGUREN,

1 PAAR GROSSE GIRANDOLEN MIT BISCUIT-FIGUREN,

Louis XVI-Stil, Paris, Ende 19. Jh.

Biscuit und teils vergoldete Bronze. 2 stehende Knaben, einen kannelierten Schaft mit Blumenstrauss mit 7 unterschiedlich hohen Tüllen tragend, auf flachem Rundsockel. Bestossungen. 4 Tüllen fehlen. H 120 cm.

Verkauft für CHF 22 000 (inkl. Aufgeld)
Angaben ohne Gewähr

CARTEL UND BAROMETER "RENOMMEE ET SAGESSE",

CARTEL UND BAROMETER "RENOMMEE ET SAGESSE",

Napoléon III, das Uhrwerk sign. und bez. E. LOURDELLE T. BTE.S.G.D.G. (für "brevet sans garantie du gouvernement") und mit Giessermarke LEMERLE CHARPENTIER FANT DE BRONZES PARIS (Lemerle-Charpentier, tätig ca. 1860-1890), das Gehäuse wohl von N.G. CHARPENTIER (Nicolas Germain Charpentier, 1807-1864), Paris, 2. Hälfte 19. Jh.

Bronze teils vergoldet und versilbert sowie Messing. Mehrfach profiliertes, reich reliefiertes Gehäuse mit Frauenfigur als Allegorie des Renommees bzw. der Weisheit. Grosser, bärtiger Maskaron mit Flügeln und Loorbeerkranz. Reliefiertes Medaillon, geflügelte Frauen und Voluten, versiblertes Zifferblatt mit gravierten, römischen Stunden- und arabischen Minutenzahlen. Messingwerk bzw. "Baromètre Holostérique" mit französischen Wetterangaben. H 131 cm, B 38 cm.

Verkauft für CHF 22 400 (inkl. Aufgeld)
Angaben ohne Gewähr

KAMINPENDULE "A L'AMOUR",

KAMINPENDULE "A L'AMOUR",

Louis XVI-Stil, Paris, 19. Jh.

Vergoldete und brünierte Bronze. Auf Wolke sitzender Amor mit 2 kleinen Porzellanblumen, neben rundem Uhrgehäuse mit Köcher und Eichenzweigen, auf Bastionssockel mit Palmettenfries und Kreiselfüssen. Emailzifferblatt mit römischen Stunden- und arabischen Minutenzahlen. 2 feine, vergoldete Zeiger. Pariser Werk mit 1/2-Stundenschlag auf Glocke. 26x9x26 cm.

Verkauft für CHF 1 100 (inkl. Aufgeld)
Angaben ohne Gewähr

1 PAAR GIRANDOLEN "LE PETIT BACCHANT",

1 PAAR GIRANDOLEN "LE PETIT BACCHANT",

Louis XVI-Stil, Paris, Ende 19. Jh.

Vergoldete und brünierte Bronze sowie weisser Marmor. Kleiner, tanzender Bacchant mit Weinkranz, Fell, Tambourin und Weinkrug, in den Armen 2 geschweifte Lichtarme mit vasenförmigen Tüllen und runden Tropfteller haltend, auf kurzem, kanneliertem Säulensockel mit eckiger, eingezogener Platte. H 45 cm.

Verkauft für CHF 2 500 (inkl. Aufgeld)
Angaben ohne Gewähr

1 PAAR LAMPES BOUILLOTTES,

1 PAAR LAMPES BOUILLOTTES,

Louis XVI-Stil, Paris, Ende 19. Jh.

Bronze und Messing. Kurzer, kannelierter Rundschaft mit geschweiftem, in der Höhe verstellbarem Lichtträger mit 3 vasenförmigen Tüllen und dunkel gefasstem, in der Höhe verstellbarem Metall-Lichtschirm, auf schalenförmigem Rundfuss. Tragring. Elektrifiziert. H 67.

Verkauft für CHF 1 800 (inkl. Aufgeld)
Angaben ohne Gewähr

FOLGE VON 4 KLEINEN ZIERSÄULEN,

FOLGE VON 4 KLEINEN ZIERSÄULEN,

Empire-Stil, wohl Rom, 19. Jh.

Porphyr, schwarz/weiss gesprenkelter Marmor und vergoldete Bronze. Runder, dorischer, fein mit Greifen, Lyren und Voluten reliefierter Säulenschaft mit Urnen-Aufsatz, auf gestuftem, profiliertem Rechtecksockel. H 46 cm.

Verkauft für CHF 9 000 (inkl. Aufgeld)
Angaben ohne Gewähr

KLEINE PENDULE,

KLEINE PENDULE,

Empire-Stil, das Zifferblatt sign. CHARVET A LYON (tätig ab 1852), Frankreich um 1880.

Vergoldete Bronze und Messing. Stehender Putto mit Helm und Schild, einen Schaft mit rundem Werkgehäuse tragend, auf ovalem Sockel mit Kettchen und Kreiselfüssen. Emailzifferblatt mit römischen Stunden- und arabischen Minutenzahlen. Taschenuhrwerk. H 25 cm.

Verkauft für CHF 1 100 (inkl. Aufgeld)
Angaben ohne Gewähr

LAMPE BOUILLOTE,

LAMPE BOUILLOTE,

Louis XVI-Stil, Paris, Ende 19. Jh. .

Bronze und Messing. Kurzer, kannelierter Rundschaft mit geschweiftem, in der Höhe verstellbarem Lichtträger mit 3 zylindrischen Tüllen und dunkel gefasstem, in der Höhe verstellbarem Metall-Lichtschirm, auf schalenförmigem Rundfuss. Tragring. Elektrifiziert. H 70,5 cm.

Verkauft für CHF 900 (inkl. Aufgeld)
Angaben ohne Gewähr

TABOURET,

TABOURET,

Napoléon III, Paris um 1860.

Buche kordelförmig beschnitzt und vergoldet. Runder Sitz auf gerader Zarge mit geschweiften, durch verschlungenen Kreuzsteg verbundenen Beinen auf Rollen. Gebrauchter, braun/beige gestreifter Veloursbezug. 51x51x45 cm.

Verkauft für CHF 3 500 (inkl. Aufgeld)
Angaben ohne Gewähr

1 PAAR KERZENSTÖCKE,

1 PAAR KERZENSTÖCKE,

Napoleon III, Frankreich, 19. Jh.

Vergoldete, fein reliefierte Bronze. Kannelierter Säulenschaft mit korinthischem Kapitell und Frauenkopf, eine schalenförmige Tülle tragend, auf 3 geschweiften Stützen mit Raubtierköpfen und Tatzenfüssen. H 27,5 cm.

Verkauft für CHF 1 000 (inkl. Aufgeld)
Angaben ohne Gewähr

1 PAAR DECKELVASEN MIT BRONZEMONTUR,

1 PAAR DECKELVASEN MIT BRONZEMONTUR,

Louis XVI-Stil, Paris, 19. Jh.

Schwarzer, weiss geäderter und dunkelgrüner Marmor sowie vergoldete Bronze. Urnenförmiger Vasenkörper mit kleinen Henkeln und Satyr-Maskaronen, eingezogenem Deckel und konischem Rundfuss, auf achteckiger Platte. H 32,5 cm.

Verkauft für CHF 2 000 (inkl. Aufgeld)
Angaben ohne Gewähr

FOLGE VON 4 GARTENSKULPTUREN,

FOLGE VON 4 GARTENSKULPTUREN,

Empire-Stil, teils nach Vorlagen von A. CANOVA (Antonio Canova, Possagno 1757-1822 Venedig), Norditalien um 1900.

Sandstein. 4 junge Frauen in faltenreichen Gewändern und unterschiedlicher Pose, auf kanneliertem Säulenpostament. Reparaturen und Fehlstellen. H ca. 230 cm.

Verkauft für CHF 16 500 (inkl. Aufgeld)
Angaben ohne Gewähr

BRONZEFIGUR DES MOZART,

BRONZEFIGUR DES MOZART,

wohl nach J.L. GREGOIRE (Jean-Louis Grégoire, 1840-1890), Frankreich um 1900.

Brünierte Bronze. Stehender Mozart mit Geige, auf geschweiftem Sockel. H 60 cm.

Verkauft für CHF 2 500 (inkl. Aufgeld)
Angaben ohne Gewähr

KAMINPENDULE MIT EMAIL,

KAMINPENDULE MIT EMAIL,

Napoléon III, das Zifferblatt sign. MAYOT LYON, Frankreich, 19. Jh.

Vergoldete Bronze, Messing und feines Email in Blautönen. Rechteckiges Uhrgehäuse mit Palmetten-Abschluss und frei stehenden Säulen, auf gestufter, rechteckiger Platte mit Kreiselfüssen. Zifferblatt mit römischen Stundenzahlen. Ankerwerk mit 1/2-Stundenschlag auf Glocke. 22x17x35 cm.

Verkauft für CHF 1 300 (inkl. Aufgeld)
Angaben ohne Gewähr

GROSSER PRUNK-DECKENLEUCHER,

GROSSER PRUNK-DECKENLEUCHER,

Murano, Anfang 20. Jh.

Fein geschliffenes und coloriertes Glas. Reiche, geschweifte Ausführung mit 36 gebogenen Lichtarmen und blütenförmigen Tüllen auf 3 Ebenen. Zwischen den Lichtarmen markantes Blumenbouquet, Girlanden und Blätter. H 210 cm, D 190 cm.

Verkauft für CHF 35 000 (inkl. Aufgeld)
Angaben ohne Gewähr

PRUNK-SPIEGEL,

PRUNK-SPIEGEL,

Barock-Stil, Italien, 19.Jh.

Holz ausserordentlich reich beschnitzt mit Kartuschen und Zierfries sowie vergoldet. Rechteckiger, markant profilierter Rahmen mit jochförmigem Abschluss. H 277 cm, B 165 cm.

Verkauft für CHF 2 000 (inkl. Aufgeld)
Angaben ohne Gewähr

KAMINPENDULE,

KAMINPENDULE,

späte Restauration, das Werk mit Marke BROCOT A PARIS (Achille Brocot, 1817-1878), Frankreich um 1870/90.

Palisander, eingelegt mit Perlmutt, Zinn, Messing und Kupfer in Form von stilisierten Blumen, Voluten und Blättern. Rechteckiges Gehäuse mit profiliertem Sockel auf viereckigen Füssen. Emailzifferring mit römischen Stundenzahlen. 3 Zeiger. Im Zentrum kleines, gemaltes Zifferblatt mit arabischen Monatstagen und sichtbares Echappement mit Springerzeiger. Geschliffenes Frontglas. Etwas zu revidieren. 30x17x42 cm.

Verkauft für CHF 800 (inkl. Aufgeld)
Angaben ohne Gewähr

LARCHE, R.

LARCHE, R.

(Raoul-François Larche, St. André-de-Cubzac 1860-1912 Paris), Frankreich um 1900.

Brünierte Bronze. Stehender, barfüssiger Mönch mit Kutte, Kapuzenmantel und Kappe, auf quadratischem Sockel. Sign. RAOUL LARCHE und SUSSE FR ED, bez. CIRE PERDUE. H 43 cm.

Verkauft für CHF 1 800 (inkl. Aufgeld)
Angaben ohne Gewähr

KUTSCHERSTUHL,

KUTSCHERSTUHL,

Russland, St. Petersburg, um 19. Jh.

Hartholz durchbrochen und beschnitzt mit kyrillischem Schriftzug "Eile mit Weile", Handschuhen, Blättern und Zierfries. Trapezförmiger Sitz auf Bogengestell mit hinteren Säulenfüssen. Bogenförmig abschliessende Rückenlehne mit ausladenden Armlehnen in Form einer Axt. 63x59x47x90 cm.

Verkauft für CHF 4 500 (inkl. Aufgeld)
Angaben ohne Gewähr