Lot 3025 - A195 Art Suisse - vendredi, 04. décembre 2020, 14h00

FERDINAND HODLER

(Bern 1853-1918 Geneva)
Left fragment of "Eine Gewissensfrage". 1877/78.
Oil on canvas.
50 × 32.5 cm.
Signed lower right: F. Hodler.

Provenienz:
- Sammlung Karl Gustav Henneberg, Zürich, 1911–18.
- Galerie Henneberg, Zürich, 20.10.1919.
- Sammlung Max Böhm, Berlin, 1930.
- Auktion Rudolph Lepke's Kunst-Auctions-Haus, Berlin, 28.1.1931.
- Sammlung Lucas Lichtenhahn, Basel, bis 1940.
- Galerie Dr. Willi Raeber, Basel, 1940.
- Galerie Fischer, Luzern, 9.11.1940.
- Privatbesitz, bis 1979.
- Galerie Beyeler, Basel 1979– 82.
- Privatbesitz, 1982.
- Schweizer Privatbesitz.

Ausstellungen:
- Bern 1878 (Turnus), Schweizerische Kunst-Ausstellung, Bern, 30.6.– 25.7.1878, Nr. 341, als "Charakterköpfe".
- Genf 1878 (Turnus), Exposition de la Société suisse des Beaux-Arts, Bâtiment électoral, Bern, 8.8.– 1.9.1878, Nr. 163, als "Un cas de conscience".
- Solothurn 1878 (Turnus), Schweizerische Kunst-Ausstellung in Solothurn, Neues Mädchen-Schulhaus, Solothurn, 8.9.– 22.9.1878, Nr. 95, als "Ein Gewissensfall".
- Zürich 1911, Ausstellung, Galerie Henneberg, Zürich, 10.6.1911, Nr. 50, als "Der Mann mit der Mütze".
- Berlin 1930, Sammlung Max Böhm, Akademie der Künste, Berlin, 6.– 7.1930, Nr. 10, als "Brustbild eines Mannes".
- Basel 1943, Kunstwerke des 19. Jahrhunderts aus Basler Privatbesitz, Kunsthalle Basel, 1.5.– 4.7.1943, Nr. 360.
- Basel 1979, Franz Meyer, Bilder und Zeichnungen aus der Sammlung Schwarz von Spreckelsen, Kunstmuseum Basel, 25.3.– 29.4.1979, Nr. 12b, als "Mann mit Mütze", Linksfigur aus "Eine Gewissensfrage, 1878".

Literatur:
- R. Rust: Ueber die schweiz, in: Der Bund, Nr. 189, 11.7.1878, S. 2, als "Un cas de conscience".
- Carl Albert Loosli: Generalkatalog, in: Loosli, 1921–24, IV Bde., S. 52–161, Nr. 1391, als "Der Mann mit Mütze, 1877".
- Carl Albert Loosli: Ferdinand Hodler. Leben, Werk und Nachlass, Bd. II, 1921– 24, S. 108.
- Adolf Ruthard: Eine Erinnerung aus Hodlers Anfängen, in: Neue Zürcher Zeitung, Nr. 592, 21.4.1921, Zweites Abendblatt, S. 2.
- Ewald Bender: Die Kunst Ferdinand Hodlers. Gesamtdarstellung. Das Frühwerk bis 1895, Bd. I, Zürich 1941, S. 67.
- Jura Brüschweiler: Ferdinand Hodler und sein Sohn Hector, Hrsg. Zürcher Kunstgesellschaft, Zürich 1967, S. 84– 85.
- Jura Brüschweiler: Selbstbildnisse, 1979, S. 51.
- Matthias Fischer: Der junge Hodler. Eine Künstlerkarriere 1872–1897, Wädenswil 2009, S. 49–50, 159–160, 328 (mit Abb.). als "Ein Gewissensfrage [Fragment I], um 1878, 159–160.328".
- Oskar Bätschmann, Monika Brunner und Bernadette Walter: Ferdinand Hodler. Catalogue raisonné der Gemälde. Bd. II, Die Bildnisse, hrsg. vom Schweizerischen Institut für Kunstwissenschaft, Online-Datenbank, Kat.-Nr. 1067.

CHF 10 000 / 15 000

€ 9 350 / 14 020

Vendu pour CHF 36 900 (frais inclus)
Aucune responsabilité n'est prise quant à l´exactitude de ces informations.