Lot 1102* - A152 Furniture, Porcelain & Decoration - Thursday, 25. March 2010, 10.00 AM

PAIR OF MARQUISE CHAIRS,Louis XV, in the style of P. NOGARET (Pierre Nogaret, maitre 1745), Lyon circa 1760. Shaped and finely carved walnut. Cream-colored silk covers embroidered with flowers and leaves. Seat cushions. 107x65x45x93 cm.

Louis XV, in der Art von P. NOGARET (Pierre Nogaret, Meister 1745), Lyon um 1760.
Nussbaum moulüriert und fein beschnitzt mit Blumen, Blättern und Zierfries. Geschweifter, trapezförmiger Sitz auf wellig ausgeschnittener Zarge mit geschweiften Beinen. Flache, bogenförmig abschliessende Rückenlehne mit gepolsterten Armlehnen auf geschweiften -stützen. Cremefarbener, mit Blumen und Blättern bestickter Seidenbezug. Sitzkissen. 107x65x45x93 cm.

Feines, elegantes Paar in sehr gutem Erhaltungszustand. P. Nogaret gehört zu den wichtigsten Sitzmöbelherstellern, die nicht in Paris tätig waren. Er wurde in Paris geboren, verbrachte dort seine Lehrzeit und ging 1743 nach Lyon, wo er wenig später zusammen mit François Girard ein Atelier führte. Kurze Zeit darauf eröffnete er eine eigene Werkstatt; seine Sitzmöbel fanden rasch höchste Anerkennung. Seine Arbeiten waren gekennzeichnet durch eine innovative Formensprache, hohe Qualität und markante Blattwerk-Schnitzerei und standen jenen aus der französischen Metropole in nichts nach. Lit.: P. Kjellberg, Le mobilier français du XVIIIe siècle, Paris 1989; S. 603-607 (biogr. Angaben). J. Nicolay, L'art et la manière des maîtres ébénistes français au XVIIIe siècle, Paris 1976; I, S. 335/336 (biogr. Angaben). B.G.B. Pallot, Le mobilier du Musée du Louvre, Dijon 1993; II, S. 197 (biogr. Angaben).

CHF 14 000 / 24 000

€ 13 080 / 22 430

Sold for CHF 18 000 (including buyer’s premium)
All information is subject to change.