I am already registered - Login:


Don't have an account yet?

Click here to register



Lot 3012* - Z30 Swiss Art - Friday, 24. June 2011, 02.00 PM

ALEXANDRE CALAME

(Corsier-sur-Vevey 1810–1864 Menton)
Sicht auf das Well- und Wetterhorn von der Rosenlaui aus. Um 1858.
Öl auf Leinwand.
53,5 x 45,5 cm.

Literatur: Anker, Valentina: Alexandre Calame. Vie et oeuvre, catalogue raisonné de l'oeuvre peint, Fribourg 1987, S. 446, Nr. 726 (mit Abbildung). Seit der ersten Reise ins Berner Oberland im Jahre 1835 hat sich Alexandre Calame für die Darstellung der Schweizer Bergwelten fasziniert. Kein Sujet nimmt durch das ganze künstlerische Schaffen eine solche zentrale Rolle ein, wie die Darstellungen der Umgebung des Berner Oberlandes mit seinen Tannenwäldern, Gebirgsbächen und mächtigen Bergformationen. Fast jeden Sommer zog Calame ins Oberland, um auf seinen Wanderungen Inspirationen für seine Landschaftsdarstellungen zu suchen. Dabei entstanden eine Vielzahl von Naturstudien, die Calame vor Ort skizzierte und auf Papier malte. Diese in der Technik "en plein-air" entstandenen Studien dienten Calame dann im Atelier als Inspiration zu seinen komponierten, teilweise grossformatigen Auftragsarbeiten. Das hier angebotene Bild lässt sich mit einer ähnlichen Ansicht auf das Well- und Wetterhorn vergleichen, welches sich in der Wallace Collection in London befindet (Anker, Valentina: Alexandre Calame. Vie et oeuvre, catalogue raisonné de l'oeuvre peint, Fribourg 1987, S. 448, Nr. 738).


CHF 25 000 / 30 000 | (€ 23 360 / 28 040)

Sold for CHF 55 200