Filter

X
Abteilung
Grossuhren(9)
Möbel & Dekorative Kunst(78)
Porzellan & Fayence(31)
Silber(13)
Sakrale Skulpturen(7)
Varia(12)
X
Motiv/Gattung
Keine Angabe(4)
Christlich-religiöse Motive(2)
Dosen / Schatullen / Tabatièren / Etuis(11)
Figuren (Objekte)(13)
Service / Serviceteile / Geschirr(26)
Kannen / Giessgefässe(1)
Kerzenhalter / Girandolen / Appliken(5)
Kommoden / Anrichten / Kabinette(11)
Konsolen(5)
Kunsthandwerk / Zierobjekte / Objets d'Art(9)
Leuchter / Lampen / Appliken(4)
Miniaturen / Glasmalerei(1)
Rahmen / Spiegel(8)
Schalen(1)
Schränke / Vitrinen / Bibliotheken(3)
Sekretäre / Schreibschränke(2)
Sitzmöbel(10)
Standuhren(1)
Tapisserien / Textilien(1)
Tierdarstellungen(3)
Tisch- und Kommodenuhren(8)
Tische / Schreibmöbel(11)
Trinkgefässe /Pokale(1)
Vasen / Jardinièren / Zierobjekte(1)
Wanduhren(4)
Werkzeuge / Wissenschaftliche Objekte / Haushaltsgeräte(4)
X
Jahrhundert
Keine Angabe(2)
5. Jahrhundert(1)
13. Jahrhundert(1)
14. Jahrhundert(3)
15. Jahrhundert(3)
16. Jahrhundert(7)
17. Jahrhundert(9)
18. Jahrhundert(89)
19. Jahrhundert(34)
20. Jahrhundert(1)
X
Epoche/Schule/Stil
Keine Angabe(14)
Antike(2)
Mittelalter / Romanik / Gotik(9)
Renaissance / Manierismus(8)
Louis XIII(2)
Barock(17)
Louis XIV(3)
Régence(6)
Rokoko (um 1730-1780)(25)
Louis XV(18)
Transition(4)
Louis XVI(21)
George III(1)
Directoire(2)
Empire(6)
Restauration(7)
Napoléon III(5)
X
Land/Region
Keine Angabe(3)
Deutschland(42)
England / UK(4)
Frankreich(61)
Griechenland / Byzanz(1)
Italien(12)
Koloniale Arbeiten(3)
Niederlande(1)
Österreich(1)
Osteuropa(1)
Portugal(1)
Schweiz(18)
Skandinavien(1)
Spanien(1)
X
Technik/Material
Keine Angabe(2)
Boulle Technik(3)
Bronze / Metall(19)
Diverses(4)
Emaille / Cloisonné(1)
Glas(2)
Holz(65)
Horn(1)
Keramik(1)
Lackarbeiten(1)
Mikromosaik(1)
Pietra Dura(1)
Porzellan(34)
Silber(9)
Stein(1)
Textil(1)
Vermeil / teilvergoldete Objekte(4)

Suche


150 Treffer
RING

RING

Byzantinisch.

Gold mit ovalem blauem Glascabochon.

L 1,7 cm. Grösse ca. 47.

Verkauft für CHF 313 (inkl. Aufgeld)
Angaben ohne Gewähr

THRONENDE MADONNA MIT KIND

THRONENDE MADONNA MIT KIND

Gotisch, Norditalien oder Spanien um 1300.

Kiefer sowie Laubholz geschnitzt, gehöhlt und verschlossen sowie gefasst. Die Madonna in aufrechter Haltung auf Thronbank sitzend, das Kind stehend auf ihrem Knie mit Segensgestus sowie Stiglitz in der linken Hand.

H 113 cm.

Verkauft für CHF 13 110 (inkl. Aufgeld)
Angaben ohne Gewähr

HEILIGER FLORIAN

HEILIGER FLORIAN

Spätgotisch, wohl Schwaben um 1480.

Linde vollrund geschnitzt sowie mit Resten von Fassung. Der Heilige in Vollrüstung auf flachem naturalistischem Sockel stehend.

H 129 cm.

Verkauft für CHF 7 500 (inkl. Aufgeld)
Angaben ohne Gewähr

PAAR SPÄTGOTISCHE SCHEIBENLEUCHTER

PAAR SPÄTGOTISCHE SCHEIBENLEUCHTER

deutsch, 16. Jh.

Messing und Eisen. Zylindrischer Schaft mit Scheibenwulst auf getrepptem Rundfuss. Breite Tropfschale und hoher Eisendorn.

H ca. 31 cm.

Verkauft für CHF 2 250 (inkl. Aufgeld)
Angaben ohne Gewähr

RELIQUIENBÜSTE

RELIQUIENBÜSTE

Rheinisch, 1. Hälfte 14. Jh.

Weibliche Büste in Nussbaumholz geschnitzt. Frontal mit lächelndem Ausdruck und symmetrisch fallendem Lockenhaar. Auf der Brust runde Öffnung mit Dreipass. Der Scheitel ist abnehmbar und mit Scharnier befestigt. Innen hohl, unten mit einem Brett verschlossen, dessen rückwärtiger Teil ergänzt ist. Gesicht und Hals mit Silberfarbe bemalt, die schwärzlich geworden ist. Vergoldung am Gewand und Haaren später.

B 32, H 39 cm.

Verkauft für CHF 38 120 (inkl. Aufgeld)
Angaben ohne Gewähr

LÜSTERWEIBCHEN

LÜSTERWEIBCHEN

Renaissance, Süddeutschland oder Schweiz um 1600.

Holz vollrund geschnitzt und gefasst. Frauenbüste mit Sirenenschwanz, sie trägt ein Renaissance Gewand mit Halskrause. Mit Wappenkartusche (nicht identifizierbar). Hirschgeweih.

102 x 105 x 58 cm.

Verkauft für CHF 9 375 (inkl. Aufgeld)
Angaben ohne Gewähr

ALLIANZ-WAPPENSCHEIBE

ALLIANZ-WAPPENSCHEIBE

Ostschweiz, Renaissance, dat. 1570.

Zentrales Feld mit den Wappen der Familien Zimmermann sowie Baumann in portalförmiger Einrahmung. Die Eckbilder oben und unten mit Personendarstellungen sowie Sinnsprüchen. In Kartusche bezeichnet: Ulrich Zimmermann Bürger zu Wyll Anna Bumeni von Appenzell sin eliche Hausfrow 1570.

21 x 32 cm.

Verkauft für CHF 2 500 (inkl. Aufgeld)
Angaben ohne Gewähr

THRONENDE MADONNA MIT KIND

THRONENDE MADONNA MIT KIND

Gotisch, Süddeutschland, 1. Hälfte 14. Jh.

Linde geschnitzt, verso gehöhlt sowie mit Resten von Fassung. Maria auf einen einfachen Thronbank sitzend in aufrechter Haltung, der Christusknabe kniend auf ihrem Schoss mit Segensgestus.

H 77 cm.

Verkauft für CHF 19 820 (inkl. Aufgeld)
Angaben ohne Gewähr

HEILIGE MARGARETHE

HEILIGE MARGARETHE

Spätgotisch, Süddeutschland oder Schweiz um 1500.

Linde geschnitzt, verso gehöhlt sowie gefasst und teilvergoldet. Die Heilige mit Krone in reich verziertem Gewand und mit Umhang, steht auf einem Drachen.

H 65 cm.

Verkauft für CHF 8 750 (inkl. Aufgeld)
Angaben ohne Gewähr

THRONENDE MADONNA MIT KIND

THRONENDE MADONNA MIT KIND

gotisch, Italien, 13./14. Jh.

Holz geschnitzt, Verso geflacht sowie mit Resten der Fassung. Die Madonna sitzt auf einer Bank, den Blick frontal dem Betrachter zugewandt, das Kind sitzt auf ihrem linken Knie. Stark verwurmt, teils fragmentarischer Zustand mit zahlreichen Kittungen.

H 80 cm.

Verkauft für CHF 10 625 (inkl. Aufgeld)
Angaben ohne Gewähr

EISENKASSETTE

EISENKASSETTE

Renaissance, Deutschland, wohl Augsburg, 17. Jh.

Eisen mit geätzem Dekor. Rechteckige Kassette auf gequetschten Kugelfüssen. Die Front und Rückwand dekoriert mit zwei Reserven in Rankenwerkumrandung, Darstellung von Phönixen. Die Seitenwandungen dekoriert mit Doppeladlern, ebenfalls in dreiseitiger Rankenwerkumrahmung. Dekor des Klappdeckels entsprechend der Front, jedoch stark berieben. Schloss mit fünf Riegeln. Seitliche Traghenkel. 1 Schlüssel.

30 x 19 x 20 cm.

Verkauft für CHF 2 250 (inkl. Aufgeld)
Angaben ohne Gewähr

PAAR LEUCHTERENGEL

PAAR LEUCHTERENGEL

Spätgotisch, Luzerner Raum um 1500.

Linde vollrund geschnitzt sowie braun patiniert. Beide Engel kniend in Schuppengewand und mit Pluviale, sie tragen in beiden Händen einen tordierten Leuchter. Leicht eingerollte Flügel. Auf der Unterseite bezeichnet auf Etikette. Ergänzungen.

H 35 bzw. 36 cm.

Verkauft für CHF 8 125 (inkl. Aufgeld)
Angaben ohne Gewähr

SELTENER INTARSIERTER FALTSTUHL

SELTENER INTARSIERTER FALTSTUHL

Dynastie der Nasriden oder etwas später. Andalusien, letztes Viertel 15./Anfang 16. Jh.

Nussbaum eingelegt mit Bein und Metall in Form von stilisierten Blütenfriesen. Stoffsitz auf geschweiftem und klappbarem X-Gestell. Geschwungene und vorne eingerollte Armlehnen. Rückenlehne und Sitz in späterem grünem Velours mit Goldbrokatbändern. Kleinere Ausbrüche und fehlende Intarsienteile.

69 x 48 x 101 cm.

Für den Export dieses Objekts ist eine CITES-Bescheinigung notwendig. Die Beschaffung dieses Dokuments obliegt dem Käufer. Der Versand ins Ausland ist durch Koller Auktionen nicht möglich. Bitte kontaktieren Sie die Abteilung für weitere Informationen.

Verkauft für CHF 19 820 (inkl. Aufgeld)
Angaben ohne Gewähr

RADIERMESSER

RADIERMESSER

Deutschland, um 1600.

Die blattförmige Stahlklinge mit graviertem Dekor (stark berieben). Leicht geschwungener, gekanteter Griff in Bein. Metallzwinge.

L 28,2 cm.

Verkauft für CHF 1 875 (inkl. Aufgeld)
Angaben ohne Gewähr

RADIERMESSER

RADIERMESSER

Frankreich oder Italien, Ende 16./Anfang 17. Jh.

Vergoldete blattförmige Stahlklinge mit graviertem figürlichem Dekor sowie Wappenkartusche. Leicht gebogener Elfenbeingriff, am vorderen Ende beschnitzt mit Blättern und Rillen.

L 26,3 cm.

Für den Export dieses Objekts ist eine CITES-Bescheinigung notwendig. Die Beschaffung dieses Dokuments obliegt dem Käufer. Der Versand ins Ausland ist durch Koller Auktionen nicht möglich. Bitte kontaktieren Sie die Abteilung für weitere Informationen.

Verkauft für CHF 2 125 (inkl. Aufgeld)
Angaben ohne Gewähr

VERMEIL-BUCKELPOKAL

VERMEIL-BUCKELPOKAL

Augsburg, 1. H. 17. Jh. Meistermarke Theodor Riederer oder Tobias Riederer.

H 16,4 cm. 180 g.

Verkauft für CHF 5 625 (inkl. Aufgeld)
Angaben ohne Gewähr

PAAR "FURIETTI" ZENTAUREN

PAAR "FURIETTI" ZENTAUREN

Italien, wohl Rom, 19. Jh. Nach dem hellenistischen Vorbild eine Allegorie auf die Jugend und das Alter.

Bronze braun patiniert. Einer ist ein reifer, bärtiger Zentaur, mit einem gequälten Ausdruck und der andere ist ein junger lächelnder Zentaur, mit seinem Arm angehoben. Beide Zentauren mit einem reitenden Amor. Montiert auf maseriert bemalten, gestuften Holzsockel.

H ohne Sockel 34 bzw. 30 cm.

Verkauft für CHF 10 000 (inkl. Aufgeld)
Angaben ohne Gewähr

KLEINE PASTIGLIA-KASSETTE

KLEINE PASTIGLIA-KASSETTE

Renaissance, Italien, wohl Ferrara, Anfang16. Jh.

Holzkern mit Reliefdekor in Pastiglia sowie vergoldet. Umlaufend mit figürlichen Darstellungen mit römischen Soldaten, wohl der Geschichte von Johannes dem Täufer. Blätter- und Zierfriesen. Rechteckiger Korpus mit Klappdeckel mit Knauf (wohl später).

16 x 11 x 10 cm.

Verkauft für CHF 6 875 (inkl. Aufgeld)
Angaben ohne Gewähr

INTARSIERTER TISCH

INTARSIERTER TISCH

indo-portugiesische Arbeit. Goa, 17./18. Jh.

Palisander geschnitzt sowie reich eingelegt mit teils gefärbtem Elfenbein und Holz in Form von Rollwerk, Grotesken, stilisierten Blüten, Blättern, bekröntem Doppeladler und Löwen. Rechteckiges, leicht überstehendes Blatt auf gerader vierschübiger Zarge und durch Umlaufsteg verbundenen konischen Beinen, im oberen Drittel geschnitzt in Form von betenden Frauenbüsten mit geschweiftem Schwanz, unten in Form von sitzenden Fantasietieren.

117 x 67 x 84 cm.

Für den Export dieses Objekts ist eine CITES-Bescheinigung notwendig. Die Beschaffung dieses Dokuments obliegt dem Käufer. Der Versand ins Ausland ist durch Koller Auktionen nicht möglich. Bitte kontaktieren Sie die Abteilung für weitere Informationen.

Verkauft für CHF 36 900 (inkl. Aufgeld)
Angaben ohne Gewähr

PAAR INTARSIERTE STÜHLE

PAAR INTARSIERTE STÜHLE

indo-portugiesische Arbeit. Goa, 17./18. Jh.

Palisander, Tropenholz und teils gefärbtes Elfenbein fein eingelegt in Form von Rollwerk, stilisierten Blüten und Drachenköpfen. Jonc-Sitz auf durch Umlaufsteg verbundenen Vierkantbeinen. Gerade Rückenlehne. Ehemals mit gepolstertem Sitz.

44 x 43 x 106 cm.

Für den Export dieses Objekts ist eine CITES-Bescheinigung notwendig. Die Beschaffung dieses Dokuments obliegt dem Käufer. Der Versand ins Ausland ist durch Koller Auktionen nicht möglich. Bitte kontaktieren Sie die Abteilung für weitere Informationen.

Verkauft für CHF 12 500 (inkl. Aufgeld)
Angaben ohne Gewähr

MARIA IM TEMPEL

MARIA IM TEMPEL

Renaissance, Italien, Ende 16. Jh./Anfang 17. Jh.

Kupfer getrieben und ziseliert. In geschnitztem und vergoldetem Holzrahmen, Italien, 17. Jh.

Relief: 24 x 18 cm, Rahmen: 45 x 40 cm.

Verkauft für CHF 813 (inkl. Aufgeld)
Angaben ohne Gewähr

KLEINE ACHAT-DECKELSCHALE/SALIERE

KLEINE ACHAT-DECKELSCHALE/SALIERE

Dresden, 17. Jh. Barock. In der Art von Johann Melchior Dinglinger, Biberach 1664 - 1731 Dresden.

Achat in vergoldeter sowie teils polychrom emailierter Montierung. Ovale, leicht passige Schale, getragen von einem knienden Nubier mit Federrock und Ohrringen auf ovalem flachem Sockel mit zwei Schnecken, eine Muschel ersetzt. Seitliche Henkel in Form von Fabeltieren. Perlmutt-Deckel mit kleinen Schnecken appliziert, in vergoldeter Fassung. Innen mit Etikette: Sammlung Hoffenreich 211.

9 x 4,5 x 8,5 cm.

Verkauft für CHF 6 875 (inkl. Aufgeld)
Angaben ohne Gewähr

GROSSER GESCHNITZTER SPIEGEL MIT WAPPENKARTUSCHE

GROSSER GESCHNITZTER SPIEGEL MIT WAPPENKARTUSCHE

Barock, Italien, 17. Jh.

Holz reich geschnitzt sowie gefasst und teilvergoldet. Flächiger, kartuschenförmiger Rahmen, der breite Rand teils durchbrochen gearbeitet in Form von Granatäpfeln, Blättern sowie Wappenkartusche unter Ritterhelm und Krone. Das Wappen dreigeteilt mit Turm und Schwein über drei fleur de lys. Kleines zentrales Spiegelfeld.

H 210, B 143 cm.

Verkauft für CHF 6 250 (inkl. Aufgeld)
Angaben ohne Gewähr

SCHÖNES SCHMUCKKÄSTCHEN

SCHÖNES SCHMUCKKÄSTCHEN

Portugal oder portugiesische Kolonien 17. Jh.

Ebenholz reich eingelegt mit Bein in Form von geometrischen Friesen in rechteckigen Reserven. Rechteckiger Korpus, die Front abklappbar und öffnend auf vier Schubladen auf zwei Reihen. Metallbeschläge und Verstärkungen. Eisenhenkel.

25 x 17 x 14 cm.

Für den Export dieses Objekts ist eine CITES-Bescheinigung notwendig. Die Beschaffung dieses Dokuments obliegt dem Käufer. Der Versand ins Ausland ist durch Koller Auktionen nicht möglich. Bitte kontaktieren Sie die Abteilung für weitere Informationen.

Verkauft für CHF 1 750 (inkl. Aufgeld)
Angaben ohne Gewähr

SPIEGEL

SPIEGEL

Louis XV, Venedig, 18. Jh.

Holz reich beschnitzt mit stilisierten Blättern, Kartuschen und Voluten sowie vergoldet. Kartuschenförmiger Rahmen mit verspiegeltem Aufsatz.

H 87 cm. B 49 cm.

Verkauft für CHF 1 500 (inkl. Aufgeld)
Angaben ohne Gewähr