Filter

X
Abteilung
Asiatica(86)
X
Motiv/Gattung
Nicht näher zuzuordnen(1)
Keramik (Asiatica)(17)
Kunsthandwerk / Zierobjekte (Asiatica)(6)
Malerei (Asiatica)(19)
Möbel (Asiatica)(4)
Ritualobjekte (Asiatica)(18)
Schmuck (Asiatica)(4)
Skulpturen (Asiatica)(15)
Teppiche(1)
Waffen und Jagdtrophäen(1)
X
Jahrhundert
Keine Angabe(16)
v. Chr.(2)
5. Jahrhundert(1)
14. Jahrhundert(1)
15. Jahrhundert(3)
16. Jahrhundert(5)
17. Jahrhundert(7)
18. Jahrhundert(16)
19. Jahrhundert(27)
20. Jahrhundert(8)
X
Epoche/Schule/Stil
Nicht näher zuzuordnen(52)
Zhou(2)
Nördl. und südl. Dynastien(1)
Ming(4)
Qing(25)
Republik China(2)
X
Land/Region
China(43)
Tibet / Nepal / Mongolei(43)
X
Technik/Material
Nicht näher zuzuordnen(1)
Bronze / Metall(15)
Druckgraphik / Multiple(1)
Elfenbein/Bein(4)
Emaille / Cloisonné(1)
Gold(1)
Holz(4)
Keramik(2)
Lackarbeiten(2)
Malerei (Asiatica)(18)
Porzellan(17)
Silber(10)
Stein(8)
Textil(2)

Suche


86 Treffer
ACHAT-GEBETSKETTE.

ACHAT-GEBETSKETTE.

Tibet, 19. Jh. L ca. 90 cm.

Die Kette besteht aus 98 kleinen Achatkugeln mit fünf Korallen-, zwei Stein-, zwei Knochen und einer grossen Elfenbeinkugel sowie zwei Silber-Zählern mit Vajra und Ghanta.

Für den Export dieses Objekts ist eine CITES-Bescheinigung notwendig. Die Beschaffung dieses Dokuments obliegt dem Käufer. Der Versand ins Ausland ist durch Koller Auktionen nicht möglich. Bitte kontaktieren Sie die Abteilung für weitere Informationen.

Verkauft für CHF 2 250 (inkl. Aufgeld)
Angaben ohne Gewähr

GELDTASCHE.

GELDTASCHE.

Tibet, Republik-Periode, B 12,5 cm.

Leder, Silber und Messing mit Korallen- und Türkiseinlagen. Der aufklappbare Beutel für Münzen kann durch eine Aufhängung am Gürtel getragen werden. Rückseite mit vier gewölbten Münzen, eine davon graviert: Zhonghua ming guo (Republik China).

Für den Export dieses Objekts ist eine CITES-Bescheinigung notwendig. Die Beschaffung dieses Dokuments obliegt dem Käufer. Der Versand ins Ausland ist durch Koller Auktionen nicht möglich. Bitte kontaktieren Sie die Abteilung für weitere Informationen.

Verkauft für CHF 2 000 (inkl. Aufgeld)
Angaben ohne Gewähr

ZIERSCHWERT MIT JADEGRIFF.

ZIERSCHWERT MIT JADEGRIFF.

China/Mongolei, 19./20. Jh. L 63 cm.

Die Silberscheide ist beidseitig mit getriebenen Symbolen, einem Jadeplättchen, einem Achatcabochon sowie mit kleinen Korallen- und Türkiseinlagen geschmückt. Klinge rostig.

Für den Export dieses Objekts ist eine CITES-Bescheinigung notwendig. Die Beschaffung dieses Dokuments obliegt dem Käufer. Der Versand ins Ausland ist durch Koller Auktionen nicht möglich. Bitte kontaktieren Sie die Abteilung für weitere Informationen.

Verkauft für CHF 3 750 (inkl. Aufgeld)
Angaben ohne Gewähr

PAAR PRACHTVOLLE OHRGEHÄNGE.

PAAR PRACHTVOLLE OHRGEHÄNGE.

Tibet, 19. Jh. L 12 cm.

Messingring mit türkisbesetztem Schmuckplättchen. Gehänge in Bienenkorbform mit Korallen und Goldfiligran. (2)

Für den Export dieses Objekts ist eine CITES-Bescheinigung notwendig. Die Beschaffung dieses Dokuments obliegt dem Käufer. Der Versand ins Ausland ist durch Koller Auktionen nicht möglich. Bitte kontaktieren Sie die Abteilung für weitere Informationen.

Verkauft für CHF 3 200 (inkl. Aufgeld)
Angaben ohne Gewähr

TSAKLI-GIRLANDE.

TSAKLI-GIRLANDE.

Tibet, 18./19. Jh. je 10 × 8 cm.

Sechzehn Miniatur-Thangkas mit je einer Gottheit. Samatabhadra und fünf verschiedenfarbige Gottheiten in yab-yum, sowie zehn Bodhisattvas auf Lotoskissen. Mit Ausnahme Samantabhadras halten alle eine Glocke und ein weiteres Attribut. Mit Stoffband verbunden.

Verkauft für CHF 5 375 (inkl. Aufgeld)
Angaben ohne Gewähr

SILBERKETTE MIT ANHÄNGERN.

SILBERKETTE MIT ANHÄNGERN.

Tibet, 19. Jh. L ca. 110 cm.

Breite Gliederkette mit drei filigranen Medaillons, mit verschiedenen Einlagen wie Korallen und Türkisen.

Für den Export dieses Objekts ist eine CITES-Bescheinigung notwendig. Die Beschaffung dieses Dokuments obliegt dem Käufer. Der Versand ins Ausland ist durch Koller Auktionen nicht möglich. Bitte kontaktieren Sie die Abteilung für weitere Informationen.

Verkauft für CHF 875 (inkl. Aufgeld)
Angaben ohne Gewähr

KLEINER AMULETT-ANHÄNGER.

KLEINER AMULETT-ANHÄNGER.

Tibet, L 7 cm.

Silber und Bronze, mit Türkis- und Schmucksteinauflagen, in Vajraform.

Verkauft für CHF 1 000 (inkl. Aufgeld)
Angaben ohne Gewähr

APPLIQUE-THANGKA DER VAJRAVARAHI.

APPLIQUE-THANGKA DER VAJRAVARAHI.

Tibet, spätes 19. Jh. 84 × 62 cm.

Die Luftwandlerin mit dem seitlichen Eberkopf steht in Pfeil-und-Bogen-Stellung auf einem nackten Menschen. Sie hält ein Hackmesser und eine blutgefüllte Schädelschale in den Händen sowie den tantrischen Stab in der Armbeuge. Brokatmontierung. *** Bitte beachten Sie die geänderte Datierung***

Verkauft für CHF 18 600 (inkl. Aufgeld)
Angaben ohne Gewähr

DAKINI-MANDALA.

DAKINI-MANDALA.

Tibet, ca. 16. Jh. 39 × 30 cm.

Im zentralen Lotosmedaillon fünf tanzende Dakinis. Darüber im Zenith Mahasiddha Saraha, ein wichtiger Guru der Kagyu-Schule, flankiert von zwei Karmapas. In den unteren Ecken die Schutzgötter Lhamo und Vajrapani. Auf Plexiglasplatte.

Verkauft für CHF 5 000 (inkl. Aufgeld)
Angaben ohne Gewähr

THANGKA DES SECHSARMIGEN MAHAKALA.

THANGKA DES SECHSARMIGEN MAHAKALA.

Tibet, 18. Jh. 66 × 48 cm (nur Innenbild).

Der Beschützer der tantrischen Lehre ist von einem grossen Gefolge zwischen Wolken umgeben. Direkt über seinem Kopf erscheint ein kleiner blauer Akshobya. Unter ihm Sri Devi auf dem Maultier, daneben Ksetrapala auf dem schwarzen Bären, die vier Himmelskönige, acht Nagas und unzählige andere Figuren. Eine gemalte Bordüre mit Drachen über dem Urozean fassen das Innenbild ein. Brokatrand. ***Grösse revidiert! Bezieht sich nur auf das rechteckige Innenfeld****

Verkauft für CHF 12 500 (inkl. Aufgeld)
Angaben ohne Gewähr

THANGKA EINER VIERKÖPFIGEN FRIEDVOLLEN GOTTHEIT.

THANGKA EINER VIERKÖPFIGEN FRIEDVOLLEN GOTTHEIT.

Tibet, 18. Jh. 66 × 43 cm.

Unter ihr thront der Medizinbuddha, über ihr ein Lehrmeister mit roter Kappe. Zahlreiche friedvolle und zornvolle Gottheiten sowie Mönche und Siddhas umgeben die zentrale Gestalt. Ungewöhnlicherweise sind alle Figuren mit goldener Haut dargestellt.

Verkauft für CHF 4 000 (inkl. Aufgeld)
Angaben ohne Gewähr

THANGKA DER VAJRAVARAHI.

THANGKA DER VAJRAVARAHI.

Bhutan, 18./19. Jh. 63 × 50 cm.

Die Dakini tanzt im Zentrum auf einem Leichnam, von Flammen umschlossen. Rechts daneben taucht sie als Shakti von Cakrasamvara nochmals auf. Sie wird umgeben von verschiedenen Gottheiten, Lamas und Gurus der Kagyu-Tradition. Brokatmontierung.

Verkauft für CHF 8 750 (inkl. Aufgeld)
Angaben ohne Gewähr

THANGKA DES ARHAT ABHEDA.

THANGKA DES ARHAT ABHEDA.

Osttibet, 19. Jh. 70 × 48 cm.

Der Arhat sitzt auf einem Drachenthron und hält sein Attribut, den Stupa, in beiden Händen. Ein bekehrter Dämon schaut ihm über die Schulter und hält einen Ehrenschirm über ihn. Zahlreiche Szenen aus seinem Leben umgeben die zentrale Gestalt. Brokatmontierung.

Verkauft für CHF 9 375 (inkl. Aufgeld)
Angaben ohne Gewähr

THANGKA DES TSONGKHAPA MIT SZENEN SEINES LEBENS.

THANGKA DES TSONGKHAPA MIT SZENEN SEINES LEBENS.

Tibet, 18. Jh. 66 × 45 cm.

Das Thangka stammt aus einer Serie von 15 Thangkas, welche das Leben Tsongkhapas erzählen. Es ist das fünfte, das diverse Orte zeigt, an denen er selber lehrte, Schriften verfasste oder von anderen Meistern Lehren empfing. Links oben Lhasa mit der Erscheinung eines elfköpfigen Avalokiteshvara. Die verschiedenen Szenen sind in Gold beschriftet.

Verkauft für CHF 5 800 (inkl. Aufgeld)
Angaben ohne Gewähr

THANGKA DES TSONGKHAPA TSOGSHING.

THANGKA DES TSONGKHAPA TSOGSHING.

Tibet, frühes 19. Jh. 102 × 69 cm.

Feine Darstellung des Zufluchtsbaums der Gelugpa. Der Stamm wächst aus einem See und trägt das Pantheon mit Tsongkhapa an der Spitze. Dieser trägt das Bild Shakyamunis auf der Brust. In drei Wolkenhaufen sitzen Mönche und Gelehrte, die für diese Lehrrichtung wesentlich waren. Links oben thront Maitreya im Tushita-Himmel, rechts oben Amithaba im Westlichen Paradies. Unter Glas gerahmt.

Verkauft für CHF 19 210 (inkl. Aufgeld)
Angaben ohne Gewähr

THANGKA DES AMITAYUS.

THANGKA DES AMITAYUS.

Tibet, 18./19. Jh. 72 × 49 cm.

Der Herr des unermesslichen Lebens sitzt in einer Blumenaureole auf einem Lotoskissen und hält das Gefäss mit dem Lebenswasser im Schoss. 200 kleine Abbilder von ihm sitzen in geordneten Reihen in wechselfarbigen Aureolen um ihn herum. Blaue Brokatmontierung.

Verkauft für CHF 7 500 (inkl. Aufgeld)
Angaben ohne Gewähr

THANGKA DES PADMASAMBHAVA.

THANGKA DES PADMASAMBHAVA.

Bhutan, 18./19. Jh. 41 × 31 cm.

In einer wechselfarbig geflammten Aureole sitzt er als Guru Rinpoche, begleitet von seinen zwei Gemahlinnen Yeshe Tshogyal und Mandarava. Über ihm Amitabha, flankiert von Amitayus und Shadakshari, darunter die grüne und die weisse Tara. Am unteren Rand Hayagriva und zwei Lamas. Brokatmontierung.

Verkauft für CHF 8 750 (inkl. Aufgeld)
Angaben ohne Gewähr

THANGKA DES BUDDHA SHAKYAMUNI.

THANGKA DES BUDDHA SHAKYAMUNI.

Tibet, 18. Jh. 85 × 54 cm.

Der historische Buddha sitzt auf einem Löwenthron mit blauem Lotos im Zentrum, die Rechte in bhumisparsa-mudra, die Almosenschale in der Linken. Im Uhrzeigersinn von oben rechts Szenen aus seinem Leben, jeweils schwarz beschriftet. Brokatmontierung.

Verkauft für CHF 6 500 (inkl. Aufgeld)
Angaben ohne Gewähr

BRONZEGEFÄSS VOM TYP "DING".

BRONZEGEFÄSS VOM TYP "DING".

China, östliche Zhou-Dynastie, B 33,5 cm. Gewicht 4770 g.

Bronze mit schöner grüner und rostroter Patina. Kugeliger Körper mit Mittelgrat auf drei Beinen, die von stilisierten Masken gekrönt werden. Wandung und Deckel sind in mehreren Registern überzogen mit einem feinen Reliefdekor verschlungener stilisierter Drachen. Der Knauf besteht aus fünf plastischen Fabelwesenköpfen, die zusammen einen Ring im Maul halten. Rest.

Verkauft für CHF 24 700 (inkl. Aufgeld)
Angaben ohne Gewähr

DRACHEN-GLOCKE.

DRACHEN-GLOCKE.

China, späte Ming-Dynastie, 17. Jh. H (Glocke) 40 cm, H (Gestell) 56 cm.

Der archaisierende Dekor zeigt spiralige Bossen, Reliefdekor von geometrischen Mustern und Drachen. Ein vollrunder Drache schlängelt sich die Glocke empor. Späteres Holzgestell mit geschnitzten Drachen und Metallträger.

Verkauft für CHF 5 625 (inkl. Aufgeld)
Angaben ohne Gewähr

ZWEI HIMMELSKÖNIGE.

ZWEI HIMMELSKÖNIGE.

China, Ming-Dynastie, H 42 cm.

Holz mit polychromer Bemalung und eingelegten Glasaugen. Der König des Südens mit gezücktem Schwert und der König des Nordens mit Stupa und (beschädigter) Nakula stehen mit Buddhakronen geschmückt in aufwändiger Rüstung auf ihren Sockeln, der eine auf Fels, der andere auf Wolken. Bewegte Schals umwehen die Köpfe wie Aureolen. Schwertklinge ersetzt. (2)

Verkauft für CHF 27 140 (inkl. Aufgeld)
Angaben ohne Gewähr

WÄCHTER AUF LÖWE.

WÄCHTER AUF LÖWE.

China, Ming-Dynastie, H 25,5 cm.

Grünlicher Marmor mit beiger Patina. Die grimmige Wächterfigur mit Dolch sitzt auf einem mit Brustkette beschmückten Löwen, eine Decke mit Wellenbordüre dient als Sattel. Auf rechteckiger Plinthe. Min. best.

Verkauft für CHF 1 875 (inkl. Aufgeld)
Angaben ohne Gewähr

GROSSES CONG IM STIL DER WESTLICHEN ZHOU-DYNASTIE.

GROSSES CONG IM STIL DER WESTLICHEN ZHOU-DYNASTIE.

China, Republik oder früher, B 14,5 cm.

Bräunlich gemaserte Jade mit helleren Versinterungen und dunklen Adern. Schlichte Form mit weiter Öffnung. Bestossen.

Verkauft für CHF 14 940 (inkl. Aufgeld)
Angaben ohne Gewähr

SCHNITZEREI EINES KLEINEN HUNDES.

SCHNITZEREI EINES KLEINEN HUNDES.

China, L 3,8 cm.

Hellseladonfarbene Jade mit wenigen rostroten Einschlüssen. Der kleine kauernde Hund mit langen Ohren blickt erwartungsvoll nach oben, den Schwanz an seiner Flanke eingerollt.

Verkauft für CHF 1 000 (inkl. Aufgeld)
Angaben ohne Gewähr

KAUERNDES PFERD.

KAUERNDES PFERD.

China, Song-Stil, aber später, L 7,8 cm.

Gut modellierte Schnitzerei aus gelbgrüner Jade. Das Pferd hat den Kopf auf die Vorderbeine gelegt und den Schwanz seitlich angelegt. Augen, Haare und Hufeisen sind fein eingeritzt.

Verkauft für CHF 8 125 (inkl. Aufgeld)
Angaben ohne Gewähr