Lot 533 - A198 Books & Autographs - Wednesday, 29. September 2021, 02.00 PM

Hesse, Hermann.

Sechzehn Gedichte. Für Frau M(...) V(...) geschrieben und gemalt. Eigenhändiges Manuskript mit 16 Aquarellen und 6 aquarellierten Vignetten des Dichters.
Ohne Ort, um 1945. 20,5 x 17 cm. 46 Bll. Privates Halbpergament (Kapitale minimal bestossen).

Originalmanuskript des malenden Dichters, illustriert mit den typischen, sehr reizvollen Aquarellen Hesses mit Tessiner Ansichten. Hesse schrieb solche Sammlungen als Geschenk für Freunde und Bewunderer seiner Werke, manche verkaufte er auch. Die Manuskripte sind allesamt Unikate, denn die Auswahl der Gedichte und Illustrationen variiert je nach Exemplar. Unsere Sammlung ist mit 16 Gedichten ungewöhnlich umfangreich und einer Buchhändlerin in Winterthur gewidmet. Unter den Titeln der Gedichte: Vergänglichkeit, Aus der Kindheit her, Süden, Wollblüten, Weg in die Einsamkeit, Allein, Leb wohl, Frau Welt (1944) u.a. - Auf dem hinteren Spiegel handschriftliche Notiz von anderer Hand, demnach schenkte die Empfängerin dieses Exemplar 1950 zu einem 70jährigen Geburtstag weiter. Da eines der Gedichte auf 1944 datiert ist, dürfte die Entstehungszeit des Manuskripts innerhalb dieses Zeitraumes liegen und etwa auf die Mitte der 1940er Jahre zu datieren sein. - Vorderer Innenfalz etwas neuer verstärkt, ansonsten frisches und wohlerhaltenes Exemplar.

CHF 8 000 / 12 000

€ 7 480 / 11 210