Non avete ancora un login?

Clicca qui per registrarti »


Sono già registrato - Login:




Lotto 3211 - Z28 Impressionismo e arte moderna - giovedì, 24. giugno 2010, 16h00

AUGUSTE RODIN

(Paris 1840–1917 Meudon)
Femme drapée assise de face.
Bleistift auf feinem Vélin.
32 x 24,5 cm.

Mit einer Fotoexpertise von Christina Buley-Uribe, Paris. Die vorliegende Arbeit wird zudem in das bei Christina Buley-Uribe in Vorbereitung befindliche Verzeichnis der Zeichnungen und Gemälde von Auguste Rodin aufgenommen (unter der Nummer 90401). Bei "Femme drapée assise de face" handelt es sich um eines jener Blätter, die bereits zu Lebzeiten Auguste Rodins als Vorlage für Drucke des Künstlers dienten und als Holzschnitte realisiert wurden. Die Anfertigung dieser Holzschnitte erfolgte durch J.L. Perrichon, Paris. Gemäss dem früheren Konservator des Musée Rodin in Paris, verfolgten Rodin und Perrichon das Projekt, "Die Liebeselegien" von Ovid zu verlegen, illustriert von Rodin. Allerdings ist nicht nachzuprüfen, ob dieses Projekt jemals existiert hat - realisiert wurde es bislang nie. Schliesslich publizierte Georges Grappe 1935 eine Edition der ovidschen Liebeselegien, in welcher sich 31 der von Rodin gefertigten Zeichnungen als Holzschnitte wiederfinden, die wiederum allesamt von Perrichon stammten. Wir danken Christina Buley-Uribe für diese weiterführenden Informationen.

CHF 15 000 / 20 000 | (€ 15 460 / 20 620)

Venduto per CHF 26 400 (incl. premio dell'acquirente)
Non si assume alcuna responsabilità per la correttezza di queste informazioni.