Filter

X
Departement
Arts d'Asie(213)
X
Genre / Motif
Art asiatique sculptures(42)
Art asiatique objets d'art(66)
Art asiatique meubles(7)
Art asiatique peintures/estampes(28)
Art asiatique ceramiques(70)
X
Style
Tibet/Népal(40)
Chine(173)
X
Technique
Keine Angabe(213)

Suche


213 Treffer
LOT VON DREI KLEINFIGUREN.

LOT VON DREI KLEINFIGUREN.

Tibet, 16./17. Jh. H 7,5-9,5 cm.

Unvergoldete Bronze mit wenig Resten von Kaltvergoldung. Padmasambhava mit dem tantrischen Stab, der Medizin- Buddha mit Myrobalan-Frucht, sowie der vierarmige Sadakshari. (3)

CHF 2 500 / 3 500 | (€ 2 190 / 3 070)

KLEINFIGUR DES PADMAPANI.

KLEINFIGUR DES PADMAPANI.

Tibet, 16. Jh. H 8,5 cm.

Feuervergoldete Kupferlegierung, die Haare blau gefärbt. Der Lotosträger steht auf einem runden, hinten abgeflachten Lotossockel. Steineinlagen zum Teil verloren.

CHF 1 000 / 1 500 | (€ 880 / 1 320)

STEHENDE GÖTTIN.

STEHENDE GÖTTIN.

Westtibet, ca. 13. Jh. H 26 cm.

Wood base. A few inlays lost.

CHF 30 000 / 50 000 | (€ 26 320 / 43 860)

FRAGMENT EINER AUREOLE.

FRAGMENT EINER AUREOLE.

Tibet, Pala-Stil, 13. Jh. H 40 cm.

Bronze mit Details in Kupfer und Silber. Auf der glatten, mit einer Perlschnur begrenzten Aureole steht in Halbrelief gearbeitet ein Bodhisattva als Begleitfigur. Er steht auf einer Lotosblüte und hält eine weitere in der linken Hand. Diese erblüht neben der Schulter und trägt ein Sutrenbuch. Das Gesicht mit den Silberaugen unter schweren Lidern erinnert stark an die indischen Vorbilder der Pala-Zeit.

CHF 6 000 / 9 000 | (€ 5 260 / 7 890)

AVALOKITESHVARA SHADAKSHARI.

AVALOKITESHVARA SHADAKSHARI.

Nepal 14. Jh. H 8,7 cm.

Kupferlegierung mit Resten von Vergoldung. Hübsche Kleinfigur des vierarmigen Avalokiteshvara mit Lotosblume. Sockelplatte erneuert.

CHF 1 500 / 2 500 | (€ 1 320 / 2 190)

AVALOKITESHVARA SHADAKSHARI.

AVALOKITESHVARA SHADAKSHARI.

Tibet, 16. Jh. H 12,8 cm.

Feuervergoldete Kupferlegierung, das Gesicht kalt vergoldet, die Haare blau gefasst. Krone und Schmuck sind mit Perlen, Korallen, Steinen und Glassteinen eingelegt. Einzelne Einlagen und die Bodenplatte sind verloren.

CHF 3 000 / 5 000 | (€ 2 630 / 4 390)

AVALOKITESHVARA SHADAKSHARI.

AVALOKITESHVARA SHADAKSHARI.

Tibet, 16. Jh. H 16 cm.

Feuervergoldete Kupferlegierung, die Haare sind blau gefasst. Der vierarmige Bodhisattva sitzt in geblümtem Dhoti auf einem schmalblättrigen Lotosthron und hält die Haupthände in anjali-mudra vor der Brust. Die aufgetürmte Haartracht wird vom Haupt Amitabhas bekrönt.

CHF 10 000 / 15 000 | (€ 8 770 / 13 160)

KUNDARIKA, DER ZWEITE KÖNIG VON JAMBHALA.

KUNDARIKA, DER ZWEITE KÖNIG VON JAMBHALA.

Tibet, 16. Jh. H 13 cm.

Gilt copper alloy. Base plate lost.

CHF 8 000 / 12 000 | (€ 7 020 / 10 530)

FEINE FIGUR DES SITZENDEN BUDDHA.

FEINE FIGUR DES SITZENDEN BUDDHA.

Tibet, 14./15. Jh. H 27 cm.

Feuervergoldete Kupferlegierung, die Haare sind blau gefasst. Gut proportionierte, elegante Darstellung des Shakyamuni im Moment der Erleuchtung, mit der Rechten die Erde zur Zeugin rufend, die Linke in dhyana-mudra im Schoss. Ein kleiner Türkis markiert die Urna, Lippen und Augen sind farbig gefasst. Sockelplatte verloren.

CHF 100 000 / 150 000 | (€ 87 720 / 131 580)

VAJRASATTVA.

VAJRASATTVA.

Nepal, 14./15. Jh. H 12,5 cm.

Feuervergoldete Kupferlegierung mit winzigen Steineinlagen. Der reich geschmückte Adi-Buddha trägt Glocke (Weisheit) und Vajra (Mitgefühl) in den Händen und verkörpert die Reinheit von karmischen Schleiern. Die charmante, freundliche Figur wiegt sich leicht in der Taille. Verschlussplatte lose.

CHF 5 000 / 8 000 | (€ 4 390 / 7 020)

GRÜNE TARA.

GRÜNE TARA.

Tibetochinesisch, 19. Jh. H 17 cm.

Feuervergoldete Bronze mit ritueller Bemalung am Kopf sowie türkisen Einlagen. Die Schutzgöttin mit den sieben Augen sitzt auf einem doppelten Lotosthron. Zwei Lotosblumen entfalten sich neben ihren Schultern.

CHF 4 000 / 6 000 | (€ 3 510 / 5 260)

AVALOKITESHVARA SHADAKSHARI.

AVALOKITESHVARA SHADAKSHARI.

Nepal, 17. Jh. H 25 cm.

Zitan-Holz mit Resten von polychromer Bemalung und Goldlack. Die vierarmige Emanation des Avalokiteshvara sitzt auf einem doppelten Lotosthron und wird von einer Aureole umschlossen. In den oberen Händen hält er Lotos und Mala. Rückseitig Reste eines Exportsiegels.

CHF 3 000 / 5 000 | (€ 2 630 / 4 390)

DREIKÖPFIGER MANJUSHRI MIT SARASVATI.

DREIKÖPFIGER MANJUSHRI MIT SARASVATI.

Nepal, 16./17. Jh. H 16,5 cm.

Feuervergoldete Kupferlegierung. Der Bodhisattva der Weisheit hält in seinen sechs Händen Schwert und Lotos, Vajra und Ghanta sowie Triratna und Rad der Lehre. Seine Gefährtin trägt ebenfalls das Rad der Lehre sowie eine Fangschlinge. Dreiteilig gegossen. Bodenplatte verloren.

CHF 8 000 / 12 000 | (€ 7 020 / 10 530)

UNGEWÖHNLICHE FIGUR EINER DAKINI.

UNGEWÖHNLICHE FIGUR EINER DAKINI.

Tibet, ca. 19. Jh. H 21 cm.

Kupfer mit glänzender silbrig-brauner Patina, die Haare sind rot gefasst. Die Luftwandlerin trägt ein drittes Auge auf der Stirn und hielt in der Linken ursprünglich eine blutgefüllte Schädelschale. Goldene Armbänder umfassen ihre Handgelenke, einer der türkisbesetzten Ohrringe ist verloren. Ergänzter chinesischer Holzsockel.

CHF 5 000 / 8 000 | (€ 4 390 / 7 020)

GRÜNE TARA.

GRÜNE TARA.

Tibetochinesisch, 18./19. Jh. H 18,5 cm.

Unvergoldete Bronze, das Gesicht, Haare und Rückseite der Krone mit Resten von ritueller Bemalung. Den rechten Fuss auf einen Lotos gestützt zeigt sie die Gesten der Wuschgewährung und des Argumentierens. In der hohen Krone und in den Ohrringen leuchten Türkise. Sockelplatte erneuert.

CHF 3 000 / 5 000 | (€ 2 630 / 4 390)

KUBERA.

KUBERA.

Tibetochinesisch, 18./19. Jh. H 10 cm.

Feuervergoldete Bronze. Der Gott des Reichtums mit gekräuseltem Bart sitzt auf einem gemusterten Meditationskissen und hält eine Nakula in der linken Hand. Der Schirm in der Rechten ist verloren. Unverschlossen.

CHF 3 000 / 5 000 | (€ 2 630 / 4 390)

GRÜNE TARA.

GRÜNE TARA.

Tibetochinesisch, 19. Jh. H 10 cm.

Feuervergoldete Bronze. Die Schutzgöttin sitzt in lockerer lalitasana auf einem doppelten Lotossockel und hält zwei Lotosstängel, deren Blüten sich neben den Schultern entfalten.

CHF 1 500 / 2 500 | (€ 1 320 / 2 190)

ELEGANTE FIGUR DER GRÜNEN TARA.

ELEGANTE FIGUR DER GRÜNEN TARA.

Beijing, Pala-Stil, 18./19. Jh. H 27 cm.

Glänzend dunkelbraun patinierte Bronze. Die Schutzgöttin sitzt in lalitasana auf einem hohen doppelten Lotosthron, die Rechte in Wunschgewährungs-Geste, die Linke argumentierend erhoben. Zwei grosse Lotosblüten wachsen neben den Schultern.

CHF 25 000 / 35 000 | (€ 21 930 / 30 700)

AMITABHA.

AMITABHA.

Mongolei, 2. Hälfte 17. Jh. H 23,5 cm.

Feuervergoldete Kupferlegierung. Gut proportionierte, in sich ruhende Darstellung des mystischen Buddhas des Westens. Er sitzt auf einem mit Perlschnüren versehenen Lotosthron, die volle Almosenschale in den ineinander gelegten Händen. Das Gewand ist mit einer breiten Blumenbordüre gesäumt und fällt in fächerartigen Falten auf den Lotossockel. Bodenplatte verloren.

CHF 30 000 / 50 000 | (€ 26 320 / 43 860)

精美的鎏金銅合金陀蘭那。

精美的鎏金銅合金陀蘭那。

尼泊爾,16世紀,高90釐米。

緊挨著飾鑄有迦樓羅,那伽,緊那羅,摩羯佛教祥瑞像。

CHF 80 000 / 120 000 | (€ 70 180 / 105 260)

BRONZE-AUFSATZ.

BRONZE-AUFSATZ.

Nepal, ca. 18. Jh. H 16 cm.

Adorned with a little stupa at the top.

CHF 1 500 / 2 500 | (€ 1 320 / 2 190)

AMULETTBEHÄLTER (G'AU).

AMULETTBEHÄLTER (G'AU).

Tibet, 18./19. Jh. H 10 cm.

Adorned with a Guru and two monks, at the lower rim the mantra om mani padme hum.

CHF 1 200 / 1 800 | (€ 1 050 / 1 580)

KHATVANGA.

KHATVANGA.

Tibet, H 47,5 cm.

Eisen mit Gold- und Silbertauschierungen. Die Klinge ist beschriftet mit einem Mantra und endet in einem Lotosblattkranz. Der Schaft ist mit einem silbernen Totenschädel und zwei goldenen Menschenköpfen versehen (alle drei doppelseitig). Der tantrische Dreizack ist bekannt als Attribut des Padmasabhava und der Dakinis und gehörte wohl ursprünglich zu einer grossen Figur.

CHF 3 000 / 5 000 | (€ 2 630 / 4 390)

SELTENER STUPA.

SELTENER STUPA.

Westtibet, 16. Jh. H 31 cm.

Bronze mit kleinen Türkiseinlagen. Der quadratische Sockel zeigt über einem Lotoskranz die acht buddhistischen Embleme in umrankten Feldern. Eine fünfstufige Treppe führt zur girlandenumkränzten Kuppel mit Harmika und zulaufender Spina mit Schirm. Feine Gravuren von Mustern und Lantsa-Schriftzeichen schmücken die glatten Seitenflächen der Stufen und Simse. Eine umlaufende, zweizeilige Inschrift ziert den Sockelrand. Ein paar Steineinlagen verloren.

CHF 15 000 / 25 000 | (€ 13 160 / 21 930)

GROSSE CHANG-KANNE.

GROSSE CHANG-KANNE.

Tibet, Kham, ca. 18. Jh. H 46 cm.

Dragon handle and spout are made of brass.

CHF 4 000 / 6 000 | (€ 3 510 / 5 260)