Filter

X
Abteilung
Alte Grafik(51)
Zeichnungen Alter Meister(1)
X
Motiv/Gattung
Keine Angabe(52)
X
Jahrhundert
Keine Angabe(52)
X
Epoche/Schule/Stil
Keine Angabe(52)
X
Land/Region
Keine Angabe(52)
X
Technik/Material
Keine Zuteilung(52)

Suche


52 Treffer
AFRIKA.-

AFRIKA.-

Nova Africae Tabula. Auctore Jodoco Hondio. Excusum in edibus Auctoris Amsterodammi. Kupferstichkarte mit Grenzkolorit, links unten grosse kolorierte Rollwerk-Kartusche. 37,5 x 50,5 cm. Aus: Gerardi Mercatoris - Atlas sive Cosmographicae Meditationes de Fabrica Mundi et Fabricati Figura. Denuo auctus Editio Quinta. H. Hondius. 1623. (Van der Krogt 1, 105). - Prachtvolles Kartenbild mit zahlreichen Schiffstypen und originellen Meeresungeheuern. Dreiseitig mit Rand, der obere Rand überwiegend auf die Plattenkante geschnitten bzw. teilweise knapp innerhalb dieser. Gleichmässig leicht gebräunt, angestaubt und mit leichten Gebrauchsspuren. Wenige Quetschfalten im Papier. Insgesamt in guter Erhaltung.

Verkauft für CHF 300 (inkl. Aufgeld)
Angaben ohne Gewähr

UKRAINE.-

UKRAINE.-

Johann Baptist Homan, Nürnberg um 1720. Ukrania quae et terra Cosaccorum cum vicinis Walachiae, Moldaviae, Minorisq, Tartariae Provinciis exhibita. Altkol. Kupfer-Karte, 49 x 58,7 cm. - Kräftiges Kolorit, dreiseitig mit Rand, oben mit feinem Rändchen um die Plattenkante. Leiche Gebrauchsspuren. Insgesamt sehr schöner Erhaltungszustand.

Verkauft für CHF 335 (inkl. Aufgeld)
Angaben ohne Gewähr

RUSSLAND - SCHWARZES MEER.-

RUSSLAND - SCHWARZES MEER.-

Seutter, Matthäus, um 1760. Nova Mappa Maris Nigri et Freti Constantino Politani... Altkol. Kupferkarte, 50 x 57,5 cm. - Frisches Kolorit, die Ränder mit wenigen Gebrauchsspuren. Sehr guter Erhaltungszustand.

Verkauft für CHF 150 (inkl. Aufgeld)
Angaben ohne Gewähr

RUSSLAND.-

RUSSLAND.-

Tartaria. Altkol. Kupferstichkarte, 34 x 49 cm. Links unten Rollwerkkartusche mit Dedikation: Jodocus Hondius lectori salutem... Die Landteile mit figürlichen Volksszenen ausgeschmückt.Verso mit lateinischem Text. Aus dem Mercator- Hondius Atlas, Amsterdam, wohl 1615/18. - In frischem Altkolorit. Mit kleinem Rand um die Plattenkanten. - Sehr schöner Erhaltungszustand.

Verkauft für CHF 350 (inkl. Aufgeld)
Angaben ohne Gewähr

ASIEN.-

ASIEN.-

Asiae nova descriptio Auctore Jodoco Hondio. Kupferstichkarte mit Grenzkolorit und drei Rollwerkkartuschen. 38 x 51 cm. Aus: Atlas Novus Sive Theatre Orbis Terrarum .Um 1606 (1628). - Mit Rändern um die Plattenkante. Dort stellenweise stärker gebräunt durch alte Montierung, die von verso durchdrückt. Minim knittrig. - Insgesamt in frischem Kolorit und guter Erhaltung.

Verkauft für CHF 900 (inkl. Aufgeld)
Angaben ohne Gewähr

BUCHMALEREI.-

BUCHMALEREI.-

Nordfrankreich (Rouen?), um 1480. Seite aus einem Stundenbuch mit der Darstellung der Krönung Mariens durch Christus in einem zeitgenössischen Raum, gerahmt von Blumen, Früchten und Akanthus mit einem Insekt auf Goldgrund. Mit vier-zeiligem lateinischen Text und illuminierter Initiale: A (d muerte nos deus salutans noster et suerte tuam tuam a nobis...). Verso mit einundzwanzig-zeiligem Text mit illuminierten Initialen und Zeilenfüllornamenten. Gouache auf Pergament, mit Gold gehöht. 18,4 x 12 cm. Gerahmt.

Verkauft für CHF 1 700 (inkl. Aufgeld)
Angaben ohne Gewähr

REMBRANDT, HARMENSZ VAN RIJN (Leiden 1606 - 1669 Amsterdam).

REMBRANDT, HARMENSZ VAN RIJN (Leiden 1606 - 1669 Amsterdam).

Die Kreuzabnahme bei Fackelschein, 1654. Radierung, 21 x 16,2 cm. Bartsch 83; White/Boon (Hollstein) 83; Nowell-Usticke 83 II/III (von III mit der diagonalen Strichlage im Himmel, aber wohl vor der vollständigen Überarbeitung der Platte). - Kräftiger, überwiegend klarzeichnender Druck mit schmalem Rand (0,4 bis 0,5 mm) um die Plattenkante. Im oberen rechten Himmel etwas fleckig druckend. Mit unauffälligen Restaurierungen der oberen und unteren linken Ecken. Ein kleine Dünnstelle am unteren Rand, die nur von verso sichtbar ist. Insgesamt in guter Erhaltung.

Verkauft für CHF 3 000 (inkl. Aufgeld)
Angaben ohne Gewähr

REMBRANDT, HARMENSZ VAN RIJN (Leiden 1606 - 1669 Amsterdam).

REMBRANDT, HARMENSZ VAN RIJN (Leiden 1606 - 1669 Amsterdam).

Selbstbildnis mit dem federgeschmückten Barett, 1638. Radierung, 13,6 x 10,6 cm. Oben rechts gestochen signiert und datiert: Rembrandt f. 1638. Bartsch 20; Nowell-Usticke 20 wohl II (von III, die Signatur und Datierung oben links nur noch teilweise und sehr schwach sichtbar, mit dem diagonalen Kratzer von der oberen Ecke links nach rechts unten). - Klarer, transparenter und fein zeichnender Druck mit schmalem Rändchen um die Plattenkante. Die oberen Ecken wohl restauriert, kleine Läsur am oberen Rand. Die untere rechte Ecke mit minimen Papierverlust im kleine Rändchen ausserhalb der Darstellung. - Insgesamt in guter Erhaltung.

Verkauft für CHF 4 800 (inkl. Aufgeld)
Angaben ohne Gewähr

REMBRANDT, HARMENSZ VAN RIJN (Leiden 1606 - 1669 Amsterdam).

REMBRANDT, HARMENSZ VAN RIJN (Leiden 1606 - 1669 Amsterdam).

Die Grosse Kreuzabnahme (2. Platte), 1633. Radierung auf Bütten, 53 x 41 cm. Unten mittig im Plattenrand signiert und datiert: Rembrandt f. cum pryvl 1633. Daneben rechts schwach lesbar: Amstelodami Justus Danckers Excudebat. Bartsch 81; Nowell-Usticke 81 II., IV (von V); Hinterding/Rutgers (New Hollstein) 119 VI. Gerahmt. - Ausgezeichneter, prägnanter, kräftiger und gleichmässiger Druck mit Rand um die Plattenkante (ca. 1 cm). Mit Spuren der alten Verlegeradresse unten rechts. Ganzflächig mit dünnem Bütten hinterlegt. Die schwach sichtbare Mittelfalz auf der linken Seite mit längerem, fachmännisch restauriertem Einriss (ca. 15 cm.). Die untere rechte Ecke mit restauriertem Einriss ausserhalb der Darstellung und weiteren kleinen Läsuren in den Rändern. Trotz der genannten Mängel insgesamt sehr schöner Gesamteindruck.

Verkauft für CHF 3 800 (inkl. Aufgeld)
Angaben ohne Gewähr

REMBRANDT, HARMENSZ VAN RIJN (Leiden 1606 - 1669 Amsterdam).

REMBRANDT, HARMENSZ VAN RIJN (Leiden 1606 - 1669 Amsterdam).

Rembrandts Mutter, mit dunklen Handschuhen, um 1632. Radierung, 12,9 x 15,5 cm. Bartsch 344; White/Boon (Holstein) 344; Nowell Usticke 344 II (von III, Basan, mit dem Kratzer von links nach rechts unten zwischen Sessellehne und Gewand). Gerahmt. - Tiefschwarzer, klarer und transparenter Druck, von verso mit Klebeband in den Passepartoutausschnitt montiert. Das Papier gleichmässig leicht gebräunt, einzelne Stockfleckchen. Insgesamt guter Erhaltungszustand. - Provenienz: Pictura, Sociéte d'amateurs d'art, Gronigen, Lugt 2028.

Verkauft für CHF 700 (inkl. Aufgeld)
Angaben ohne Gewähr

REMBRANDT, HARMENSZ VAN RIJN (Leiden 1606 - 1669 Amsterdam).

REMBRANDT, HARMENSZ VAN RIJN (Leiden 1606 - 1669 Amsterdam).

Selbstbildnis mit der flachen Kappe, um 1638. Radierung auf bräunlichem Bütten, 9,3 x 6,2 cm. Oben links in der Platte signiert. Bartsch 26; Seidlitz 26 III (von III). Nowell-Usticke 26 III (von III). - Kräftiger, tiefschwarzer Druck von Bernard oder Beaumon. Mit ca. 0,7 cm Rand um die Plattenkante. Im unteren Teil der Darstellung minim stockfleckig. Insgesamt sehr gut erhalten.

Verkauft für CHF 2 300 (inkl. Aufgeld)
Angaben ohne Gewähr

REMBRANDT, HARMENSZ VAN RIJN (Leiden 1606 - 1669 Amsterdam).

REMBRANDT, HARMENSZ VAN RIJN (Leiden 1606 - 1669 Amsterdam).

Christus die Händler aus dem Tempel vertreibend, 1635. Radierung auf Bütten mit Wasserzeichen (nicht identifiziert). 13,8 x 16,9 cm. Bartsch 69; White/Boon (Hollstein) 69 II, Nowell-Usticke 69 III. (von VII). Mit den Überarbeitungen der Ätzflecken oberhalb des linken Fusses der Rückenfigur im Vordergrund, wie noch mit den Ätzflecken auf dem Schuh des liegenden Mannes rechts). Gerahmt. - Ganz ausgezeichneter, tiefschwarzer Druck mit schmalem Rändchen um die stellenweise sichtbare Plattenkante. Von verso mit Montierungsband in den Passepartoutausschnitt fixiert. Stellenweise wenige Stockfleckchen. Insgesamt in sehr schöner Erhaltung.

Verkauft für CHF 2 200 (inkl. Aufgeld)
Angaben ohne Gewähr

DÜRER, ALBRECHT (1471 Nürnberg 1528).

DÜRER, ALBRECHT (1471 Nürnberg 1528).

Christus am Kreuz, um 1498. Blatt 8 der grossen Holzschnittpassion. Holzschnitt auf Bütten mit Wz. Bekrönter Turm mit Blume (Meder 259). 39,2 x 28 cm. Bartsch 11; Schoch/Mende/Scherbaum 161; Meder 120/Textausgabe von 1511 (mit dem von Meder für diesen Zustand beschriebenen Wasserzeichen). - Kräftiger, klarer und überwiegend gleichmässiger Druck mit kleinem Rändchen um die Einfassungslinie. Unten mit den drei Lücken in der Einfassungslinie, der Sprung zum Kleidersaum Mariens kaum sichtbar. Mit Rötel für das Auge kaum sichtbar quadriert. Restaurierter Einriss (ca. 2 cm) am unteren linken Rand. Wohl weitere winzige, restaurierte Randläsuren. Stellenweise minim fleckig. Insgesamt in sehr schöner Erhaltung.

Verkauft für CHF 2 400 (inkl. Aufgeld)
Angaben ohne Gewähr

GOYA, FRANCESCO DE (Fuendetodos 1746 - 1828 Bordeaux).

GOYA, FRANCESCO DE (Fuendetodos 1746 - 1828 Bordeaux).

Fran. Goya Y Lucientes, Pintor (Selbstbildnis), 1799. Aus: Los Caprichos. Radierung und Aquatinta auf Bütten ohne Wz.. 21,2 x 15,3 cm, Blattgrösse 30,5 x 21 cm (unregelmässig beschnitten). Delteil 38; Harris 36 III, nach 4. Auflage (von 12). - Das Titelblatt der Folge in einem sehr schönen, kräftigen und klaren Druck mit breitem Rand. Am oberen Rand minim gebräunt, wenige Gebrauchsspuren. Verso Reste alter Montierung. Insgesamt gut erhalten.

Verkauft für CHF 400 (inkl. Aufgeld)
Angaben ohne Gewähr

BELLOTTO, BERNARDO gen. CANALETTO (Venedig 1721 - 1780 Warschau.).

BELLOTTO, BERNARDO gen. CANALETTO (Venedig 1721 - 1780 Warschau.).

(Venice 1721 - 1780 Warsaw).

Vue des ruines des Fauxbourgs de Dresde, entre autres, de la maison de Fürstenhof. 1766.

Etching on laid paper with watermark. 53 x 63.5 cm (sheet size: 55 x 67 cm).

Die Ruinen der Pirnaischen Vorstadt mit dem Palais Fürstenhof (Vue des ruines des Fauxbourgs de Dresde, entre autres, de la maison de Fürstenhof). 1766. Radierung auf Bütten mit Wz. Schrift. 53 x 63,5 cm (Bogengrösse: 55 x 67 cm). De Vesme 33, Kozakiewcz 302. - Ausgezeichneter, tiefschwarzer und klarer Druck mit Rand. Unauffällige geglättete Mittelfalte. Überwiegend gleichmässig gebräunt, der Schriftrand etwas fleckig und mit einzelnen Stockflecken. - Insgesamt gut erhalten. - Von grosser Seltenheit.

Verkauft für CHF 9 600 (inkl. Aufgeld)
Angaben ohne Gewähr

GOLTZIUS, HENDRIK (Bracht 1558 -  1617 Haarlem), nach.

GOLTZIUS, HENDRIK (Bracht 1558 - 1617 Haarlem), nach.

Gestochen von Jacob Matham, 1588. Die drei Grazien. Kupferstich auf festem Bütten mit Wz. Buchstabe P mit Wappenschild. 30,1 x 21 cm. Bartsch 285; Hollstein 244. - Ganz ausgezeichneter, kräftiger und klarer Druck, dreiseitig mit feinem Rändchen um die Einfassungslinie. Der untere Schriftrand mit feinem Rändchen um die Plattenkante. Mit drei winzigen Löchlein von Nadelstichen in den drei Ecken ausserhalb der Darstellung. - Insgesamt in sehr schöner Erhaltung. - Selten.

Verkauft für CHF 750 (inkl. Aufgeld)
Angaben ohne Gewähr

GMELIN, WILHELM FRIEDRICH ( Badenweiler 1760 - 1820 Rom).

GMELIN, WILHELM FRIEDRICH ( Badenweiler 1760 - 1820 Rom).

Veduta principale delle grandi e piccole Cascatelle di Tivoli, e loro adiacenze... disegnat dal vero, ed incisa dal Gugl. Fed. Gmelin, a 1808. Radierung, 48 x 59 cm. (Blattgrösse: 55,5 x 67 cm). Heller-Andresen 21. - Prachvoller, kräftiger und gleichmässiger Druck mit breiten Rändern um die deutlich sichtbare Plattenkante. Überwiegend in den Rändern etwas stockfleckig und mit leichten Gebrauchsspuren. Insgesamt gut erhalten. - Aus der Sammlung Conrad Baumann zu Tischendorf (2.H.19. Jh.).

Verkauft für CHF 600 (inkl. Aufgeld)
Angaben ohne Gewähr

KOLBE, CARL WILHELM (Berlin 1757 - 1835 Dresden).

KOLBE, CARL WILHELM (Berlin 1757 - 1835 Dresden).

Tableaux en gouache, demi-gouache et dessins à lavis: Die Landschaften nach Salomon Gessner. Von 1806/1810. Insgesamt 20 (von 25) Radierungen ohne das Titelblatt und ohne das Widmungsblatt. Dabei: Jahn .... Martens ... - Die beinahe vollständige Folge - es fehlen 5 Radierungen - sämtliche in prachtvollen, gegensatzreichen und kräftigen Drucken auf den vollen Bögen. Überwiegend in den Rändern minim bis leicht stockfleckig. Im oberen Rand durchgängig leichter Wasserrand, der bis leicht in die Darstellung reicht. Wenige Gebrauchsspuren. -

Verkauft für CHF 1 100 (inkl. Aufgeld)
Angaben ohne Gewähr

PIRANESI, GIVOANNI BATTISTA (Mogliano bei Mestre 1720 - 1778 Rom).

PIRANESI, GIVOANNI BATTISTA (Mogliano bei Mestre 1720 - 1778 Rom).

Veduta del Romano Campidoglio con Scalinata che va a la chiesa d'Araceli, 1775. Aus der Folge: Vedute di Roma. Radierung, 40,5 x 54 cm. Hind 38 III (von V). Gerahmt. - Schöner, gegensatzreicher Druck mit Rand (3 bis 5 cm) um die Plattenkante. Gleichmässig dezent stockfleckig, winziger, alt hinterlegter Papierverlust im unteren Rand. Mit geglätteter Mittelfalte. Insgesamt in guter Erhaltung.

Verkauft für CHF 900 (inkl. Aufgeld)
Angaben ohne Gewähr

LIEBERMANN, MAX (1847 Berlin 1935).

LIEBERMANN, MAX (1847 Berlin 1935).

Kind auf dem Sofa liegend, 1921. Radierung, 20 x 28,5 cm. Unten rechts mit Bleistift signiert: M.Liebermann. Mittig von fremder Hand bezeichnet: Propylaen-Vlg. VII 1921. Rechts bezeichnet: 1/30 ... Schiefler 334 III d (von III d). Gerahmt. - Provenienz: Sammlung Stinnes, Lugt 1376 a.

Verkauft für CHF 600 (inkl. Aufgeld)
Angaben ohne Gewähr

CORINTH, LOVIS (Tapiau 1858 - 1925 Zandvoort).

CORINTH, LOVIS (Tapiau 1858 - 1925 Zandvoort).

Selbstbildnis im Atelier, 1919. Radierung, 10,6 x 7,5 cm (Blattgrösse: 25,5 x 20 cm). Mit Bleistift unterhalb der Darstellung voll signiert: Lovis Corinth. Schwarz 380 XII.

Verkauft für CHF 400 (inkl. Aufgeld)
Angaben ohne Gewähr

NADAR (eigentlich Gaspard Félix Tournachon, 1820 Paris 1910).

NADAR (eigentlich Gaspard Félix Tournachon, 1820 Paris 1910).

Panthéon Nadar, 1854. Par l'Imprimerie Lemercier à Paris. Lithographie, 86 x 110 cm (licht). Alte Holzrahmung. - Minim stockfleckig, der rechte und der untere Rand mit dezentenWasserflecken. Auf Unterlagenkarton alt aufgezogen. Leichte Gebrauchsspuren.

Verkauft für CHF 1 100 (inkl. Aufgeld)
Angaben ohne Gewähr

STEINLEN, ALEXANDRE THEOPHILE (Lausanne 1859 - 1923 Paris).

STEINLEN, ALEXANDRE THEOPHILE (Lausanne 1859 - 1923 Paris).

Paris, la nuit, 1903. Farblithographie, 19,2 x 30,5 cm. (Bogengrösse: 25,5 x 38 cm). Unten rechts mit Bleistift nummeriert: 19/50. Crauzat 251 I (von II, vor der Schrift). Echtgoldrahmung. - Gleichmässig stockfleckig und im Passepartoutausschnitt stärker lichtrandig. Insgesamt guter Gesamteindruck.

Verkauft für CHF 1 300 (inkl. Aufgeld)
Angaben ohne Gewähr

FÜSSLI, JOHANN HEINRICH (Zürich 1741 - 1825 Putney Hill b. London).

FÜSSLI, JOHANN HEINRICH (Zürich 1741 - 1825 Putney Hill b. London).

Dante swooning before the soaring souls of Paolo and Francesca, 1818. Radierung mit Aquatinta, 47 x 30,1 cm (Bogengrösse: 50,2 x 33 cm). Weinglass 295. Unten links mit schwarzem Stift bezeichnet (signiert?): Fuseli KU(?, nicht identifiziert). Leicht angestaubt und an den Rändern etwas knittrig. Einzelne winzige Läsuren in den Rändern. Am rechten Rand teilweise auf Unterlagenbogen alt fixiert. - Sehr selten. - Beigabe: Thomas Ryder nach J.H. Füssli, vor 1810. Shakespeare. Ein Sommernachtstraum. Radierung, 45 x 60 cm. Brillianter, tiefschwarzer und leuchtender Druck ohne den unteren Schriftrand.

Verkauft für CHF 3 400 (inkl. Aufgeld)
Angaben ohne Gewähr

PLAKAT.-

PLAKAT.-

Roger Broders, 1929. Marseille Porte de l'Afrique du Nord. Farblithographie, 100 x 62 cm. Imp. Lucien Serre & cie, Paris. - Mit Japanpapier ganzflächig hinterlegt. Fachmännisch restaurierte, kaum sichtbare Einrisse und geglättete Knicke. Trotz der genannten Mängel insgesamt sehr guter Gesamteindruck.

Verkauft für CHF 3 800 (inkl. Aufgeld)
Angaben ohne Gewähr