Lot 124 - A186 Livres - lundi, 24. septembre 2018, 14h00

ANTIKE -

Lipsius, Justus.
Sammelband mit drei Werken zur Militärgeschichte der römischen Antike. Mit 3 (2 gest., 1 in Holzschnitt) Druckermarken auf dem Titel und 1 Holzschnitt-Druckermarke am Ende.
Antwerpen, Officina Plantiniana apud Joannem Moretum, 1602-1605. 4°. Lädierter Lederband d. Z. mit spät. hs. Rückenschild (bestossen, Kapitale mit Fehlstellen, Gelenke geplatzt, Schliessbänder entfernt, fleckig).

1. De Militia Romana libri quinque, commentarius ad Polybium. Editio tertia, aucta varie & castigata. Mit 8 (5 ganzseitigen) Textkupfern, 1 gefalt. Kupfertafel u. einigen Textholzschnitten. 366 S., [1] w. Bl. - Bibl. Belg. L 371 - Jähns 561. - Die Dialoge mit griechisch-lateinischem Paralleltext. - II. Analecta sive observationes reliquae ad militiam et hosce libros. Mit 4 Textkupfern und einigen Textholzschnitten. 1602. XXIX Seiten, [2] Bll., [1] w. Bl. - Bibl. Belg. L 371 - III. Poliorceticon sive de machinis tormentis, teils, libri quinque. Ad historiarum lucem. Editio tertia, correcta & aucta. Mit 36 (25 ganzseitigen) Textkupfern. 1605. 219 S., [3] Bll., [1] w. Bl. - Bibl. Belg. L 426. - "In zwei bewunderungswürdigen Schriften hat endlich Justus Lipsius das Kriegswesen der alten Römer auseinandergesetzt: in den 'De militia Romana' und in dem 'Poliorketikon'. Diese gelehrten, für die Kenntnis des antiken Kriegswesens grundlegenden Werke sind um so wichtiger geworden und haben Epoche gemacht, weil ihr Verfasser sich nicht , wie eigentlich alle seine Vorgänger, an Vegetius anklammerte, sondern sich wesentlich auf Polybios stützte. Joest Lips' Vergleich der modernen und der antiken Kriegskunst fällt durchaus zu gunsten der letzteren aus." (Jähns). - Durchgehend gebräunt, einige Lagen stärker, teils auch etwas feuchtrandig.

CHF 200 / 300

€ 190 / 280

Vendu pour CHF 313 (frais inclus)
Aucune responsabilité n'est prise quant à l´exactitude de ces informations.