Filter

X
Abteilung
Asiatica(60)
X
Motiv/Gattung
Keine Angabe(60)
X
Jahrhundert
Keine Angabe(60)
X
Epoche/Schule/Stil
Keine Angabe(60)
X
Land/Region
Keine Angabe(60)
X
Technik/Material
Keine Zuteilung(60)

Suche


60 Treffer
RUNDER ZUSHI (REISESCHREIN).

RUNDER ZUSHI (REISESCHREIN).

Japan, 18. Jh. H 24 cm

Holz mit Gold- über Schwarzlack, Figur mit goldenen Details, Metallbeschläge und -schmuck. Jûichimen Kannon mit geflammtem Nimbus. Leicht verzogen.

Verkauft für CHF 1 650 (inkl. Aufgeld)
Angaben ohne Gewähr

ZWEI HIMMLISCHE FIGUREN.

ZWEI HIMMLISCHE FIGUREN.

Japan, Meiji-Zeit, H 50 u. 51 cm (mit Aureole).

Hinoki (Zypressen-) und kusunoki (Kampherholz), bemalt. Ein himmlischer Musikant sitzt auf einem Lotossockel und hält eine Flöte in der Hand. Ein kniender Adorant hält die Hände in namaskar Mudra. Beide tennin (Apsaras) sitzen vor einer durchbrochenen Lotos-Aureole. Eine Figur stammt vermutlich von Niiro Chûnosuke (1869-1954), die andere aus seinem Atelier, der 1906 mit der Konservierung und Restaurierung der Haupthalle des Hôryûji betraut wurde. Auf Sockel angebracht. (2)

Verkauft für CHF 2 375 (inkl. Aufgeld)
Angaben ohne Gewähr

STEHENDER AMIDA NYORAI.

STEHENDER AMIDA NYORAI.

Japan, Edo-Zeit, H 26 cm.

Holz mit Goldlack. Der Buddha steht mit erhabenem Gesichtsausdruck, die Augen sind kaum merklich geöffnet, die Hände in vitarkamudra. Die Augen sind eingelegt, Urna und Symbol-Ushninsa mit aufgelegtem juwelähnlichem Stein gestaltet. Metallsockel. Min. besch.

Verkauft für CHF 750 (inkl. Aufgeld)
Angaben ohne Gewähr

HOLZFIGUR EINES RAKAN.

HOLZFIGUR EINES RAKAN.

Japan, Edo-Zeit, H 50 cm

Braune Lackfassung und eingelegte Augen. Signatur eingraviert im linken Fuss: Shimotsuke Noda Oshiba Tokujirô saku. Etwas besch. und rest.

Verkauft für CHF 12 500 (inkl. Aufgeld)
Angaben ohne Gewähr

GROSSE VASE.

GROSSE VASE.

Japan, Meiji-Zeit, H 63,5 cm.

Bronze, grün patiniert. Der Standfuss des trompetenförmigen Körpers ist dekoriert mit einem applizierten Adler, der auf einem Felsen steht und mit Pflaumenblütenzweigen umgeben ist. Min. besch.

Verkauft für CHF 2 250 (inkl. Aufgeld)
Angaben ohne Gewähr

SHIBAYAMA-TISCHSTELLSCHIRM.

SHIBAYAMA-TISCHSTELLSCHIRM.

Japan, Meiji-Zeit, H 28 cm.

Das Paneel mit beidseitigem Dekor wird von einer Metall-Montierung getragen. Die Schauseite zeigt den Fujiwara no Yasumasa im Mondlicht mit verschiedenen Perlmutter-, Stein- und Beinauflagen auf kinji Grund. Signatur in Rotlack-Kartusche: Seishi. Auf der Rückseite in togidashi eine Szene mit Kranichen im Schilf bei Mondschein. Signatur.

Verkauft für CHF 6 875 (inkl. Aufgeld)
Angaben ohne Gewähr

INRO.

INRO.

Japan, Meiji-Zeit, H 9 cm.

Fünfteilig mit abgesetzter Schnurführung. Auf roiro-Grund Gold-hiramakie mit Details in nashiji, kirigane, Silber- und Rotlack. Darstellung des westlichen Paradieses mit Seiôbô und dem Mondhasen auf der einen Schauseite, und dem Palast im Silbermond über dem Wellenmeer auf der anderen. Holznetsuke in Form von Physalis, jadefarbenes Glas-Ojime. Signiert: Hanabusa Ichô ga.

Verkauft für CHF 3 250 (inkl. Aufgeld)
Angaben ohne Gewähr

INRO.

INRO.

Japan, Meiji-Zeit, H 9 cm.

Fünfteilig mit abgesetzter Schnurführung. Der beidseitige Dekor in hira- und takamakie zum Thema "Teezeremonie" auf zart gesprenkeltem roiro Grund wirkt wie ein Stilleben. Das Elfenbeinnetsuke führt das Thema weiter, das Ojime ist aus Rotlack gefertigt.

Verkauft für CHF 4 500 (inkl. Aufgeld)
Angaben ohne Gewähr

OKIMONO EINES STRASSENHÄNDLERS.

OKIMONO EINES STRASSENHÄNDLERS.

Japan, Meiji-Zeit, H 15 cm.

Elfenbein mit Details in eingelegtem Lack. Auf einer ovalen Plinthe steht der freundlich lächelnde Verkäufer vollbeladen mit seinen Waren, die an einer geschulterten Stange hängen. Signatur in Rotlack-Kartusche: Eishin (Nagamasa). Min. rest.

Verkauft für CHF 1 050 (inkl. Aufgeld)
Angaben ohne Gewähr

NETSUKE EINER SCHNECKE.

NETSUKE EINER SCHNECKE.

Japan, 19. Jh. H 3,5 cm.

Holz. Eine Schnecke kriecht auf der schrägen Fläche eines umgekippten Holzkessels. Signiert Masanao (von Ise, Yamada Schule).

Verkauft für CHF 2 750 (inkl. Aufgeld)
Angaben ohne Gewähr

NETSUKE DREIER KASTANIEN.

NETSUKE DREIER KASTANIEN.

Japan, frühes 19. Jh. L 4,5 cm.

Holz. Bei einer Kastanie ist die Schale durchbrochen, im Innern wird eine Made sichtbar.

Verkauft für CHF 1 250 (inkl. Aufgeld)
Angaben ohne Gewähr

SILBER-SERVICE.

SILBER-SERVICE.

Japan, ca. 1920er/30er Jahre, H 24,5 bis 14,5 cm (Kaffeekanne 508 g, Teekanne 586 g, Cremier 270 g, Zuckerdose 266 g).

Kaffee- und Tee-Kanne, Cremier und Zuckerdose, die Handhaben und Knäufe sind aus Horn gearbeitet. Punzen: Jungin Hattori sei. (4)

Verkauft für CHF 1 875 (inkl. Aufgeld)
Angaben ohne Gewähr

SECHSTEILIGER STELLSCHIRM (BYOBU).

SECHSTEILIGER STELLSCHIRM (BYOBU).

Japan, 17./18. Jh. 98,5x 43 cm (1 Paneel).

Tusche, Farben und Gold auf Papier mit Blattgoldfolie. Von Goldwolken durchzogen eine Darstellung einer epischen Schlachtszene in einem Kiefernwald. Paneele z.T. lose.

Verkauft für CHF 6 625 (inkl. Aufgeld)
Angaben ohne Gewähr

KATSUSHIKA HOKUSAI (1760-1849): FÜNF BLÄTTER AUS EINER UNBETITELTEN SERIE DER 53 STATIONEN DER TOKAIDO STRASSE.

KATSUSHIKA HOKUSAI (1760-1849): FÜNF BLÄTTER AUS EINER UNBETITELTEN SERIE DER 53 STATIONEN DER TOKAIDO STRASSE.

Horizontale kokonotsugiri, um 1804.

Die kleinformatigen Blätter zeigen die Stationen Totsuka, Fujisawa, Hiratsuka, Oiso und Yui. Signiert Gakyôjin Hokusai ga. Unter Glas gerahmt. (5)

Verkauft für CHF 1 625 (inkl. Aufgeld)
Angaben ohne Gewähr

KONO BAIREI (1844-1895): BAIREI HYAKUCHO GAFU.

KONO BAIREI (1844-1895): BAIREI HYAKUCHO GAFU.

Die Bände 1-3 (Himmel, Erde und Mensch) des "Album der 100 Vögel" sind mit Meiji 14 (1881) datiert, der Band "Himmel" der Fortsetzung mit Meiji 17, total 4 Bd. Verleger Ogura Magobei. (4)

Verkauft für CHF 750 (inkl. Aufgeld)
Angaben ohne Gewähr

SITZENDER BUDDHA.

SITZENDER BUDDHA.

Thailand, Sukothai, 14. Jh. H 65 cm.

Bronze mit Resten von Gold- über Schwarzlack. Buddha in klassischer maravijaya-Pose, an den Augenblick erinnernd, als er den Versucher Mara unter dem Bodhibaum bezwang. Das ovale Gesicht mit geschwungenem Haaransatz zeigt mit der langen schmalen Nase, den sichelförmigen eingelegten Augen und dem konturierten Mund die typischen Stilmerkmale der Zeit. Leicht rest.

Verkauft für CHF 14 900 (inkl. Aufgeld)
Angaben ohne Gewähr

FEINER BUDDHA-KOPF.

FEINER BUDDHA-KOPF.

Thailand, Sukothai, 14. Jh. H 37 cm.

Bronze mit dunkler Patina. Der Kopf zeichnet sich durch klassische Gesichtszüge mit schmaler Nase und geschwungenen Lidern, spiralförmige Locken und eine flammenförmige Ketumala aus. Moderner Steinsockel.

Verkauft für CHF 31 700 (inkl. Aufgeld)
Angaben ohne Gewähr

GESCHMÜCKTER BUDDHA.

GESCHMÜCKTER BUDDHA.

Thailand, Ratanakosin, 19. Jh. H 74 cm.

Vergoldete Bronze mit Rot- und Schwarzlack, mit Glaseinlagen. Der gekrönte Buddha zeigt die Abhayamudra mit beiden Händen, Gewand und Krone weisen reichen, z.T. erhabenen Dekor auf. Sechseckiger, getreppter Sockel.

Verkauft für CHF 1 250 (inkl. Aufgeld)
Angaben ohne Gewähr

SCHLANKER STUPA.

SCHLANKER STUPA.

Thailand, Ratanakosin, 19. Jh. H 63 cm.

Bronze mit Vergoldung über Schwarzlack, partiell farbig gefasst. Der Stupa wird von vier separaten hohen Säulchen umgeben, die je eine Wildgans (Hamsa) tragen, als Sinnbild für den freien, reinen Geist und die spirituelle Wiedergeburt.

Verkauft für CHF 1 000 (inkl. Aufgeld)
Angaben ohne Gewähr

BUDDHA-KOPF.

BUDDHA-KOPF.

Burma, Shan-Stil, ca. 18. Jh. H 29 cm.

Alabaster, das Gesicht poliert. Fein gemalte Gesichtszüge in Rotbraun, die dem Gesicht einen mild-freundlichen Ausdruck verleihen. Reste von Schwarz- und Rotlack im Haarbereich. Gesockelt.

Verkauft für CHF 3 250 (inkl. Aufgeld)
Angaben ohne Gewähr

SITZENDER BUDDHA MIT AUREOLE.

SITZENDER BUDDHA MIT AUREOLE.

Khmer, Lopburi, 13. Jh. H 25,5 cm.

Bronze mit grünlicher Patina. Shakyamuni sitzt auf einem dreifach gelappten Lotoskissen, das auf einem rechteckigen, von kleinen Tieren gestützten Sockel liegt. Die Körperaureole betont die Silhouette des Buddha und endet in der Spitze mit feinblättrigen Zweigen des Bodhibaumes. Dreiteilig gegossen. Ein Fuss verloren, Spitze besch.

Verkauft für CHF 12 500 (inkl. Aufgeld)
Angaben ohne Gewähr

STEHENDER AVALOKITESHVARA.

STEHENDER AVALOKITESHVARA.

Khmer, Prä-Angkor, 7./8. Jh. H 10,7 cm.

Bronze mit malachitgrünen Verkrustungen. Schlanke Figur in leichter Tribhangahaltung, bekleidet mit einem Gewand, das eine Schulter unbedeckt lässt.

Verkauft für CHF 2 000 (inkl. Aufgeld)
Angaben ohne Gewähr

FEINES HOFSCHWERT (KIEM).

FEINES HOFSCHWERT (KIEM).

Vietnam, 19. Jh. L 93 cm.

Gerade Eisenklinge mit zwei Blutrillen. Knopf, Parierstange und Scheidenmanschetten aus getriebenem Silber mit Drachenmotiven. Der Griff ist aus einem Elefantenbackenzahn, die Scheide aus poliertem Hartholz gefertigt.

Verkauft für CHF 1 625 (inkl. Aufgeld)
Angaben ohne Gewähr

HAN SNEL (1925-1998).

HAN SNEL (1925-1998).

Datiert 1961, 58,5x47,5 cm.

Öl auf Leinwand. Portrait seiner Frau Siti mit Blumen im Haar vor leuchtend buntem Hintergrund. Rechts unten signiert: Han Snel Bali 61. Geschnitzter Originalrahmen.

Verkauft für CHF 20 900 (inkl. Aufgeld)
Angaben ohne Gewähr

ARIE SMIT (1916 - 2016).

ARIE SMIT (1916 - 2016).

Datiert 1961, 70x52,5 cm.

Öl auf Leinwand. Stimmungsvolle balinesische Landschaft im Mondschein. Signiert unten links: Arie '61 - Bali. Gerahmt.

Verkauft für CHF 68 900 (inkl. Aufgeld)
Angaben ohne Gewähr