I am already registered - Login:


Don't have an account yet?

Click here to register



Lot 3657 - Z36 Prints & Multiples - Saturday, 28. June 2014, 01.30 PM

OSKAR KOKOSCHKA

(Pöchlarn 1886–1980 Montreux)
Apulia. 1964.
Portfolio mit 20 Kreidelithografien sowie einem Doppelbogen mit Impressum, einem Gespräch von Oskar Kokoschka und Dr. Wolfgang Fischer, dem Titelblatt und dem Inhaltsverzeichnis. 36/50. Jeweils unten rechts signiert: OKokoschka. Variierende Darstellungsmasse auf Japon nacré 51,5 x 67 cm bzw. 67 x 51,5 cm, eingelegt in Doppelbogen mit geprägter Nummer 1-20. Erschienen bei Marlborough Fine Art, London. Gedruckt bei J.E. Wolfensberger, Zürich, Typografie bei Benteli AG, Bern-Bümpliz. In leinenkaschierter Original-Kassette mit goldgeprägtem Titel. Vollständig.

Werkverzeichnis: Wingler/Welz, Nr. 268-287. Im Frühjahr 1963 reist Oskar Kokoschka auf der Suche nach Motiven für seine "Odyssee" nach Apulien und ist fasziniert: "Es ist für mich die Pforte zum Altertum, nicht Konstantinopel. (...) Ich war überall in Italien, nur Apulien kannte ich noch nicht. Es ist ein wirklich merkwürdiges Land: ehrwürdig, stolz, gastfreundlich, rein und arm. (...) Da sind die Leute noch für sich, inmitten von Oliven leben und arbeiten sie, vollkommen genügsam und doch geistig sehr lebendig - der "Odyssee" am nächsten." (zit. Gespräch zwischen Oskar Kokoschka und Dr. Wolfgang Fischer 1963).


CHF 5 000 / 7 000 | (€ 4 670 / 6 540)

Sold for CHF 9 000