Filter

X
Abteilung
Porzellan & Fayence(135)
X
Motiv/Gattung
Dosen / Schatullen / Tabatièren / Etuis(1)
Figuren (Objekte)(57)
Galanteriewaren(4)
Service / Serviceteile / Geschirr(72)
Zierobjekte / Objets d'Art(1)
X
Jahrhundert
18. Jahrhundert(134)
19. Jahrhundert(1)
X
Epoche/Schule/Stil
Barock(40)
Rokoko (um 1730-1780)(88)
Louis XVI(5)
Klassizismus (um 1770-1840)(1)
Biedermeier(1)
X
Land/Region
Belgien(1)
China(1)
Deutschland(91)
England / UK(2)
Europa(1)
Frankreich(4)
Italien(2)
Niederlande(1)
Österreich(9)
Schweiz(23)
X
Technik/Material
Porzellan(129)
Steingut / Steinzeug(6)

Suche


135 Treffer
NACHLASS ROSMARIE SCHMIDT - DUCRET: 
FRÜHE KLEINE VASE

NACHLASS ROSMARIE SCHMIDT - DUCRET: FRÜHE KLEINE VASE

Meissen, um 1725.

Die Form nach einem chinesischen Vasentyp, mit zwei unterglasurblau unterlegten vierpassigen Goldkartuschen mit Böttgerlüster, bemalt mit „europäischen Landschaften”, zwischen indianischen Blumen. Der gewölbte Vasenansatz mit unterglasurblauem Gitterwerk und ovalen Reserven mit ähnlichen Landschaftsansichten. Unterglasurblaue Schwertermarke.

H 9,3 cm.

Verkauft für CHF 9 750 (inkl. Aufgeld)
Angaben ohne Gewähr

NACHLASS ROSMARIE SCHMIDT - DUCRET: 
TEEKANNE MIT HAUSMALER CHINOISERIEN

NACHLASS ROSMARIE SCHMIDT - DUCRET: TEEKANNE MIT HAUSMALER CHINOISERIEN

Meissen, um 1723-24. *ZUSTAND: minime Bestossung am Ausguss

Nach einem Böttgersteinzeug Modell. Henkel mit einem Maskaronansatz. Bemalung mit einer umlaufenden, chinesischen Gartenlandschaft mit zwei grossen Chinesenfiguren zwischen zarten, blühenden Sträuchern, Balustraden, einer Pagode, einem schreitenden Kranich und einem fliegenden Insekt. Die Ränder mit Goldbordüren, zu Dreieckspitzen aufgebogene C-Schwünge begleitet von Pfeilspitzen und Sternblüten. Der Deckel mit einer Chinoiserieszenerie auf einem grünen Grasstreifen. Unterglasurblaue Schwerter und K.P.M.

H 13 cm.

Verkauft für CHF 4 500 (inkl. Aufgeld)
Angaben ohne Gewähr

NACHLASS ROSMARIE SCHMIDT - DUCRET: 
KOPPCHEN UND UNTERSCHALE MIT CHINOISERIEDEKOR

NACHLASS ROSMARIE SCHMIDT - DUCRET: KOPPCHEN UND UNTERSCHALE MIT CHINOISERIEDEKOR

Meissen, um 1722-24.

Diverse Chinoiserieszenen mit einzelnen Chinesenfiguren bei der Teezubereitung und beim Müssiggang, auf Graskonsolen zwischen zarten blühenden Sträuchern, in Goldblattbordüre am Rand. Auf der Rückseite der Unterschale drei Zweige mit indianischen Blumen. Ohne Marke, Untertasse mit Dreherzeichen für Küttel.

H 4,5 cm, D 12,3 cm.

Verkauft für CHF 3 125 (inkl. Aufgeld)
Angaben ohne Gewähr

NACHLASS ROSMARIE SCHMIDT - DUCRET: 
BÖTTGERPORZELLAN UNTERSCHALE MIT GOLDRELIEF

NACHLASS ROSMARIE SCHMIDT - DUCRET: BÖTTGERPORZELLAN UNTERSCHALE MIT GOLDRELIEF

Meissen, um 1715, das Reliefemaildekor in Gold in Dresden.

Dekor in Gold mit Blumenmotiven und einem Vogel im Zentrum. Ohne Manufakturmarke, Ritzzeichen / im Standring. Sammlungsetikett mit Inv. Nr. 9.

D 12,7 cm.

Verkauft für CHF 2 000 (inkl. Aufgeld)
Angaben ohne Gewähr

NACHLASS ROSMARIE SCHMIDT - DUCRET: 
KOPPCHEN UND UNTERSCHALE MIT CHINOISERIEDEKOR

NACHLASS ROSMARIE SCHMIDT - DUCRET: KOPPCHEN UND UNTERSCHALE MIT CHINOISERIEDEKOR

Meissen, um 1725-30.

Chinoiserien in passigen Goldschnörkelkartuschen mit Federblättern in Eisenrot und Purpur. Goldspitzenbordüren in Gold. Dreifache Linienbordüre in Eisenrot auf der Unterseite der Unterschale. Unterglasurblaue Schwertermarken, Goldziffer 73. auf beiden Teilen, Ritzmarke / im Standring beider Teile.

H 4,3 cm, D 12 cm.

Verkauft für CHF 2 500 (inkl. Aufgeld)
Angaben ohne Gewähr

NACHLASS ROSMARIE SCHMIDT - DUCRET: 
CHINOISERIE ECUELLE MIT DECKEL UND UNTERSCHALE

NACHLASS ROSMARIE SCHMIDT - DUCRET: CHINOISERIE ECUELLE MIT DECKEL UND UNTERSCHALE

Meissen, um 1723-25.

Bemalt mit Höroldtchinoiserien in vierpassigen Goldkartuschen mit eisenroten Federbüschen, Goldspitzenbordüren und indianischen Blumen auf der Unterschale. Ohne Manufakturmarke, Goldmarke Z. auf allen Teilen.

D 8,8 cm, 14,3 cm, H 8 cm.

Verkauft für CHF 5 625 (inkl. Aufgeld)
Angaben ohne Gewähr

NACHLASS ROSMARIE SCHMIDT - DUCRET: 
KOPPCHEN UND UNTERSCHALE MIT HAUSMALERDEKOR

NACHLASS ROSMARIE SCHMIDT - DUCRET: KOPPCHEN UND UNTERSCHALE MIT HAUSMALERDEKOR

Meissen, um 1720. Die Bemalung von Elisabeth Wald in Augsburg, signiert.

Mit farbigen Chinoiserieszenen in vierpassiger Goldkartusche mit Laub- und Bandelwerk in Eisenrot und Purpur und auf Goldkonsolen, am Rand mit Goldspitzenbordüren. Untertasse gemarkt mit Gold-Spiegelmonogramm-Marke EW. Sammlungsetikett mit Inv. Nr.315.

H 4,5 cm, D 12,3 cm.

Verkauft für CHF 1 125 (inkl. Aufgeld)
Angaben ohne Gewähr

NACHLASS ROSMARIE SCHMIDT - DUCRET: 
TEEKANNE IM YIXING STIL

NACHLASS ROSMARIE SCHMIDT - DUCRET: TEEKANNE IM YIXING STIL

Holland, Delft, um 1678-1724, Modell Ary de Milde.

Unglasiertes rotes Steinzeug in chinesischer Form und mit Prunusrelief. Vergoldete Montierung. Reliefmarke Ary de Milde über laufendem Fuchs.

H 11 cm. KATALOGERGÄNZUNG: Deckelinnenrand mit zwei Bestossungen

Verkauft für CHF 2 000 (inkl. Aufgeld)
Angaben ohne Gewähr

NACHLASS ROSMARIE SCHMIDT - DUCRET: 
IMARI SCHALE

NACHLASS ROSMARIE SCHMIDT - DUCRET: IMARI SCHALE

Meissen, um 1730.

Gewellte Form. Nach einem japanischen Imari-Vorbild. Bemalt in Unterglasurblau und Eisenrot mit Goldhöhungen. Im Spiegel eine Blumenvase in stilisierten Blattbordüren. Rand vergoldet. Unterglasurblaue Schwertermarke mit Knäufen, Dreherzeichen zwei eingepresste Punkte für Johann Kittel.

D 26 cm.

Verkauft für CHF 938 (inkl. Aufgeld)
Angaben ohne Gewähr

NACHLASS ROSMARIE SCHMIDT - DUCRET: 
PORZELLAN TEEBÜCHSE UND IHR CHINESISCHES VORBILD

NACHLASS ROSMARIE SCHMIDT - DUCRET: PORZELLAN TEEBÜCHSE UND IHR CHINESISCHES VORBILD

Wien und China, um 1744 und 1700.

Bemalt in Unterglasurblau, die vertieften Seitenflächen mit chinesischen Figuren „Lange Lijsen” in einem asiatischen Garten. Auf den Schultern Blattmotive und Lotusblüten. Ersatzdeckel in Metall. Presszeichen und Ritzmarke 4 mit Beizeichen. Sammlungsetikett mit Inv. Nr. 316.

H 25 cm.

Verkauft für CHF 25 920 (inkl. Aufgeld)
Angaben ohne Gewähr

NACHLASS ROSMARIE SCHMIDT - DUCRET: 
KLEINE UNTERSCHALE MIT UNTERGLASURBLAUEM LANDSCHAFTSDEKOR

NACHLASS ROSMARIE SCHMIDT - DUCRET: KLEINE UNTERSCHALE MIT UNTERGLASURBLAUEM LANDSCHAFTSDEKOR

Meissen, um 1730-40.

Chinesische Hügellandschaft mit zwei Chinesen auf einem Fels und einer Pagode links. Unterglasurblaue Schwertermarke und Beizeichen.

D 10,2 cm.

Verkauft für CHF 813 (inkl. Aufgeld)
Angaben ohne Gewähr

NACHLASS ROSMARIE SCHMIDT - DUCRET: 
KOPPCHEN UND UNTERSCHALE MIT KOBALTFOND UND KAKIEMONDEKOR

NACHLASS ROSMARIE SCHMIDT - DUCRET: KOPPCHEN UND UNTERSCHALE MIT KOBALTFOND UND KAKIEMONDEKOR

Meissen, um 1730.

Bemalt mit einem Erdsockel aus dem ein Strauch mit Chrysanthemen rankt in einer Vierpassreserve auf kobaltblauem Fond, entsprechende Bemalung der Unterschale. Eisenrote Gitterwerkbordüre mit purpurfarbenen Halbblüten in Reserve. Unterglasurblaue Schwertermarke mit Parierstangen, Dreherzeichen für Johann E. Grund.

H 4,7 cm, D 13 cm.

Verkauft für CHF 688 (inkl. Aufgeld)
Angaben ohne Gewähr

NACHLASS ROSMARIE SCHMIDT - DUCRET: 
BECHER MIT KAKIEMONDEKOR

NACHLASS ROSMARIE SCHMIDT - DUCRET: BECHER MIT KAKIEMONDEKOR

Meissen, um 1740.

Zylindrische Form. Bemalt mit indianischen Blumen und zwei chinesischen Zäunen und einem Schmetterling, eine Gitterwerkbordüre am Rand in Eisenrot. Goldrand. Spuren einer unterglasurblauen Schwertermarke, II eingeritzt.

H 8,4 cm.

Verkauft für CHF 813 (inkl. Aufgeld)
Angaben ohne Gewähr

NACHLASS ROSMARIE SCHMIDT - DUCRET: 
KOPPCHEN UND UNTERSCHALE

NACHLASS ROSMARIE SCHMIDT - DUCRET: KOPPCHEN UND UNTERSCHALE

Meissen, um 1725-30.

Indiansiche Blumen im Famille-Rose Stil und unterglasurblaue Bandbordüren mit Goldhöhung. Auf der Rückseite der Unterschale eisenrote Doppelringbordüre. Unterglasurblaue Schwertermarke mit Parierstangen, Ritzzeichen // im Standring beider Teile.

H 4 cm, D 12 cm.

Verkauft für CHF 1 875 (inkl. Aufgeld)
Angaben ohne Gewähr

NACHLASS ROSMARIE SCHMIDT - DUCRET: 
BÖTTGERSTEINZEUG TEEKANNE

NACHLASS ROSMARIE SCHMIDT - DUCRET: BÖTTGERSTEINZEUG TEEKANNE

Meissen, um 1710-15. Modell von Johann Jacob Irminger.

Gewölbte Vierkantform, schwach poliert und mit eingekerbtem Dekor von Pagoden, Pilastern mit Büsten, Medaillons und Laub- und Bandelwerkmotiven im Stil von Jean Berain (1637-1711). Ein Baldachin gerahmt von zwei Dreiviertelfiguren auf schmal zulaufenden Podesten mit seitlichem Blätterwerk über Brustmedaillon mit Volutenwerk. Ohne Marke.

H 8 cm (ohne Deckel). KATALOGERGÄNZUNG: Ausgussspitze mit Restaurierung, kleine Randbestossungen.

Verkauft für CHF 21 650 (inkl. Aufgeld)
Angaben ohne Gewähr

NACHLASS ROSMARIE SCHMIDT - DUCRET: 
BÖTTGERSTEINZEUG TASSE UND UNTERTASSE

NACHLASS ROSMARIE SCHMIDT - DUCRET: BÖTTGERSTEINZEUG TASSE UND UNTERTASSE

Meissen, um 1710-13. Modell Johann Jacob Irminger.

Polierte Becherform auf profiliertem und abgesetzten Fuss. Gekanteter, eckiger Henkel mit S-Schwung am Ansatz. Sammlungsetikett mit Inv. Nr. 191.

H 7,2 cm, D 12 cm.

Verkauft für CHF 9 375 (inkl. Aufgeld)
Angaben ohne Gewähr

NACHLASS ROSMARIE SCHMIDT - DUCRET: 
SELTENER AUGUSTUS REX BÖTTGERSTEINZEUG TELLER

NACHLASS ROSMARIE SCHMIDT - DUCRET: SELTENER AUGUSTUS REX BÖTTGERSTEINZEUG TELLER

Meissen, um 1711.

Geschliffene und polierte Form mit gewulsteten Rand. Mit eingschnittenen, bekrönten AR Monogramm im Spiegel und No. 37 und E. auf der Fahne.

D 21,1 cm.

Verkauft für CHF 47 880 (inkl. Aufgeld)
Angaben ohne Gewähr

NACHLASS ROSMARIE SCHMIDT - DUCRET: 
SITZENDE PAGODE

NACHLASS ROSMARIE SCHMIDT - DUCRET: SITZENDE PAGODE

Meissen, um 1720.

Unbemalt, in sitzender Pose mit einem Mantel, Bauch und Brust unbedeckt, mit angewinkelten Beinen. Seine rechte Hand auf dem aufgestellten Knie. Ohne Marke.

H 10,2 cm.

Verkauft für CHF 5 625 (inkl. Aufgeld)
Angaben ohne Gewähr

NACHLASS ROSMARIE SCHMIDT - DUCRET: 
BÖTTGERSTEINZEUG FLAKON

NACHLASS ROSMARIE SCHMIDT - DUCRET: BÖTTGERSTEINZEUG FLAKON

Meissen, um 1710-15.

Pilgerflaschenform, poliert mit unpolierten Maskarons an den Seiten und Kanneluren am Hals und Ansatz des Korpus. Mit Silbermontierung.

H 8,5 cm. KATALOGERGÄNZUNG: Fussrand abgeschliffen, minimr Bestossungen an Maskarons und Kanten

Verkauft für CHF 6 250 (inkl. Aufgeld)
Angaben ohne Gewähr

NACHLASS ROSMARIE SCHMIDT - DUCRET: 
SELTENE BÖTTGERPORZELLAN FIGUR EINER CHINESIN

NACHLASS ROSMARIE SCHMIDT - DUCRET: SELTENE BÖTTGERPORZELLAN FIGUR EINER CHINESIN

Meissen, um 1715-20.

Mit partieller Vergoldung. Auf einem oktagonalen Sockel stehend. In kimonoartigem Mantel die rechte Hand nach vorne gehalten, die Linke auf den Rücken gelegt, bekleidet mit einem Blätterhut und einem gefälteten Mantel und Halstuch. Ohne Marke.

H 9,8 cm.

Verkauft für CHF 35 680 (inkl. Aufgeld)
Angaben ohne Gewähr

NACHLASS ROSMARIE SCHMIDT - DUCRET: 
KLEINE OVALE TERRINE MIT KAKIEMONDEKOR

NACHLASS ROSMARIE SCHMIDT - DUCRET: KLEINE OVALE TERRINE MIT KAKIEMONDEKOR

Meissen, um 1735.

Mit Volutenhenkeln und -füssen gehöht in Gold. Bemalt im Kakiemonstil mit blauem Fels, Reisighecken und rankenden Prunus- und Chrysanthemensträuchern mit Phönixvogel im Flug auf dem Deckel und verstreuten Insekten. Deckel braun gerändert und mit einem Pinienzapfenknauf in Gold. Unterglasurblaue Schwertermarke, Besitzer-Monogrammmarke vH in Purpur und Gold.

L 16,5 cm.

Verkauft für CHF 2 750 (inkl. Aufgeld)
Angaben ohne Gewähr

NACHLASS ROSMARIE SCHMIDT - DUCRET: 
UNTERTELLER MIT SELTENEM KAKIEMONDEKOR

NACHLASS ROSMARIE SCHMIDT - DUCRET: UNTERTELLER MIT SELTENEM KAKIEMONDEKOR

Meissen, um 1730-35.

Nach japanischem Vorbild. Chinesischer Junge mit Blumenkorb auf dem Rücken, dem ein Junge mit Fächer gegenübersitzt, darüber zwei Vögel im Flug. Unterglasurblaue Schwertermarke.

D 13 cm. KATALOGERGÄNZUNG: Kleine flache Randbestossung auf 12 Uhr.

Verkauft für CHF 938 (inkl. Aufgeld)
Angaben ohne Gewähr

NACHLASS ROSMARIE SCHMIDT - DUCRET: 
TELLER MIT KAKIEMONDEKOR

NACHLASS ROSMARIE SCHMIDT - DUCRET: TELLER MIT KAKIEMONDEKOR

Meissen, um 1735.

Kakiemondekor nach ostasiatischem Vorbild. Unterglasurblaue Schwertermarke und Besitzermarke vH in Purpur und Gold. Pressnummer 16.

D 23,3 cm.

Verkauft für CHF 1 125 (inkl. Aufgeld)
Angaben ohne Gewähr

NACHLASS ROSMARIE SCHMIDT - DUCRET: 
KUMME MIT FAMILLE-VERTE DEKOR

NACHLASS ROSMARIE SCHMIDT - DUCRET: KUMME MIT FAMILLE-VERTE DEKOR

Meissen, um 1730, die Bemalung wohl zeitgleich.

Bemalt im ostasiatischen famille-verte Stil. Blütenstauden auf felsigem Terrain und ein Schmetterlingspaar. Eisenrote Gitterwerkbordüre mit Halbblüten am Innenrand. Unterglasurblaue Schwertermarke, eisenrote Nummer 28, Ritzzeichen //, Johanneumsnummer N=502-W eingeritzt und ungeschwärzt.

D 17 cm.

Verkauft für CHF 938 (inkl. Aufgeld)
Angaben ohne Gewähr

NACHLASS ROSMARIE SCHMIDT - DUCRET: 
TELLER „DREI FREUNDE IM WINTER”

NACHLASS ROSMARIE SCHMIDT - DUCRET: TELLER „DREI FREUNDE IM WINTER”

Meissen, um 1740.

Bemalt mit Pinus, Bambus und Prunus, mit einem Zierfelsen und blühenden Bambus- und Pinienstauden, im Zentrum ein Vogel, mit Höhungen in Gold. Braune Randlinie. Unterglasurblaue Schwertermarke, Pressnummer 16.

D 23 cm.

Verkauft für CHF 1 250 (inkl. Aufgeld)
Angaben ohne Gewähr