Filter

X
Abteilung
Asiatica(65)
X
Motiv/Gattung
Keine Angabe(65)
X
Jahrhundert
Keine Angabe(65)
X
Epoche/Schule/Stil
Keine Angabe(65)
X
Land/Region
Keine Angabe(65)
X
Technik/Material
Keine Zuteilung(65)

Suche


65 Treffer
KRISHNA UND RADHA.

KRISHNA UND RADHA.

Indien, Kangra, ca. 1810-1820, 21,5x15,5 cm.

Pigmentfarben und Gold auf Papier. Illustration zu einer Nayika-Serie. Krishna wirft sich Radha zu Füssen. Sie sitzt an ein grosses Kissen gelehnt auf einer Terrasse, die den Blick in eine idyllische Landschaft an einem Frühlingsabend gewährt. Verso Aufschrift in Devanagiri. Unter Glas gerahmt.

Verkauft für CHF 7 500 (inkl. Aufgeld)
Angaben ohne Gewähr

GROSSFORMATIGE MINIATUR DER ERBAUUNG VON DVARAKA.

GROSSFORMATIGE MINIATUR DER ERBAUUNG VON DVARAKA.

Indien, Kangra ca. 1820, 29x38 cm.

Pigmentfarben und Gold auf Papier, teilweise punktiert. In Simultandarstellung sind Krishna und der göttliche Baumeister Vishvakarma im Gespräch zu sehen. Einmal sitzend in einem prächtigen Innenraum, das andere Mal stehend an einem kleinen Wasserlauf. Um sie herum herrscht emsiges Treiben: Maurer, Steinmetze und Fliesenleger sind mit dem Bau der heiligen Stadt Dvaraka beschäftigt, der über Nacht fertiggestellt worden sein soll. Unter Glas gerahmt.

Verkauft für CHF 15 000 (inkl. Aufgeld)
Angaben ohne Gewähr

BRIEFESCHREIBERIN.

BRIEFESCHREIBERIN.

Indien, Kangra, um 1850, 21x15,8 cm.

Pigmentfarben und Gold auf Papier. Eine junge Frau sitzt am Fenster und schreibt einen Brief, zu ihren Füssen eine Schatulle mit verschiedenen Utensilien. Eine Dienerin, die den Brief überbringen wird, steht schon bereit. Detailreiche Malerei in klaren Farben.

Verkauft für CHF 3 400 (inkl. Aufgeld)
Angaben ohne Gewähr

KRISHNA UND RADHA IM REGEN.

KRISHNA UND RADHA IM REGEN.

Indien, Kangra, ca. 1820, 23,8x17,8 cm.

Pigmentfarben und Gold auf Papier. Kühe und Hirten eilen Schutz suchend zu einer baumbestandenen Anhöhe, wo Krishna und Radha sie bereits erwarten. Dunkle Wolken dräuen und Krishna hält einen grossen Schirm, unter dem er mit Radha eng umschlungen steht. Zwei Hirten und einige Kühe sind bereits angekommen und drängen zum Paar, andere Kühe müssen noch den Fluss durchschwimmen. Rest.

Verkauft für CHF 5 000 (inkl. Aufgeld)
Angaben ohne Gewähr

PRINZESSIN BEI SCHIESSÜBUNGEN.

PRINZESSIN BEI SCHIESSÜBUNGEN.

Indien, Kotah, 19. Jh. 18,6x27,5 cm.

Pigmentfarben und Gold auf Papier. Eine knieende Prinzessin auf einer Terrasse schiesst mit einem Gewehr auf eine Zielscheibe hinter der Balustrade. Hinter ihr stehen Dienerinnen: eine hält ein kleines Mädchen an der Hand, die andere Pfeil und Bogen bereit. Über der Gruppe erscheint überlebensgross ein Fürst mit Blumen in der Hand im Innern des Palastes. Interessante Miniatur, die verschiedene Motive in einem Bild vereint: zum einen die Jagdszenen, bei denen auch Frauen zum Zug kommen und zum anderen Portraits in Fensterausschnitten. Ein wenig überarbeitet.

Verkauft für CHF 1 600 (inkl. Aufgeld)
Angaben ohne Gewähr

PRINZESSIN AM FENSTER.

PRINZESSIN AM FENSTER.

Indien, Rajasthan, 19. Jh. 15,5x9,3 cm.

Pigmentfarben und Gold auf Papier. In einem Erkerfenster sitzt eine junge Frau auf einem Stuhl mit grossem Kissen und führt ein Becherchen Wein aus chinesischem Porzellan an ihre Lippen. Sehr feine und detaillierte Malerei. Verso Aufschrift in devanagari und einen Sammlungsstempel des Maharaja von Bikaner sowie eine handschriftliche Notiz in Tusche. Min. besch.

Verkauft für CHF 1 400 (inkl. Aufgeld)
Angaben ohne Gewähr

SIMHAVAHINI AUF TIGER.

SIMHAVAHINI AUF TIGER.

Indien, Rajasthan, 19. Jh. 8,9x17 cm.

Pigmentfarben und Gold auf Papier. Die achtarmige Göttin reitet auf ihrem Tiger auf grünem Bildgrund mit dunkelblauem, weit herabreichendem Horizont. Über ihr erscheint ein Ehrenschirm, flankiert wird sie von zwei vierarmigen Adoranten. Verso Aufschrift in devanagari sowie Bleistiftnotizen auf einem aufgeklebten Zettel.

Verkauft für CHF 550 (inkl. Aufgeld)
Angaben ohne Gewähr

DEVI.

DEVI.

Indien, Rajasthan, 19. Jh. 19,5x12,3 cm.

Pigmentfarben und Gold auf Papier. Die zweiarmige Göttin sitzt auf einem Thron unter einem Ehrenschirm und hält Axt und Schwert in ihren Händen. Aufschrift in devanagari. Unter Glas gerahmt.

Verkauft für CHF 550 (inkl. Aufgeld)
Angaben ohne Gewähr

RUHENDER KRISHNA.

RUHENDER KRISHNA.

Indien, Rajasthan, frühes 20. Jh. 20,3x26,8 cm

Gouache und Gold auf Papier. Blick in einen Innenraum mit gerafften Vorhängen: Krishna liegt entspannt auf einem Bett mit rosa Spitzenüberwurf, an seiner Seite ein Priester, der ihn mit einem transparenten Stoff bedeckt. Aufschrift in devanagari am unteren Bildrand.

Verkauft für CHF 750 (inkl. Aufgeld)
Angaben ohne Gewähr

GROSSFORMATIGE MINIATUR  EINES JAIN-TEMPELS.

GROSSFORMATIGE MINIATUR EINES JAIN-TEMPELS.

Indien, Jaipur, um 1850, 43x62 cm.

Pigmentfarben und Gold auf Papier. Um einen Priester im Zentrum hat sich eine Gemeinschaft aus Frauen und Männern eingefunden, die andächtig am Boden sitzen. Ein Jain-Tempel mit einer Jina-Statue ist im Hintergrund abgebildet. Aufschrift in devanagari. Rest.

Verkauft für CHF 3 400 (inkl. Aufgeld)
Angaben ohne Gewähr

GROSSFORMATIGE MINIATUR DER VEREHRUNG VON GANESH.

GROSSFORMATIGE MINIATUR DER VEREHRUNG VON GANESH.

Indien, Jaipur 19. Jh. 40x57,5 cm.

Pigmentfarben und Gold auf Papier. Der vierarmige Ganesh sitzt auf einem prunkvollen Thron mit Ehrenschirm, zu seinen Füssen kauert seine Ratte. Zwei Dienerinnen fächern mit Fliegenwedel, zwei kleinformatige Figuren bringen Opfergaben dar. Besonders die architektonischen Elemente und der Teppich sind detailreich und kostbar dargestellt, so dass eine dichte Komposition an verschiedenen Dekoren ensteht. Die Vegetation hinter der Balustrade erscheint üppig und blütenreich.

Verkauft für CHF 9 500 (inkl. Aufgeld)
Angaben ohne Gewähr

GROSSFORMATIGE MINIATUR EINER NÄCHTLICHEN JAGDSZENE.

GROSSFORMATIGE MINIATUR EINER NÄCHTLICHEN JAGDSZENE.

Indien, Rajasthan 19. Jh. 43x66 cm.

Farben und Gold auf Papier. Ein Fürst schiesst auf einen Tiger im Sprung, neben ihm sitzt sein ausländischer Gast mit dem Gewehr im Arm. Sie befinden sich in einem Pavillon in einem Lotosteich mit vielen Fischen, der Tiger stürmt eben eine Treppe, die zum Teich führt, empor. Die Jagdszene wird von zwei Frauen aus dem angrenzenden Palast aufmerksam beobachtet. Vor der Palastmauer flüchtet allerlei Wild.

Verkauft für CHF 17 000 (inkl. Aufgeld)
Angaben ohne Gewähr

PORTRAITSTUDIE EINES JUNGEN MANNES.

PORTRAITSTUDIE EINES JUNGEN MANNES.

Indien, Company School, 1. Hälfte 19. Jh. 22,4x18,7 cm

Pigmentfarben auf Papier. Sensibles, kleines Brustbild eines jungen Mannes mit langen Haaren und Schnauzbart, weissem Turban und weisser, transparenter Oberbekleidung. Ausgeführt in den feinen Pinselstrichen der indischen Malerei, jedoch in der schattierten Malweise des Westens.

Verkauft für CHF 800 (inkl. Aufgeld)
Angaben ohne Gewähr

MANUSKRIPTSEITE AUS DEM SHAHNAMEH.

MANUSKRIPTSEITE AUS DEM SHAHNAMEH.

Persien, im Safavid-Stil, 19. Jh. oder früher, Miniatur 7,5x13,5 cm, Folio 26,5x17,1 cm.

Pigmentfarben, Gold und Tusche auf Papier. Der Text stammt aus dem 2. Buch und handeln vom nächtlichen Überfall, den König Afrasiab gegen Kai Khosrou unternimmt sowie die anschliessende Fluchtergreifung des Afrasiab nach seiner Niederlage. Die Miniatur illustriert blutiges Kampfgetümmel mit abgeschlagenen Gliedmassen inmitten einer hügeligen Landschaft mit Blümchen. Min. besch.

Verkauft für CHF 550 (inkl. Aufgeld)
Angaben ohne Gewähr

ASTROLABIUM MIT EINGESETZTEN TÜRKISEN.

ASTROLABIUM MIT EINGESETZTEN TÜRKISEN.

Persien, 19. Jh. D 15,8 cm.

Messing, graviert, die Aufhängung mit floralem Dekor. Fünf Einsatzscheiben, Datumsring (rete), Kettchen mit Stift.

Verkauft für CHF 3 000 (inkl. Aufgeld)
Angaben ohne Gewähr