Lot 7028 - A155 Estates & Collections - Saturday, 04. December 2010, 10.00 AM

Scheffel, Joseph Victor von. Versepiker u. Erzähler volkstümlicher u. romantisch verklärter historischer Stoffe. Dichter zahlreicher Kneip- u. Kommerslieder. Lieblingsschriftsteller des gehobenen Bürgertums im ausgehenden 19. Jhs. (1826-1886). 2 eigenh. Briefe u. 1 eigenh. Stammbuchbl., sämtl. m. U.


1. Ohne. O., 5. Juni 1863.: An ein "Hochgeehrtes gnädiges Fräulein." Gibt der Adressatin die Zusage, Ihr eine Wohnung zu vermieten. "Ich würde in diesem Fall den monatlichen Mietzins auf 22 fl. stellen u. für die Bedienung dem Diener eine monatliche Zulege von 4 fl. ausbitten.- 2. Karlsruhe, 30. März 1876 mit blindgepr. Briefkopf.: An einen Herrn von Stallberger, der Scheffel offenbar zu seinem 50. Geburtstag gewürdigt hatte. "Es wäre der Ehre und Freude zu Viel, wenn es sich nicht wieder ausgliche durch die Strapaze des Denkens… Wie im Märchen füllen sich die Tische mit Ehrengaben. Wäre ich aber 30 statt 50, so wäre ich ein besserer Mitarbeiter."- 3. Karlsruhe 1884. Papierkopf mit Wappen.: "Gedenkspruch": "Schoenheit - Jugendblüthe - / Und Anmuth Jedem gefällt; / Frieden im Gemüthe / Das Leben sonnig erhellt, / Wahre Herzensgüte / Ueberwindet die Welt."

CHF 400 / 700

€ 370 / 650

Sold for CHF 540 (including buyer’s premium)
All information is subject to change.