I am already registered - Login:


Don't have an account yet?

Click here to register


FANTIN-LATOUR, HENRI

Grenoble 1836–1904 Buré

Als ein Wunderkind galt der junge Henri Fantin-Latour (1836–1904) bereits in seinen künstlerischen Anfängen, als er im Atelier seines Vaters ausgebildet wurde und zunächst mit Gruppenporträts und Stillleben von sich reden machte. Quelle der Inspiration findet er schnell auch bei den Alten Meistern im Louvre, so bei Paolo Veronese (1528 –1588), Diego Velazques (1599 –1660), Rembrandt Harmenszoon van Rijn (1606–1669) und Jean-Siméon Chardin (1699–1779). Vor allem von den Arbeiten Chardins scheint er besonders beeindruckt und überführt die Harmonie und Einfachheit der Kompositionen in einen eigenständigen Stil, der durch ein markantes Kolorit gar als eine Liebeserklärung an die Kunstgeschichte bezeichnet wird. Der stete Kontakt und künstlerische Austausch mit Kollegen wie Gustav Courbet ( 1819–1877), Edgar Degas (1834–1917), Édouard Manet (1832–1883) und James McNeill Whislter (1834–1903) formen seinen Stil und lassen seinen Bekanntheitsgrad weit über die nationalen Grenzen hinaus wachsen. Fantin-Latours Quellen der Inspiration scheinen unerschöpflich und so finden sich diese auch in der musischen Auseinandersetzung mit den Arbeiten des deutschen Komponisten, Wilhelm Richard Wagner (1813 –1883), die sich in einer melodischen Verlobung seiner Kunst wiederfindet und die Farben in virtuoser Weise als Akkorde wiederzugeben scheint.



Werke aus unseren Auktionen




Filter

X
All catalogues
X
Motif/Genre
X
Period
X
Country/Region
X
Medium
X
Auction Date

search


My Search

If you would like “My Search” to save the search term "" and to be notified in the future when we find a corresponding object, please click here.
reset

Sortieren



Lot 3102 - A192 From Corot to Purrmann - Friday 19 June 2020, 03.30 PM

HENRI-THÉODORE FANTIN-LATOUR

(Grenoble 1836–1904 Buré)
Flower bouquet with white lilies and soft pink roses in a vase.1862.
Oil on canvas.
Signed upper right: Fantin. Dated upper left: 1862.
45.8 × 38.5 cm.

CHF 40 000 / 60 000 | (€ 37 380 / 56 070)

Sold for CHF 61 300 (including buyer’s premium)
All information is subject to change.

Details My catalogue Query



Lot 3224 - A192 19th Century Paintings - Friday 19 June 2020, 04.15 PM

HENRI-THÉODORE FANTIN-LATOUR

(Grenoble 1836–1904 Buré)
Nature morte aux abricots. 1869.
Oil on canvas.
Signed and dated upper left: Fantin 69.
26 × 30 cm.

CHF 35 000 / 50 000 | (€ 32 710 / 46 730)

Sold for CHF 51 540 (including buyer’s premium)
All information is subject to change.

Details My catalogue Query



Lot 3219* - A178 19th Century Paintings - Friday 23 September 2016, 04.30 PM

HENRI-THÉODORE FANTIN-LATOUR

(Grenoble 1836–1904 Buré)
Peaches. 1896.
Oil on canvas.
Signed upper right: Fantin 96.
29.5 × 40 cm.

CHF 40 000 / 60 000 | (€ 37 380 / 56 070)

Sold for CHF 46 100 (including buyer’s premium)
All information is subject to change.

Details My catalogue Query



Lot 3229 - A198 19th Century Paintings - Friday 01 October 2021, 04.00 PM

HENRI-THÉODORE FANTIN-LATOUR

(Grenoble 1836–1904 Buré)
Nature morte de cuisine. Verre, bouteille, plat, casserole et pot. 1856.
Oil on canvas.
Signed and dated lower left: Fantin. 1856.
49 × 61 cm.

CHF 20 000 / 30 000 | (€ 18 690 / 28 040)

Sold for CHF 22 260 (including buyer’s premium)
All information is subject to change.

Details My catalogue Query