Lot 1099* - A152 Furniture, Porcelain & Decoration - Thursday, 25. March 2010, 10.00 AM

PAIR OF LARGE FAUTEUILS "A LA REINE",Louis XV, with stamp GOURDIN (Jean-Baptiste Gourdin, maitre 1748), Paris. Shaped and exceptionally finely carved beech. Green silk velour cover with flowers and leaves. Restorations and alterations. 64x50x48x95 cm. Provenance: - Didier Aaron, Paris. - From an important European private collection.

Louis XV, mit Sign. GOURDIN (Jean-Baptiste Gourdin, Meister 1748), Paris.
Buche moulüriert und ausserordentlich fein beschnitzt mit Blumen, Blättern, Kartuschen und Zierfries. Geschweifter, trapezförmiger Sitz "à chassis" auf wellig ausgeschnittener Zarge mit geschweiften Beinen. Flache, jochförmig abschliessende Rückenlehne mit gepolsterten Armlehnen auf geschweiften -stützen. Grüner Seidenveloursbezug mit Blumen und Blättern. Restaurationen und Ergänzungen. 64x50x48x95 cm.

Provenienz: - Didier Aaron, Paris. - Aus einer bedeutenden europäischen Privatsammlung. J.B. Gourdin war der älteste Sohn von Jean Gourdin und besass in der Rue de Cléry die Werkstatt "à l'enseigne du Nom de Jésus", in der Nähe seines Vaters. Zur Kundschaft gehörte unter anderem der Prince de Soubise. Die bis zum Beginn der Regierungszeit von Louis XVI andauernde Produktion bestand aus klassischen Modellen wie Ruhebetten, Fauteuils und Bergèren ohne bestimmte Merkmale, jedoch mit einer Erhabenheit der Proportionen, Eleganz und Schlichtheit - Merkmale, die auch das Werk von Jean Gourdin kennzeichneten. Der Grossteil des Werkes von J.B. Gourdin waren Louis-XV-Möbel, es sind aber auch Transition- und Louis-XVI-Sitzmöbel bekannt. In den königlichen Sammlungen von Schloss Windsor befindet sich eine Folge von 10 Fauteuils von Jean-Baptiste Gourdin. Lit.: P. Kjellberg, Le mobilier français du XVIIIe siècle, Paris 1989; S. 366-369 (biogr. Angaben). B.G.B. Pallot, Le mobilier du Musée du Louvre, Dijon 1993; II, S. 192 (biogr. Angaben).

CHF 40 000 / 70 000

€ 37 380 / 65 420

Sold for CHF 40 000 (including buyer’s premium)
All information is subject to change.