Lot 1088 - A152 Furniture, Porcelain & Decoration - Thursday, 25. March 2010, 10.00 AM

COMMODE "EN TOMBEAU",Louis XV, stamped MONDON (Francois Mondon, maitre circa 1730), Paris circa 1740. Rosewood and purpleheart in veneer, inlaid with diamond pattern and decorative frieze. Front with 3 drawers, the top drawer divided into 2. Gilt bronze mounts and sabots. Shaped "Griotte Rouge" top. 128x60x88 cm.

Louis XV, sign. MONDON (François Mondon, Meister ca. 1730), Paris um 1740.
Palisander und Veilchenholz gefriest sowie mit Diamantspitzen und Zierfries eingelegt. Geschweifter, rechteckiger Sitz auf wellig ausgeschnittener Zarge mit geschweiften Beinen. In der Mitte gebauchte Front mit 3 Schubladen, die oberste zweigeteilt. Vergoldete Bronzebeschläge und -sabots. Profilierte "Griotte Rouge"-Platte. 128x60x88 cm.

Provenienz: Westschweizer Privatbesitz. F. Mondon führte sein Atelier in der Rue du Faubourg-Saint-Antoine in Paris. Seine Spezialität waren Kommoden "en tombeau" mit markanter Schweifung und Formgebung, die sich, vor allem in der Verwendung des Bronzezierrats, stark an den Modellen des ausgehenden 17. Jahrhunderts orientierten. Lit.: P. Kjellberg, Le mobilier français du XVIIIe siècle, Paris 1989; S. 583-586 (biogr. Angaben). J. Nicolay, L'art et la manière des maîtres ébénistes français au XVIIIe siècle, Paris 1976; I, S. 333 (biogr. Angaben).

CHF 18 000 / 28 000

€ 16 820 / 26 170

Sold for CHF 21 600 (including buyer’s premium)
All information is subject to change.