Lot 1013 ♣ - A194 Furniture, Porcelain & Decoration - Thursday, 24. September 2020, 10.00 AM

ANBETUNG DER HIRTEN

Renaissance, Italien, frühes 17. Jh. Nach einer Bronzeplakette von GIAN FEDERICO BONZAGNA, dat. 1561.
Schildpatt geschnitzt im Relief sowie goldgehöht. Im Vordergrund das Christuskind in einer geflochtenen Wiege liegend, umsäumt von Maria, Joseph sowie anbetenden Hirten. Im Hintergrund Architektur der Stadt Jerusalem.
15 × 11 cm.
This object contains material of endangered species and is subject to certain trade restrictions. Prospective buyers should familiarize themselves with relevant customs regulations prior to bidding if they intend to import it into another country.


Reparaturen, der Rand mit Ausbrechungen.

Das Relief übernimmt sowohl in der Darstellung als auch in den Dimensionen die Darstellung des Bronzereliefs, ist jedoch im oberen und seitlichen Bereich beschnitten. Die Plakette von Gian Federico Bonzagna ist in vier Edizionen bekannt und in zahlreichen Sammlungen vertreten. Bekannt sind auch Ausführungen in Silber. Vgl. Comune di Ferrara, Placchette e bronzi nelle Civiche Collezioni. Firenze 1975.

CHF 1 500 / 2 000

€ 1 320 / 1 750