I am already registered - Login:


Don't have an account yet?

Click here to register



Lot 3017 - A150 Old Master Paintings - Friday, 18. September 2009, 02.30 PM

DAVID TENIERS the Younger

(Antwerp 1610–1690 Brussels) Rural scene before an inn with boulles players. Circa 1660. Oil on panel. Signed lower right: D. Terniers. F. 29.4 x 25.3 cm. Provenance:–Swiss noble collection. Expertise : Dr. Margret Klinge, July 2009.
Ländliche Szene vor einer Schenke mit Boulespielern. Um 1660.
Öl auf Holz.
Unten rechts signiert: D. Terniers. F.
29,4 x 25,3 cm.

Provenienz: - Schweizer Adelsbesitz. Gutachten: Dr. Margret Klinge, Juli 2009. Dieses kürzlich in einer Schweizer Privatsammlung entdeckte Gemälde identifiziert Dr. Margret Klinge als ein eigenhändiges Werk David Teniers d. J. und datiert es in seine Brüssler Schaffenszeit um 1660. Die Licht- und Farbgebung der Kompostion vermittelt einen heiteren Ausdruck und dem Betrachter wird eine fröhliche Auffassung des ländlichen Lebens präsentiert. Teniers verbindet in einer harmonischen Weise Genre - und Landschaftsmotive und setzt mit leichtem Impasto in den Bäumen Akzente. David Teniers d. J. ist einer der bedeutendsten Genremaler des 17. Jahrhunderts (Siehe hierzu auch vorheriges Los). Nach der künsterischen Ausbildung in der Werkstatt seines Vaters, des Historienmalers David Teniers d. Ä. (1582 Antwerpen 1649) wird er im Amtsjahr 1632/3 als Meister in der Antwerpener Sanct Lucas-Gilde genannt. 1637 heiratet er Anna, die Tochter Jan Brueghels d. Ä. und übernimmt 1645/6 das ehrenvolle Amt des Dekans der Sanct Lukas-Gilde. In den nachfolgenden Jahren, auf dem Höhepunkt seines Schaffens, tritt der Maler in den Dienste von Erzherzog Leopold Wilhelm, des seit 1647 amtierenden, spanischen Statthalters der südlichen Niederlande. Zu seinem Hofmaler ernannt, verlegt er spätestens 1651 Wohnsitz und Atelier in die Residenzstadt Brüssel, wo er bis zu seinem Tode tätig bleibt.


CHF 70 000 / 90 000 | (€ 65 420 / 84 110)

Sold for CHF 86 400