您还没有注册 ?

这里注册。 »


註冊/我已經是用戶




拍品 3281* - A150 19世纪的绘画作品 - Freitag, 18. September 2009, 04.00 PM

GEORGIUS JACOB JOHANNES VAN OS

(The Hague 1782–1861 Paris)
Camellia spray amongst grapes in a silver bowl, with chestnut, medlar, grapefruit, a slice of lemon and paprika on a marble ledge. 1834. Oil on canvas. Signed lower left and dated: G.J.J. Van Os. 1834. 41 x 32.5 cm.

Georgius Jacobus Johannes van Os gehört zu den anerkanntesten Stillebenmalern des 19. Jahrhunderts. Seine Stilleben erfreuten sich besonders bei der bürgerlichen Pariser Gesellschaft, die gemäss der Mode das Kultivieren von Privatgärten pflegten und nach Natürlichkeit und Naturalismus strebten. Die Stilleben von van Os mit ihrer Auswahl and Früchten, Blumen und Gemüse spielen auf diese Leidenschaft der Sammler an. Auch greifen sie neuentdeckte Sorten auf, wie die Grapefruit, die Paprika und der Kamelienzweig, die der Maler wie direkt aus dem Garten gepflückt, dem Betrachter präsentiert. Er verleiht ihnen eine Natürlichkeit und realistische Präsenz. Kamelien gehörten zu den beliebtesten Blumen des 19. Jahrhunderts und war seit dem Ende des 18. Jahrhunderts aus China und Japan nach Europa gebracht worden. Da sie bereits im März blühen, wurden sie als Botschafter des Frühlings und des Sommers angesehen. Die Beliebtheit der Blume inspirierte Alexandre Dumas 1848 zu seinem Roman La Dame aux Camelias. Diesen Roman griff Giuseppe Verdi für seine Oper La Traviata auf.

CHF 40 000 / 60 000 | (€ 41 240 / 61 860)

以瑞士法郎銷售 CHF 108 000 (包含買家佣金)
所有信息随时可能更改。