Lot 405 - A176 Manuscripts & Autographs - Saturday, 19. March 2016, 02.00 PM

ORIENTALIA -

Abu l-Qasim Firdausi (ca. 940/41-1020).
Schahnameh ["Das Buch der Könige"]. Arabische Handschrift auf Papier. Mit 25 Original-Gouachen.
4 Spalten à 25 Zeilen in schwarzer u. roter Textura. Persien, wohl 2. H. 19. Jhdt. Gr.-4° (ca. 35 x 21 cm). [367] Bll. Orientalischer Leder-Einband d. Z. mit 5-facher blindgepr. floraler Mittelarabeske (ob. Kapital angerissen, berieben u. bestossen, Innengelenke fehlen).

Flüssiges Nastal'iq eines unidentifizierbaren Schreibers. Im Kolophon findet sich eine Datierung 1290h. (eigentlich "129"), die aber allein schon aufgrund des Papiers nicht schlüssig ist. Name des Kopisten vorhanden, aber nur schwer lesbar ("Ali..."?). - Das grosse Nationalepos mit über 34'000 Doppelversen aus der frühen Kadscharenzeit. - Schluss unvollständig. - Die Miniaturen (ca. 12 x 14 - 16,5 x 14 cm) zeigen: 1. Rostan tötet den Elefanten, 2. Kapf zu Afrasiyab und Nouzar, 3. Zweikampf Rostam und Afrasiyab, 4. Rostam und der weisse Dämon, 5. Rostam spiesst einen Feind auf, 6. Rostam und Schah Keykawos, 7. Rostam vor dem sterbenden Sohrab, 8. Keykawos, Sudabeh und die Feuerprobe des Siawash, 9. Afrasyab lässt den Siawash töten, 10. Die Könige Keykawos und Keykhosrou, 11. Keykhosrou mit Zal und dessen Sohn Rostam, 12. Rostam tötet den Ashkbas, 13. Rostam nimmt den Khagan von China gefangen, 14. Rostam im Kampf mit Pulad-wand, 15. Rostam wird im Schlaf vom Dämon geraubt, 16. Gudarz tötet den Wiseh-Piran, 17. Zweikampf zu Pferd und zu Fuss, 18. Keykhosrou tötet den gefangenen Afrasiyab, 19. Keykhosrou und Zal mit ihren Söhnen, 20. Kampf mit dem Drachen, 21. Die 3 Dichter Ferdousi, Asdjodi und Daqiqi, 22. Zarathustra mit Schah und 2 Begleitern, 23. & 24. Der Held Esfandiyar, 25. Rostam tötet den Shagbad. -
Papierbedingt leicht gebräunt, letztes Drittel mit durchgängigem Feuchtfleck am oberen Rand, Miniaturen mit Durchschlag und Abklatsch auf gegenüberliegendem Blatt, Tesarückstände u. Leimschatten, in den Rändern fingerfleckig. Vereinzelte Blätter mit Ausfransungen u. kl. Randeinrissen. Teilweise restaurierte Blattfehlstellen. Unt. Ecke etwas abgegriffen. Erste u. letzte Blätter stärker lädiert (teils mit Textverlust). Stellenweise Textverwischungen. Insgesamt wohlerhaltene, lesbare Handschrift mit gut erhaltenen Miniaturen. - Vorsätze von alter und neuer Hand mit Besitz- und Geburtsvermerken (dat. ca. 1320-30h.) beschrieben.

CHF 4 000 / 7 000

€ 3 510 / 6 140

Sold for CHF 9 375 (including buyer’s premium)
All information is subject to change.