Lot 818 - A174 Photography - Saturday, 19. September 2015, 04.00 PM

FERREZ, MARC

(1843-1923)
"Souvenir de Rio de Janeiro". Album with 32 original photographssigned and inscribed in the negative.
Albumin prints. Vintages. Around 1880.
Prints ca. 11,5 x 17,3 - 16 x 21,5 cm (panel and landscape format), album 22,5 x 28 cm. Mounted on cardboard.
Private cloth-album with guilt spine title.

Vgl. Marc Ferrez. Rio. Hrsg. v. Instituto Moreira Salles, 2015. - Der brasilianische Photograph mit französischen Wurzeln begab sich nach seinem Studium in Paris in seine Heimat Brasilien, wo er seit den 60er Jahren Rio de Janeiro und seine Umgebung photographierte. 1865 eröffnete Ferrez in der Rua São José im Herzen von Rio de Janeiro sein Studio, das acht Jahre später aufgrund eines Brandes zerstört wurde. Danach reiste er mit seiner neuen, in Frankreich erworbenen Kamera in Brasilien herum, dokumentierte die ländliche Prärie und auf Plantagen arbeitende Sklaven. Insbesondere bekannt ist Ferrez aber für seine Aufnahmen vom Bau der Eisenbahn in Brasilien und seinen Panorama-Aufnahmen von Rio de Janeiro. - ENTHÄLT: Ohne Bezeichnung [Familienportrait], Place 15. de Novembre, La poste, Rua 1° de Marco, Sechage du café sur le "terreiro", Ecole nationale des beaux arts, Rua do Ovidor, Botafogo, Costume de chef indien, Jauapiry, Tiiuca la Floresta, Tijuca Pic do Papagaio, Jardin Botanique les Bambous, La récolte du café, Jardin Botanique allée des Palmiers, Fazenda de café, Corvado - Sur le chemin de l'aqueduc, Bibliothèque portugaise, ohne Bezeichnung (zwei Frauenportraits), Jardin Botanique allée de coté, Tijuca Bains de l'Hotel Moreau, Musé nacional São Christovão, La Gloire, du quai, Entrée de la Baie de Rio, (du Simmet du Corcovado 709 m), Jardin public, Place de la République, Le corcovado (do lardo dos leoes), Statue Don Perdo 1o, Botafogo Ecole militaire, Rio de Janeio de la rade, Entrée de Rio, Campo da Acclamação, La récolte du café, Gare du chemin de fer central. - 3 Abzüge mit kl. Randeinriss, aufgrund Kaschierung leicht gewölbt, zumeist etwas aufgehellt, vereinzelte Abzüge in den Rändern minimal stockfleckig oder ausgesilbert, zum Teil leicht kratzspurig, Trägerkartons papierbedingt gebräunt und leicht stockfleckig. Buchblock vorne leicht angeplatzt. Insgesamt aber in guter Erhaltung. - Einzigartiges Album, in dieser Form kaum je gehandelt.

CHF 8 000 / 12 000

€ 7 020 / 10 530

Sold for CHF 9 375 (including buyer’s premium)
All information is subject to change.