Filter

X
Abteilung
Asiatica(45)
X
Motiv/Gattung
Drucke (Asiatica)(2)
Keramik (Asiatica)(8)
Kunsthandwerk / Zierobjekte (Asiatica)(3)
Malerei (Asiatica)(8)
Möbel (Asiatica)(2)
Ritualobjekte (Asiatica)(2)
Schmuck (Asiatica)(1)
Skulpturen (Asiatica)(17)
Waffen und Jagdtrophäen(2)
X
Jahrhundert
Keine Angabe(8)
2. Jahrhundert(1)
9. Jahrhundert(2)
10. Jahrhundert(1)
11. Jahrhundert(3)
15. Jahrhundert(1)
17. Jahrhundert(5)
18. Jahrhundert(6)
19. Jahrhundert(9)
20. Jahrhundert(9)
X
Epoche/Schule/Stil
Nicht näher zuzuordnen(19)
Momoyama(1)
Edo(16)
Meiji(2)
Taishô(1)
Gandhara(1)
Pala(3)
Qadjarisch(1)
Osmanisch(1)
X
Land/Region
Burma(2)
Indien(13)
Indonesien(2)
Japan(24)
Persien / Islamische Kunst(2)
Thailand / Laos(1)
Vietnam(1)
X
Technik/Material
Bambus(1)
Bronze / Metall(10)
Druckgraphik / Multiple(2)
Hinterglasmalerei / Verre églomisé(1)
Holz(5)
Keramik(7)
Malerei (Asiatica)(9)
Porzellan(1)
Silber(2)
Stein(7)

Suche


45 Treffer
GROSSE SILBERSCHALE.

GROSSE SILBERSCHALE.

Burma, 20. Jh. Ø 50 cm, G 6125 g.

Reichhaltiger getriebener, punzierter und gravierter Dekor. Das Hauptregister zeigt verschiedene höfische Szenen in einer Variation von geschweiften Kartuschen, ergänzt von weiteren floralen Musterbändern. Min. rest.

Verkauft für CHF 6 250 (inkl. Aufgeld)
Angaben ohne Gewähr

GROSSE BRONZE-GLOCKE.

GROSSE BRONZE-GLOCKE.

Burma, 19. Jh. H (Glocke) 42 cm, H (Ständer) 79 cm.

Die Glocke weist einen Rillendekor am Körper auf, die Schulter wird von einer Blumenbordüre mit abschliessendem Lotosblätterkranz in Relief geschmückt. Auf der Aufhängevorrichtung mit konischen Zapfen sitzen paarig Schutz- und Wächtergottheiten. Der Holzständer auf vier Füssen ist spitzgiebelförmig mit einem Metallhaken zur Aufhängung.

Verkauft für CHF 2 500 (inkl. Aufgeld)
Angaben ohne Gewähr

REGENTROMMEL.

REGENTROMMEL.

Laos/Vietnam, 19. Jh. H 38 cm, Ø 52 cm.

Bronze. Die Deckplatte zieren ein achtstrahliger Stern, konzentrische Rillenbänder gefüllt mit geometrischen Mustern, Fischen sowie Blumen und vier rundplastische, regelmässig angeordnete Frösche. Der Rillendekor setzt sich auf dem eingezogenen Körper mit zwei paarigen Handhaben fort.

Verkauft für CHF 4 125 (inkl. Aufgeld)
Angaben ohne Gewähr

HAN SNEL (1925-1998).

HAN SNEL (1925-1998).

Datiert 1972, 24 × 28,5 cm.

Öl auf Leinwand. Aktmalerei zweier junger Frauen beim Baden. Links unten signiert: Han Snel Bali 72. Geschnitzter Originalrahmen.

Verkauft für CHF 2 125 (inkl. Aufgeld)
Angaben ohne Gewähr

HAN SNEL (1925-1998).

HAN SNEL (1925-1998).

Datiert 1971, 33 × 33 cm.

Öl auf Leinwand. Abstrakte Darstellung dreier Frauen im blauen Schatten von Palmen. Rechts unten signiert: Han Snel Bali 71. Geschnitzter Originalrahmen.

Verkauft für CHF 8 750 (inkl. Aufgeld)
Angaben ohne Gewähr

GEFLÜGELTER ATLANT.

GEFLÜGELTER ATLANT.

Gandhara, 2./3. Jh. H 20 cm.

Grauer Schiefer. Der jugendliche, muskulöse Atlant sitzt mit einem angezogenen und einem angewinkelten Bein auf dem Boden, sein linker, fragmentarischer Arm in die Höhe gereckt. Seinen rechten Arm stützt er kraftvoll abgespreizt auf seinem rechten Oberschenkel ab. Das lockige Haar wird mit einem Band aus der Stirn gehalten, die langen Flügel sind hinter seinem Rücken ausgespannt und reichen bis zum Boden.

Verkauft für CHF 1 250 (inkl. Aufgeld)
Angaben ohne Gewähr

BUDDHATORSO.

BUDDHATORSO.

Nordostindien, Pala, 9./10. Jh. H 34,5 cm.

Fragment einer Stele aus schwarzem Basalt. Sehr schön modellierter und polierter Körper, an der abgebrochenen Rückenplatte ist der Anfang einer Kopfaureole ersichtlich. Das Gesicht mit grossen Augen unter halb geschlossenen Lidern und geschwungenen Brauen ist mit grossen Spirallocken umrahmt. Gesockelt.

Verkauft für CHF 10 000 (inkl. Aufgeld)
Angaben ohne Gewähr

FEINE BUDDHA-STELE.

FEINE BUDDHA-STELE.

Indien, Pala, 9./10. Jh. H 27 cm.

Schwarzer Basalt. Buddha ist auf einem Lotossockel über einem Löwenthron sitzend dargestellt, flankiert von Chauri-Trägern. Zu beiden Seiten auf Schulterhöhe je ein Stupa. Die linke Hand ruht in der Meditationshaltung im Schoss, während die verlorene rechte Hand wohl die Schutzgewährungsgeste ausführte. Ein Schriftband verläuft entlang des oben abgerundeten Randes der Stele.

Verkauft für CHF 11 250 (inkl. Aufgeld)
Angaben ohne Gewähr

VISHNU-STELE.

VISHNU-STELE.

Indien, Pala, 11./12. Jh. H 80 cm.

Dunkler Basalt. Der stehende Vishnu wird mit Rad und Keule dargestellt und ist von zwei Devis mit Attributen flankiert, zu seinen Füssen knien zwei Adoranten. Im Nimbus erscheinen über diversen Tieren ein Kirtimukha und zwei Apsaras. Leicht best. Das Gesicht von Vishnu min. rest.

Verkauft für CHF 3 000 (inkl. Aufgeld)
Angaben ohne Gewähr

SHIVA-STELE.

SHIVA-STELE.

Zentralindien, ca. 11. Jh. H 67 cm.

Roter Sandstein. Der vierarmige Shiva steht in tribhanga und hält Dreizack und Naga, flankiert von Nandi und einer kleinen Begleitfigur. Ein sanftes Lächeln umspielt die Lippen. Gesockelt.

Verkauft für CHF 11 250 (inkl. Aufgeld)
Angaben ohne Gewähr

KOPF EINER GÖTTIN.

KOPF EINER GÖTTIN.

Zentralindien, 10.-12. Jh. H 18 cm.

Ein durchbrochener Kopfputz mit Perlgirlanden, die auf den Haaransatz zu liegen kommen, ziert das Haupt der lächelnden Göttin. Gesockelt.

Verkauft für CHF 2 750 (inkl. Aufgeld)
Angaben ohne Gewähr

UMA MAHESHVARA.

UMA MAHESHVARA.

Indien, Gujarat oder Rajasthan, 11./12. Jh. H 38 cm.

Marmorstele mit einer Reliefdarstellung von Shiva, der Parvati zärtlich umarmt. Seine Sekundärarme halten seine Attribute, zu ihren Füssen liegt sein Reittier, der Nandi. Altersspuren.

Verkauft für CHF 3 250 (inkl. Aufgeld)
Angaben ohne Gewähr

STEHENDER KAMA.

STEHENDER KAMA.

Indien, Kerala, 15./16. Jh. H 22,5 cm.

Bronze. Der Gott der Liebe hält den Bogen in seiner linken Hand. Kleidung und Nimbus sind aufwändig verziert. Holzsockel. Bestossen.

Verkauft für CHF 8 750 (inkl. Aufgeld)
Angaben ohne Gewähr

BHU-DEVI.

BHU-DEVI.

Südindien, 19. Jh. H 39,5 cm.

Bronze. Die detailreich modellierte, lächelnde Göttin steht in tribhanga auf einem Lotossockel und hält in ihrer linken Hand eine Lotosknospe.

Verkauft für CHF 2 375 (inkl. Aufgeld)
Angaben ohne Gewähr

VISHNUITISCHE GOTTHEIT.

VISHNUITISCHE GOTTHEIT.

Südindien, 19. Jh. H 42,5 cm.

Die Gottheit trägt eine hohe Krone und reichen Schmuck, eine Girlande und einen dhoti. Sie steht aufrecht und hat die Hände an die Hüften gelegt.

Verkauft für CHF 2 375 (inkl. Aufgeld)
Angaben ohne Gewähr

KRUMMSCHWERT (SHAMSHIR).

KRUMMSCHWERT (SHAMSHIR).

Indien, Lucknow, 18./19. Jh. L (Klinge) 77 cm.

Schwert mit Parierstange aus Silber mit emailliertem Blumendekor, Elfenbeingriff und Stahlklinge mit Damaszenermuster. Scheide mit Ummantelung aus Goldblech mit emailliertem Blumendekor und Aussparungen über stoffbezogenem Kern. Etwas besch.

Für den Export dieses Objekts ist eine CITES-Bescheinigung notwendig. Die Beschaffung dieses Dokuments obliegt dem Käufer. Der Versand ins Ausland ist durch Koller Auktionen nicht möglich. Bitte kontaktieren Sie die Abteilung für weitere Informationen.

Verkauft für CHF 13 110 (inkl. Aufgeld)
Angaben ohne Gewähr

STELE MIT WÄCHTERFIGUR.

STELE MIT WÄCHTERFIGUR.

Indien, Kerala, 17. Jh. H 70,5 cm.

Holz, farbig gefasst. Der Wächter steht aufrecht unter einem Schlangenbaldachin. Er trägt einen langen, plissierten Dhoti sowie einen elaborierten Kopfputz, in seiner rechten Hand hält er ein Schwert.

Verkauft für CHF 3 250 (inkl. Aufgeld)
Angaben ohne Gewähr

HARI-HARA.

HARI-HARA.

Indien, Tanjore, frühes 20. Jh. 72,5 × 54,5 cm.

Pigmentfarben, Gold und Schmucksteine mit Pastiglia. Bildnis von Vishnu als Hari-Hara in einer Bogennische unter einem Kirtimukha. Unter Glas gerahmt. Min. besch. u. rest.

Verkauft für CHF 3 000 (inkl. Aufgeld)
Angaben ohne Gewähr

GROSSES SECHSPASSIGES TABLETT.

GROSSES SECHSPASSIGES TABLETT.

Iran, Qajar, 19. Jh. B 47 cm.

Mit symmetrisch angeordnetem, vegetabilem Dekor in Silber- und Goldtauschierung. Im erhabenen Rand sind in Kartuschen angeordnete Verse eingeschrieben.

Verkauft für CHF 3 625 (inkl. Aufgeld)
Angaben ohne Gewähr

PRÄCHTIGE GÜRTELSCHNALLE.

PRÄCHTIGE GÜRTELSCHNALLE.

Osmanisches Reich, Balkan, 19. Jh. B 31,5 cm.

Silber mit Glasfluss. Blütenblattförmige, zweiteilige Schnalle mit filigranem Binnendekor und sechszackigem Stern (Salomonssiegel/Davidstern), ergänzt durch Glasschmuck in zarten Blau- und Grüntönen und verschieden lange, herabhängende Ankerkettchen. Min. besch.

Verkauft für CHF 2 375 (inkl. Aufgeld)
Angaben ohne Gewähr