Filter

X
Department
Porcelain & Faience(112)
Jewellery(1)
Silver(90)
X
Motif/Genre
Keine Angabe(192)
Dosen / Schatullen / Tabatièren / Etuis(11)
X
Century
Keine Angabe(203)
X
Period
Keine Angabe(203)
X
Country/Region
Keine Angabe(203)
X
Medium
Keine Zuteilung(185)
faience(16)
glass(2)

Suche


203 Treffer
CUP AND SAUCER WITH FAMILY COAT OF ARMS, MEISSEN, CIRCA 1725.Each piece painted with a family coat of arms, probably 'Torney', Hannover, and in the manner of J.G. Hoeroldt. Potter's mark . . for Martin Kittel.

CUP AND SAUCER WITH FAMILY COAT OF ARMS, MEISSEN, CIRCA 1725.Each piece painted with a family coat of arms, probably 'Torney', Hannover, and in the manner of J.G. Hoeroldt. Potter's mark . . for Martin Kittel.

Jedes Stück bemalt mit dem Familienwappen, wohl 'Torney', Hannover, goldradiert mit Rocaillewerk, braun konturiert, darin auf Goldgrund ein Famlienwappen und in der Art von J.G. Höroldt umlaufend auf einem Grünstreifen ein Chinese im Tanzschritt bei der Zubereitung von Tee, die Ränder mit vergoldetem Laub- und Bandelwerk mit Gitterwerkfeldern und braunem Lüster, auf der Rückseite der Unterschale zwei Zweige von indianischen Blumen zwischen zwei Schmetterlingen. Auf der Innenseite des Koppchens ein Felsen und indianische Blumen in einer eisenroten Doppelringbordüre. Dreherzeichen . . für Martin Kittel.


Sold for CHF 10 200 (including buyer’s premium)
All information is subject to change.

BOETTGER PORCELAIN CUP AND SAUCER WITH CHINESE FIGURES IN GOLD, MEISSEN, CIRCA 1715-20.The decoration from Augsburg, probably Seuter workshop, circa 1725-30.

BOETTGER PORCELAIN CUP AND SAUCER WITH CHINESE FIGURES IN GOLD, MEISSEN, CIRCA 1715-20.The decoration from Augsburg, probably Seuter workshop, circa 1725-30.

Der Dekor aus Augsburg, wohl Werkstatt Seuter, um 1725-30. Jedes Stück mit Reliefblumenzweigen an der Aussenwandung, bemalt mit radierten Chinoiserieszenen und Vögeln, die auf Ästen sitzen, zwischen Reliefblumen gehöht in Purpurrot. Der Fond der Unterschale mit einer Gartenszene, zwei Chinesen und Pflanzen über einer Goldspitzenkonsole in geschwungenem Goldrand.


Sold for CHF 5 400 (including buyer’s premium)
All information is subject to change.

RARE BOETTGER STONEWARE SMELLING BOTTLE, MEISSEN, CIRCA 1710-15.With later gold mount. Foot and spout painted in gold and with gold stopper engraved with AR monogram. H 7.3 cm (9 cm)

RARE BOETTGER STONEWARE SMELLING BOTTLE, MEISSEN, CIRCA 1710-15.With later gold mount. Foot and spout painted in gold and with gold stopper engraved with AR monogram. H 7.3 cm (9 cm)

Mit späterer Goldmontierung. Poliert, in Form einer Pilgerflasche und mit applizierten Maskarons an den Seiten. Die abgeflachte Rundform mit abgesetztem kanneliertem Hals und ebenso reliefertem Ansatz. Fuss, Mündung in Gold gefasst und mit einem Goldstöpsel mit eingraviertem AR Monogramm. H 7,3 cm (9 cm)


Sold for CHF 31 200 (including buyer’s premium)
All information is subject to change.

PAIR OF RARE CUPS AND SAUCERS WITH CHINOISERIE DECORATION, MEISSEN, CIRCA 1720-23.The painting from the circle around J.G. Hoeroldt. One cup with minor restoration to the edge, scratches in the center of the saucers. (4)

PAIR OF RARE CUPS AND SAUCERS WITH CHINOISERIE DECORATION, MEISSEN, CIRCA 1720-23.The painting from the circle around J.G. Hoeroldt. One cup with minor restoration to the edge, scratches in the center of the saucers. (4)

23. Jedes Stück mit drei Akanthusblattmotiven im Relief, vergoldet, auf den Aussenwandungen, Bemalung aus dem Umkreis von J.G. Höroldt, mit Chinesen, je auf einer grünen Grasinsel mit Bäumen und Pflanzen. Der Rand mit feinen Goldspitzenbordüren. Ein Koppchen mit minimaler Randrestaurierung, Kratzspuren im Fond der Untertassen (4) KATALOGKORREKTUR: DIE SPÄTERE BEMALUNG STAMMT AUS EINER WERKSTATT AUSSERHALB DER MANUFAKTUR!!


Sold for CHF 7 920 (including buyer’s premium)
All information is subject to change.

BOWL WITH CHINOISERIE DECORATION, MEISSEN, CIRCA 1735-40.The painting probably later. Underglaze blue sword mark, impressed number and Gold number 14. D 18cm.

BOWL WITH CHINOISERIE DECORATION, MEISSEN, CIRCA 1735-40.The painting probably later. Underglaze blue sword mark, impressed number and Gold number 14. D 18cm.

Bemalung wohl später. Zu beiden Seiten eine vierpassige Goldspitzenbordürde mit Laub- und Bandelwerk, darin Chinoiseriesezenen, zwischen blühenden indianischen Blumenstauden an den Seiten und Goldspitzenbordüre auf dem Innenrand. Unterglasurblaue Schwertermarke, Pressnummer und Goldnummer 14. D 18cm.


Sold for CHF 2 400 (including buyer’s premium)
All information is subject to change.

THIMBLE WITH MERCHANT SCENES, MEISSEN, CIRCA 1735-40. Gilt interior. H 1.7 cm.

THIMBLE WITH MERCHANT SCENES, MEISSEN, CIRCA 1735-40. Gilt interior. H 1.7 cm.

Konische Form mit punktiert reliefierter Kappe, bemalt mit zwei Kauffahrteiszenen Reserven in vierpassförmigem Goldrahmen auf purpurfarbenem Fond, die abgeflachte Kappe auf der Oberseite mit einem gold eingefassten Blumenmedaillon, innen vergoldet. H 1,7 cm.


Sold for CHF 6 600 (including buyer’s premium)
All information is subject to change.

RARE THIMBLE WITH GOLD CHINESE FIGURES, MEISSEN, CIRCA 1735-40. Gilt interior. H 1.8 cm.

RARE THIMBLE WITH GOLD CHINESE FIGURES, MEISSEN, CIRCA 1735-40. Gilt interior. H 1.8 cm.

Konische Form mit punktiert reliefierter Kappe, bemalt mit einer umlaufenden goldradierten Chinoiserieszene auf violettfarbenem Fond, die abgeflachte Kappe auf der Oberseite mit einem gold eingefassten Blumenmedaillon, innen vergoldet. H 1,8 cm.


Sold for CHF 7 800 (including buyer’s premium)
All information is subject to change.

BOWL WITH CHINOISERIE SCENES, MEISSEN, CIRCA 1722-25.The painting from the circle around J.G. Hoeroldt. Gold number 27. H 8.3 cm, D 17 cm.

BOWL WITH CHINOISERIE SCENES, MEISSEN, CIRCA 1722-25.The painting from the circle around J.G. Hoeroldt. Gold number 27. H 8.3 cm, D 17 cm.

Die Bemalung aus dem Umkreis von J.G. Höroldt. Auf beiden Seiten feine Chinoiserieszenen der Teezubereitung in einer Goldspitzenkartusche mit braunen Lüsterfeldern und eisenroten Federblättern, zwischen Gold gehöhten indianischen Blumenzweigen an den Seiten und einer weiteren Chinoiseriekartusche im Fond der Innenseite. Goldspitzenbordüre am Rand. Goldnummer 27. H 8,3 cm, D 17 cm.


Sold for CHF 10 080 (including buyer’s premium)
All information is subject to change.

RARE CLOCK WITH CHINOISERIE DECORATION, MEISSEN, MODEL BY GOTTLIEB KIRCHNER, CIRCA 1728-30.The gilt brass clockwork originating from the period and signed L. Lehnert:- Budissin:-. The chinoiserie scenes painted by the circle closest to Johann Gregorius Hoeroldt. H 32.8 cm. Small door to the clockwork missing. Restorations to the case and figures. Provenance: - Galerie Juerg Stuker Bern, 25 November 1954, lot 69. - Max Hoffmann collection, Basel. - Christie's London, 21 November 2005, lot 20. - Private collection, Zurich. Exhibition: Museum Ariana Geneva, 'Au pays de l'or blanc', 1999.

RARE CLOCK WITH CHINOISERIE DECORATION, MEISSEN, MODEL BY GOTTLIEB KIRCHNER, CIRCA 1728-30.The gilt brass clockwork originating from the period and signed L. Lehnert:- Budissin:-. The chinoiserie scenes painted by the circle closest to Johann Gregorius Hoeroldt. H 32.8 cm. Small door to the clockwork missing. Restorations to the case and figures. Provenance: - Galerie Juerg Stuker Bern, 25 November 1954, lot 69. - Max Hoffmann collection, Basel. - Christie's London, 21 November 2005, lot 20. - Private collection, Zurich. Exhibition: Museum Ariana Geneva, 'Au pays de l'or blanc', 1999.

Das aus der Zeit stammende vergoldete Messing Uhrwerk signiert L. Lehnert:- Budissin:-. Rechteckige Form mit seitlich ausschweifenden Seiten, an beiden abegeflachten Ecken vier Volutenkonsolen, darauf sitzend je ein Putto über zwei Musen in antikisierenden Roben und bekrönt von einem Baldachin, darauf thronend eine weibliche Figur als Allegorie der Zeit über einem weich fallenden Tuch bemalt mit Rosttenmotiven. Die Seiten und der Sockel mit Chinoiserieszenen aus dem nächsten Umkreis Johann Gregorius Höroldt bemalt und mit Goldspitzenbordüren. H 32,8 cm. Türchen zum Uhrwerk fehlt. Restaurierungen am Gehäuse und an den Figuren. BITTE BEACHTEN SIE DIE SCHÄTZUNGSKORREKTUR


Sold for CHF 24 000 (including buyer’s premium)
All information is subject to change.

SMALL BOWL WITH KAKIEMON DECORATION, MEISSEN, CIRCA 1730.The form after a Japanese Arita model. Underglaze blue caduceus mark. Potter's mark for Kuehnel. D 15.3 cm. Restoration to the edge. Provenance: From a private collection, Bern. Exhibition: Stedelijk Museum Amsterdam, Inv. No. Br 262.

SMALL BOWL WITH KAKIEMON DECORATION, MEISSEN, CIRCA 1730.The form after a Japanese Arita model. Underglaze blue caduceus mark. Potter's mark for Kuehnel. D 15.3 cm. Restoration to the edge. Provenance: From a private collection, Bern. Exhibition: Stedelijk Museum Amsterdam, Inv. No. Br 262.

Form nach einem japanischen Arita Modell, mit durchbrochenem aus Kreissegmenten modelliertem Korbrand, im Fond bemalt mit Bambusstäben und rankenden Kletterpflanzen. Unterglasurblauer Merkurstab. Dreherzeichen für Kühnel. D 15,3 cm. Randrestaurierung.


Sold for CHF 4 080 (including buyer’s premium)
All information is subject to change.

LIDDED BOX WITH KAKIEMON DECORATION AND PEA-GREEN GROUND, MEISSEN, CIRCA 1730-35.Underglaze blue sword mark. D 10 cm. Minor chip at the inside edge of the bowl and foot edge. Provenance: - Christie's Geneva, 9 May 1989, lot 74. - Private collection, Bern.

LIDDED BOX WITH KAKIEMON DECORATION AND PEA-GREEN GROUND, MEISSEN, CIRCA 1730-35.Underglaze blue sword mark. D 10 cm. Minor chip at the inside edge of the bowl and foot edge. Provenance: - Christie's Geneva, 9 May 1989, lot 74. - Private collection, Bern.

Ostasiatische Form mit ringförmigem Griffsteg auf dem Deckel. Mit vierpassförmigen Reserven bemalt im Kakiemonstil mit zwei Wachteln und einem blühenden Pflaumenzweig auf dem erbsgrünen Fond, Goldränder. Unterglasurblaue Schwertermarke. D 10 cm. Minimale Bestossung am Schaleninnenrand und Fussrand.


Sold for CHF 32 400 (including buyer’s premium)
All information is subject to change.

CUP AND SAUCER WITH STADLER CHINESE FIGURES, MEISSEN, CIRCA 1723-24.Painted in kakiemon style by Johann Ehrenfried Stadler. Potter's mark x for Johann Daniel Rehschuh or Johann Christoph Pietzsch on the base ring of the saucer. Possibly from different sets.

CUP AND SAUCER WITH STADLER CHINESE FIGURES, MEISSEN, CIRCA 1723-24.Painted in kakiemon style by Johann Ehrenfried Stadler. Potter's mark x for Johann Daniel Rehschuh or Johann Christoph Pietzsch on the base ring of the saucer. Possibly from different sets.

Bemalt von Johann Ehrenfried Stadler im Kakiemon Stil mit einer Pagode, einem Chinesen mit Sonnenschirm, auf dem Koppchen sitzend, auf der Unterschale an einen Fels gelehnt, zwischen Indianischen Blumen und Insekten und einem Vogel auf der Untertasse, im Innenfond des Koppchens eine ähnliche Szenerie, eisenrote Doppelringbordüren. Dreherzeichen x für Johann Daniel Rehschuh oder Johann Christoph Pietzsch am Standring der Unterschale. Möglicherweise assortiert.


Sold for CHF 6 720 (including buyer’s premium)
All information is subject to change.

TEA CADDY WITH YELLOW GROUND AND KAKIEMON DECORATION, MEISSEN, CIRCA 1730-35.Underglaze blue sword mark, potter's mark for Andreas Schiefer. H 10.7 cm. Gilding slightly rubbed, minor chip in the bottom.

TEA CADDY WITH YELLOW GROUND AND KAKIEMON DECORATION, MEISSEN, CIRCA 1730-35.Underglaze blue sword mark, potter's mark for Andreas Schiefer. H 10.7 cm. Gilding slightly rubbed, minor chip in the bottom.

Vierpassig gerundete Form, mit Vierpassreserven bemalt im Kakiemonstil mit einem Bambusstil aus einem Hügel wachsend, blühenden indianischen Blumenzweigen und einem Schmetterling an Vorder- und Rückseite und indianischen Blumen auf den Seiten, der mit einem Rosettenmotiv reliefierte Deckel mit ähnlichem Dekor, Goldränder. Unterglasurblaue Schwertermarke, Dreherzeichen für Andreas Schiefer. H 10,7 cm. Vergoldung minimal berieben, minimale Bestossung im Boden.


Sold for CHF 14 400 (including buyer’s premium)
All information is subject to change.

RARE PLATE, MEISSEN, CIRCA 1730-35.Probably painted by Friedrich von Loewenfinck. Underglaze blue sword mark. D 21.7 cm. Slightly rubbed.

RARE PLATE, MEISSEN, CIRCA 1730-35.Probably painted by Friedrich von Loewenfinck. Underglaze blue sword mark. D 21.7 cm. Slightly rubbed.

Wohl bemalt von Adam Friedrich von Löwenfinck, im ostasiatischen Stil mit zwei auf einem blühenden Pflaumenzweig sitzenden Vögeln und einem Dritten im Anflug, auf der glatten Fahne vier kleine Blütenzweige. Unterglasurbalue Schwertermarke. D 21,7 cm. Leicht berieben.


Sold for CHF 3 600 (including buyer’s premium)
All information is subject to change.

PORCELAIN CUP WITH FLORAL RELIEF, MEISSEN, CIRCA 1715-20.Unpainted. D 8.3, H 4.5 cm. The base ring with small chips.

PORCELAIN CUP WITH FLORAL RELIEF, MEISSEN, CIRCA 1715-20.Unpainted. D 8.3, H 4.5 cm. The base ring with small chips.

Auskragende Form mit aufgelegten Jasminzweigen, unbemalt. D 8,3, H 4,5 cm. Standring mit kleinen Bestossungen.


Sold for CHF 816 (including buyer’s premium)
All information is subject to change.

TEAPOT WITH FLOWER BRANCH RELIEF, MEISSEN, CIRCA 1740.Unpainted. Underglaze blue sword mark. H 8.5 cm.

TEAPOT WITH FLOWER BRANCH RELIEF, MEISSEN, CIRCA 1740.Unpainted. Underglaze blue sword mark. H 8.5 cm.

Unbemalt. Tierausguss und J-Henkel, reliefierte ostasiatische Blütenzweige. Unterglasurblaue Schwertermarke. H 8,5 cm.


Sold for CHF 1 800 (including buyer’s premium)
All information is subject to change.

BOETTGER PORCELAIN SUGAR BOWL, MEISSEN, CIRCA 1715-20.Unpainted. L 11.2 cm. Small chips on the finial and at the inner edges, small fire cracks.

BOETTGER PORCELAIN SUGAR BOWL, MEISSEN, CIRCA 1715-20.Unpainted. L 11.2 cm. Small chips on the finial and at the inner edges, small fire cracks.

Unbemalt. Oktagonale profilierte Form mit einer umlaufenden Reihe von kleinen Rosetten über einer Reihe von aufrechten Akanthusblättern am unteren Rand, der entsprechend profilierte Deckel mit ähnlichen Blatt- und Rosettenbodüren und einem Kegelknauf mit ähnlichen Rosettenapplikationen. L 11,2 cm. Kleinere Bestossungen am Knauf und an den Innenrändern, kleine Brandrisse.


Sold for CHF 14 400 (including buyer’s premium)
All information is subject to change.

BOWL WITH 'IMARI' DECORATION, MEISSEN, CIRCA 1730.Painted with East Asian plants in underglaze blue heightened in iron red and gold. With two simple iron-red flower branches on the underside of the rim. Underglaze blue sword mark and painter's mark S. D 28.5 cm.

BOWL WITH 'IMARI' DECORATION, MEISSEN, CIRCA 1730.Painted with East Asian plants in underglaze blue heightened in iron red and gold. With two simple iron-red flower branches on the underside of the rim. Underglaze blue sword mark and painter's mark S. D 28.5 cm.

Bemalt mit ostasiatischen Pflanzen in Unterglasurblau gehöht in Eisenrot und Gold in einer eisenroten Gitterwerkbordüre am Rand mit Goldtupfen zwischen ovalen blau und gold gerahmten Reserven mit Blumenzweigen. Auf der Rückseite der Fahne zwei einfache eisenrote Blumenzweige. Unterglasurblaue Schwertermarke und Malermarke S. D 28,5 cm.


Sold for CHF 4 800 (including buyer’s premium)
All information is subject to change.

PLATE FROM THE 'RED DRAGON' SERVICE, MEISSEN, CIRCA 1731.Underglaze blue caduceus mark. D 22.2 cm. Small repair to the edge.

PLATE FROM THE 'RED DRAGON' SERVICE, MEISSEN, CIRCA 1731.Underglaze blue caduceus mark. D 22.2 cm. Small repair to the edge.

Bemalt in Eisenrot mit zwei Phönixvögeln im Spiegel und zwei Drachen auf der Fahne zwischen chinesischen Symbolen, gehöht in Gold. Unterglasurblaue Merkurstab Marke. D 22,2 cm. Kleine Randreparatur.


Sold for CHF 5 760 (including buyer’s premium)
All information is subject to change.

RARE PLATE WITH 'INDIANISCHE BLUMEN' DECORATION. MEISSEN, CIRCA 1735. D 23 cm. Underglaze blue sword mark, potter's mark // for Johann Gottlieb Geithner on the inside of the foot edge.

RARE PLATE WITH 'INDIANISCHE BLUMEN' DECORATION. MEISSEN, CIRCA 1735. D 23 cm. Underglaze blue sword mark, potter's mark // for Johann Gottlieb Geithner on the inside of the foot edge.

Bemalt in Eisenrot und Goldhöhung, mit indianischen Blumenzweigen und einem Vogel im Zentrum, in der Kehle eine eisenrote Rankenwerkbordüre mit Blütenreserven, die braun eingefasste Fahne reliefiert mit stilisierten Päonienranken. D 23 cm. Unterglasurblaue Schwertermarke, Drehermarke // für Johann Gottlieb Geithner an der Innenseite des Fussrandes.


Sold for CHF 3 360 (including buyer’s premium)
All information is subject to change.

PAIR OF SMALL MINIATURE CASES FROM THE KOENIGLICHEN HOF CONDITOREI (ROYAL COURT CONFECTIONARY), MEISSEN, CIRCA 1730.Painted with 'gelber Loewe' decoration. Underglaze blue sword mark, purple K.H.C. 'Koenigliche Hof Conditorei', painter's mark 44 in black. H 5.8 und 6 cm. Small restoration.(2) Provenance: - The collections of Augustus II the Strong, Koenigliche Hof Conditorei, Zwinger, Dresden. - Private collection, Bern.

PAIR OF SMALL MINIATURE CASES FROM THE KOENIGLICHEN HOF CONDITOREI (ROYAL COURT CONFECTIONARY), MEISSEN, CIRCA 1730.Painted with 'gelber Loewe' decoration. Underglaze blue sword mark, purple K.H.C. 'Koenigliche Hof Conditorei', painter's mark 44 in black. H 5.8 und 6 cm. Small restoration.(2) Provenance: - The collections of Augustus II the Strong, Koenigliche Hof Conditorei, Zwinger, Dresden. - Private collection, Bern.

Bemalt mit dem Dekor 'gelber Löwe' und einem blühenden Pflaumenbaum, braune Randlinie. Unterglasurblaue Schwertermarke, K.H.C. in Purpur 'Königliche Hof Conditorei', Malermarke 44 in Schwarz. H 5,8 und 6 cm. Kleine Restaurierung (2)


Sold for CHF 1 200 (including buyer’s premium)
All information is subject to change.

RARE PLATE WITH CHINOISERIE DECORATION, MEISSEN, CIRCA 1735.With four gold lattice consoles with Boettger luster and scroll ornament, each crowned by a Chinoiserie scene. Underglaze blue sword mark. D 27.7 cm.

RARE PLATE WITH CHINOISERIE DECORATION, MEISSEN, CIRCA 1735.With four gold lattice consoles with Boettger luster and scroll ornament, each crowned by a Chinoiserie scene. Underglaze blue sword mark. D 27.7 cm.

Im Spiegel mit vier Goldgitterwerkkonsolen mit Böttgerlüster und Rankenwerk, Laub- und Bandelwerk in Eisenrot und Purpur, bekrönt je von einer Chinoiserieszene, in einer umlaufenden Gitterwerkbordüre in der Kehle und vier vierpassförmigen Landschaftskartuschen auf der Fahne zwischen Goldrankenwerk mit Böttgerlüster und Halbblüten. Die Rückseite der Fahne mit drei kleinen Zweigen Indianischer Blumen zwischen verstreuten indianischen Blüten. Unterglasurblaue Schwertermarke. D 27,7 cm.


Sold for CHF 84 000 (including buyer’s premium)
All information is subject to change.

RARE PLATE WITH CHINOISERIE DECORATION, MEISSEN, CIRCA 1735.With four gold lattice consoles with Boettger luster and scroll ornament, each crowned by a Chinoiserie scene. Underglaze blue sword mark. D 27.9 cm. Small flat chip to the edge on the underside.

RARE PLATE WITH CHINOISERIE DECORATION, MEISSEN, CIRCA 1735.With four gold lattice consoles with Boettger luster and scroll ornament, each crowned by a Chinoiserie scene. Underglaze blue sword mark. D 27.9 cm. Small flat chip to the edge on the underside.

Im Spiegel mit vier Goldgitterwerkkonsolen mit Böttgerlüster und Rankenwerk, Laub- und Bandelwerk in Eisenrot und Purpur, bekrönt je von einer Chinoiserieszene, in einer umlaufenden Gitterwerkbordüre in der Kehle und vier vierpassförmigen Landschaftskartuschen auf der Fahne zwischen Goldrankenwerk mit Böttgerlüster und Halbblüten. Die Rückseite der Fahne mit drei kleinen Zweigen Indianischer Blumen zwischen verstreuten indianischen Blüten. Unterglasurblaue Schwertermarke. D 27,9 cm. Kleine flache Randbestossung auf der Rückseite.


Sold for CHF 60 000 (including buyer’s premium)
All information is subject to change.

RARE PLATE WITH CHINOISERIE DECORATION, MEISSEN, CIRCA 1735.With four gold lattice consoles with Boettger luster and scroll ornament, each crowned by a Chinoiserie scene. Underglaze blue sword mark. D 28 cm. Chip to the edge.

RARE PLATE WITH CHINOISERIE DECORATION, MEISSEN, CIRCA 1735.With four gold lattice consoles with Boettger luster and scroll ornament, each crowned by a Chinoiserie scene. Underglaze blue sword mark. D 28 cm. Chip to the edge.

Im Spiegel mit vier Goldgitterwerkkonsolen mit Böttgerlüster und Rankenwerk, Laub- und Bandelwerk in Eisenrot und Purpur, bekrönt je von einer Chinoiserieszene, in einer umlaufenden Gitterwerkbordüre in der Kehle und vier vierpassförmigen Kauffahrteikartuschen auf der Fahne zwischen Goldrankenwerk mit Böttgerlüster und Halbblüten. Die Rückseite der Fahne mit drei kleinen Zweigen Indianischer Blumen zwischen verstreuten indianischen Blüten. Unterglasurblaue Schwertermarke. D 28 cm. Randbestossung.


Sold for CHF 33 600 (including buyer’s premium)
All information is subject to change.

RARE PLATE WITH CHINOISERIE DECORATION, MEISSEN, CIRCA 1735.With four gold lattice consoles with Boettger luster and scroll ornament, each crowned by a Chinoiserie scene. Underglaze blue sword mark. D 28 cm. Chip to the edge.

RARE PLATE WITH CHINOISERIE DECORATION, MEISSEN, CIRCA 1735.With four gold lattice consoles with Boettger luster and scroll ornament, each crowned by a Chinoiserie scene. Underglaze blue sword mark. D 28 cm. Chip to the edge.

Im Spiegel mit vier Goldgitterwerkkonsolen mit Böttgerlüster und Rankenwerk, Laub- und Bandelwerk in Eisenrot und Purpur, bekrönt je von einer Chinoiserieszene, in einer umlaufenden Gitterwerkbordüre in der Kehle und vier vierpassförmigen Kauffahrteikartuschen auf der Fahne zwischen Goldrankenwerk mit Böttgerlüster und Halbblüten. Die Rückseite der Fahne mit drei kleinen Zweigen Indianischer Blumen zwischen verstreuten indianischen Blüten. Unterglasurblaue Schwertermarke. D 28 cm. Randbestossung.


Sold for CHF 32 400 (including buyer’s premium)
All information is subject to change.