I am already registered - Login:


Don't have an account yet?

Click here to register


DISLER, MARTIN

* 1.3.1949 Seewen, † 27.8.1996 Genf

Vitazeile Maler, Zeichner und Schriftsteller. Plastik, Objektkunst und Druckgrafik Tätigkeitsbereiche Malerei, Zeichnung, Radierung, Druckgrafik, Happening, Siebdruck, Plastik, Bronzeplastik, Gipsplastik, Holzskulptur, Objektkunst, Installation Lexikonartikel Martin Disler wächst in Seewen (SO) auf, wo seine Eltern eine Gärtnerei betreiben. 1962–1968 Schüler im katholischen Internat von Stans. Wegen wiederholter nächtlicher Abwesenheit und anderer Disziplinarverstösse wird er vom Internat verwiesen. 1969 erstes Atelier in Solothurn, gemeinsam mit der Malerin Agnes Barmettler, die er später heiratete. Sechs Monate als Krankenpfleger in der psychiatrischen Klinik Rosegg, Solothurn. 1970 in Olten, Teilzeitarbeit am Kellertheater. Erste grafische Arbeiten. Grafikerpreis des Kantons Solothurn. 1971–1978 wohnhaft in Dulliken bei Olten. 1971 erste Einzelausstellung in der Kunstzone München und in der Galerie Delphin in Olten. 1972 Teilnahme an der Ausstellung La Blessure im Musée Rath in Genf. 1973 Studienaufenthalte in Paris und Bologna. 1974–1975 mehrere Reisen nach Italien. 1975 Biennale des Jeunes in Paris. Kiefer-Hablitzel-Stipendium 1976, 1977 und 1979. 1977 gemeinsam mit Rolf Winnewisser Studienreise in die USA. 1978–1981 Atelier in der Roten Fabrik, Zürich; Zusammenarbeit und Freundschaft mit der Künstlerin Klaudia Schifferle. 1980 Einzelausstellung Invasion durch eine falsche Sprache in der Kunsthalle Basel. Es erschienen die Texte Bilder vom Maler (autobiografischer Roman) und Der Zungenkuss. Ab 1981 Reisen in Europa und in den USA. Ateliers in Paris, New York, Lugano und Harlingen (NL). Ab 1981 lebt und arbeitet Disler mit der holländischen Künstlerin Irene Grundel zusammen, die er 1980 kennenlernt und später heiratet. 1983 Einzelausstellung im Stedelijk Museum in Amsterdam und im Museum für Gegenwartskunst in Basel. 1985 Bremer Kunstpreis. 1987 Preis für junge Schweizer Kunst der Zürcher Kunstgesellschaft. 1988 Kunstpreis des Kantons Solothurn. Ab 1988 Wohnsitz in Les Planchettes in der Nähe von La Chaux-de-Fonds. 1991 Museum of Desire. Druckgraphik aus den Jahren 1990 und 1991 in der Albertina in Wien. Häutung und Tanz, 66 Bronzeskulpturen in der Whitechapel Art Gallery in London 1991, anschliessend in der Kunsthalle Basel, im Lenbachhaus in München, in Duisburg und in Bellinzona. Skulpturen 1985 bis 1995 in der Kunsthalle in Emden 1995. Im Frühjahr 2004, acht Jahre nach Dislers Tod, publiziert das Schweizerische Institut für Kunstwissenschaft, Zürich und Lausanne, eine Web-Dokumentation mit einer Werkdatenbank. 2007 Einzelausstellung Von der Liebe und anderen Dämonen. Martin Disler: Werke 1979–1996 in Aargauer Kunsthaus Aarau. Im selben Jahr erscheint die grosse Monografie Martin Disler 1949–1996, herausgegeben von Franz Müller.

Todesantizipationen durchziehen Martin Dislers gesamtes Werk. Lebenshunger und Todespräsenz sind Kennzeichen einer ganzen Generation von Künstlerinnen und Künstlern, die zu Beginn der 1980er-Jahre den postmodernen Bilderstreit auslösten. Martin Disler, Klaudia Schifferle und Miriam Cahn gehören 1982 zu jenen Schweizer Kunstschaffenden, die Rudi Fuchs für die documenta 7 in Kassel auswählt, zusammen mit Vertretern der Neuen Wilden aus Deutschland und Italien. Ungestüm und fern aller Theorie, aber öfters begleitet von literarischen Texten von einer urtümlichen Kraft, stellt dieser Neo-Expressionismus den bisherigen bildanalytischen, aufklärerischen Positionen der Konzeptkunst einen impulsiven, subjektiven Gestus entgegen und ermöglicht damit eine Renaissance der mehrfach als überholt erklärten Malerei. Ihre Spontaneität erlaubt es, verborgene Energieströme und verdrängte Sinnlichkeit für die Kunst zurückzufordern. Was sich in den 1970er-Jahren bei Martin Disler vornehmlich in der Zeichnung vorbereitet hat, entwickelt sich weiter zu raumgreifenden Malaktionen und Installationen mit programmatischen Titeln (Invasion durch eine falsche Sprache, 1980; Die Umgebung der Liebe, 1981; Öffnung eines Massengrabes, 1982). Dies brachte ihm – Mitte dreissig – internationale Resonanz neben Künstlern wie Sandro Chia, Francesco Clemente und Georg Baselitz. Spielt die Plastik bis zu diesem Zeitpunkt neben Malerei, Zeichnung und Druckgrafik eher eine sekundäre Rolle, erhält sie ab 1985 zunehmende Bedeutung. In der Ausstellung Das Gedränge der Götter. Der Wucher des Menschen bevölkert Disler 1987 den barocken Tanzsaal des Palais Liechtenstein in Wien mit elf «ungebetenen Gästen»: «Die Plastiken (meine Sprache mit den Toten zu sprechen) – helle Geschöpfe in dunkler Nacht (die Sendboten meiner Freiheit und Mitinsassen meiner Gefängniszelle) – sie sind die vielen Dimensionen, die sich zusammentun, um das Licht zu tragen auf ihrer Haut, die der mikroskopischen Natur der Seele nacheifert [...]». Bei der Ausstellung Häutung und Tanz 1991 treten 66 Bronzefiguren von höchster Expressivität in einen raumgreifenden Dialog: ein ekstatischer Tanz der Verwandlung. Das Schreiben ist für Martin Disler von grosser Bedeutung. Über ein Dutzend Künstlerbücher versieht er mit Texten. Mit dem 1980 erschienenen Roman Bilder vom Maler wird seine ausserordentliche Sprachkraft deutlich, die von nun an das bildnerische Schaffen regelmässig und mit einer schmerzenden Eindringlichkeit begleitet. Mehrere Romane und Erzählungen bleiben unpubliziert, weil sie seiner eigenen Kritik nicht standhalten. Schreiben wird in den letzten fünf Jahren zu einer zentralen Beschäftigung. Zum Hauptinterpreten seines Werkes wird der griechische Schriftsteller Demosthenes Davvetas, der in das Geflecht von Martin Dislers Dämonologie einzudringen versucht. Martin Disler ist bis zu seinem Tod auf der Suche nach einem neuen Körper, auf der Suche nach Durchbruch, Öffnung, Verwandlung und Entgrenzung. Die Dimension des Todes ist ihm wie keinem anderen Künstler der Gegenwart vertraut. Viele der letzten Aquarelle beziehen sich auf die mit dem Tod sich beschäftigenden Esoterischen Gedichte des portugiesischen Dichters Fernando Pessoa. Auf dieser «nassen Reise» ins «Innere der Dinge» nimmt er endgültig Abschied. Als markante Spur ist sie fassbar in den von Dieter Koepplin auswahlweise publizierten 388 letzten Aquarellen und in zahlreichen nachgelassenen Manuskripten. Werke: Kunsthalle Basel; Öffentliche Kunstsammlung Basel, Kupferstichkabinett; Kunstmuseum Bern; Genf, Cabinet des estampes; Genf, Kunstsammlung des Kantons; Neuenburg, Musée d’art et d’histoire; Kunsthaus Zürich; Graphische Sammlung ETH Zürich.


SIKART Lexikon zur Kunst in der Schweiz

Andreas Meier, 2004, aktualisiert 2011 https://www.sikart.ch/kuenstlerinnen.aspx?id=4000226


Werke aus unseren Auktionen




Filter

X
All catalogues
X
Department
X
Motif/Genre
X
Century
X
Period
X
Country/Region
X
Medium
X
Auction Date

search


My Search

If you would like “My Search” to save the search term "" and to be notified in the future when we find a corresponding object, please click here.
reset

Sortieren



Lot 3135* - Z30 Swiss Art - Friday 24 June 2011, 02.00 PM

MARTIN DISLER

(Seewen 1949–1996 Genf)
Love at Mayday. 1984.
Acryl auf Leinwand.
Rückseitig signiert und datiert: Martin Disler 1984.
207 x 280 cm.

CHF 20 000 / 30 000 | (€ 18 690 / 28 040)

Sold for CHF 36 000

Details My catalogue Query



Lot 3782 - A193 PostWar & Contemporary - Saturday 04 July 2020, 02.00 PM

MARTIN DISLER

(Seewen 1949–1996 Geneva)
Untitled. 1981.
Acrylic on canvas.
230 × 630 cm.

CHF 14 000 / 18 000 | (€ 13 080 / 16 820)

Sold for CHF 15 550 (including buyer’s premium)
All information is subject to change.

Details My catalogue Query



Lot 3106* - Z33 Swiss Art - Friday 07 December 2012, 02.00 PM

MARTIN DISLER

(Seewen 1949–1996 Genf)
Ohne Titel. 1983.
Acryl auf Leinwand.
Unten links signiert und datiert: disler. 83.
206 x 162 cm.

CHF 15 000 / 20 000 | (€ 14 020 / 18 690)

Sold for CHF 13 800

Details My catalogue Query



Lot 3529 - A191 PostWar & Contemporary - Saturday 07 December 2019, 02.00 PM

MARTIN DISLER

(Seewen 1949–1996 Geneva)
Untitled. 1981.
Dispersion on canvas.
198 x 179 cm.

CHF 7 000 / 9 000 | (€ 6 540 / 8 410)

Sold for CHF 13 720 (including buyer’s premium)
All information is subject to change.

Details My catalogue Query



Lot 3097 - Z20 Swiss Art - Friday 23 June 2006, 03.30 PM

MARTIN DISLER

(Seewen 1949–1996 Genf)
Ohne Titel. 1982.
Mischtechnik auf Papier.
Unten rechts signiert und datiert: Disler 82.
96,5 x 127 cm.

CHF 3 000 / 5 000 | (€ 2 800 / 4 670)

Sold for CHF 10 115

Details My catalogue Query



Lot 3525 - A191 PostWar & Contemporary - Saturday 07 December 2019, 02.00 PM

MARTIN DISLER

(Seewen 1949–1996 Geneva)
Untitled. 1980.
Dispersion on canvas.
175 x 250 cm.

CHF 8 000 / 12 000 | (€ 7 480 / 11 210)

Sold for CHF 10 000 (including buyer’s premium)
All information is subject to change.

Details My catalogue Query



Lot 3434 - A189 PostWar & Contemporary - Saturday 29 June 2019, 02.00 PM

MARTIN DISLER

(Seewen 1949–1996 Geneva)
Untitled.
Watercolour and bold chalk on wove paper.
Signed lower right: disler.
79.5 x 139 cm.

CHF 3 000 / 5 000 | (€ 2 800 / 4 670)

Sold for CHF 8 750 (including buyer’s premium)
All information is subject to change.

Details My catalogue Query



Lot 3446 - A187 PostWar & Contemporary - Saturday 08 December 2018, 02.00 PM

MARTIN DISLER

(Seewen 1949–1996 Geneva)
Untitled. 1987.
Crayon and dispersion on paper.
Signed and dated lower right: disler 87.
100 x 70 cm.

CHF 3 000 / 5 000 | (€ 2 800 / 4 670)

Sold for CHF 8 750 (including buyer’s premium)
All information is subject to change.

Details My catalogue Query



Lot 3459 - A185 PostWar & Contemporary - Saturday 30 June 2018, 02.00 PM

MARTIN DISLER

(Seewen 1949–1996 Geneva)
Untitled. 1994.
Gouache on paper.
Signed and dated lower right: Disler 94.
141 x 75 cm.

CHF 3 000 / 5 000 | (€ 2 800 / 4 670)

Sold for CHF 7 500 (including buyer’s premium)
All information is subject to change.

Details My catalogue Query



Lot 3461 - A185 PostWar & Contemporary - Saturday 30 June 2018, 02.00 PM

MARTIN DISLER

(Seewen 1949–1996 Geneva)
Untitled. 1994.
Gouache on Paper.
Signed and dated lower left: Disler 94.
74 x 141 cm.

CHF 3 000 / 5 000 | (€ 2 800 / 4 670)

Sold for CHF 6 875 (including buyer’s premium)
All information is subject to change.

Details My catalogue Query



Lot 3460 - A185 PostWar & Contemporary - Saturday 30 June 2018, 02.00 PM

MARTIN DISLER

(Seewen 1949–1996 Geneva)
Untitled. 1994.
Gouache on paper.
Signed and dated lower left: Disler 94.
141 x 75 cm.

CHF 3 000 / 5 000 | (€ 2 800 / 4 670)

Sold for CHF 6 875 (including buyer’s premium)
All information is subject to change.

Details My catalogue Query



Lot 3450 - Z41 PostWar & Contemporary - Saturday 03 December 2016, 02.00 PM

MARTIN DISLER

(Seewen 1949–1996 Geneva)
Untitled.
Watercolour and gouache on paper.
Signed lower right: disler.
79 x 139 cm.

CHF 3 000 / 5 000 | (€ 2 800 / 4 670)

Sold for CHF 6 625 (including buyer’s premium)
All information is subject to change.

Details My catalogue Query



Lot 3445 - A187 PostWar & Contemporary - Saturday 08 December 2018, 02.00 PM

MARTIN DISLER

(Seewen 1949–1996 Geneva)
Untitled. 1989.
Pastel on paper.
Signed and dated lower right: disler 89.
140.4 x 106.7 cm.

CHF 2 000 / 3 000 | (€ 1 870 / 2 800)

Sold for CHF 6 250 (including buyer’s premium)
All information is subject to change.

Details My catalogue Query



Lot 3448* - A199 PostWar & Contemporary - Thursday 02 December 2021, 04.00 PM

MARTIN DISLER

(Seewen 1949–1996 Geneva)
Untitled. 1986.
Oil and watercolour on paper.
Signed and dated lower right: disler 86.
140 × 76 cm.

CHF 6 000 / 8 000 | (€ 5 610 / 7 480)

Sold for CHF 6 000 (including buyer’s premium)
All information is subject to change.

Details My catalogue Query



Lot 3433 - A189 PostWar & Contemporary - Saturday 29 June 2019, 02.00 PM

MARTIN DISLER

(Seewen 1949–1996 Geneva)
Untitled. 1993.
Acylic on wove paper.
Signed and dated lower centre: disler 93.
121.5 x 80 cm.

CHF 3 000 / 5 000 | (€ 2 800 / 4 670)

Sold for CHF 5 875 (including buyer’s premium)
All information is subject to change.

Details My catalogue Query



Lot 3105* - Z37 Swiss Art - Friday 05 December 2014, 02.00 PM

MARTIN DISLER

(Seewen 1949–1996 Genf)
Akt. 1985.
Gouache auf Papier.
Unten rechts signiert und datiert: disler 85.
75,5 x 56 cm.

CHF 5 000 / 8 000 | (€ 4 670 / 7 480)

Sold for CHF 5 400

Details My catalogue Query



Lot 3095* - Z18 Impressionist & Modern Art - Friday 24 June 2005, 03.30 PM

MARTIN DISLER

(Seewen 1949–1996 Genf)
Komposition. 1984.
Rötel und Gouache auf Papier.
Unten rechts signiert und datiert: Disler 84.
49x69 cm.

CHF 1 200 / 1 800 | (€ 1 120 / 1 680)

Sold for CHF 5 236

Details My catalogue Query



Lot 3444* - A187 PostWar & Contemporary - Saturday 08 December 2018, 02.00 PM

MARTIN DISLER

(Seewen 1949–1996 Geneva)
Untitled. 1985.
Wax crayon and tempera on paper with perforated edge.
Signed and dated lower right: disler 85.
62.8 x 48.8 cm.

CHF 2 000 / 3 000 | (€ 1 870 / 2 800)

Sold for CHF 5 375 (including buyer’s premium)
All information is subject to change.

Details My catalogue Query



Lot 3443* - A187 PostWar & Contemporary - Saturday 08 December 2018, 02.00 PM

MARTIN DISLER

(Seewen 1949–1996 Geneva)
Untitled. 1985.
Pastel and tempera on paper.
Signed and dated lower right: disler 85.
65.4 x 49.9 cm.

CHF 1 800 / 2 400 | (€ 1 680 / 2 240)

Sold for CHF 5 250 (including buyer’s premium)
All information is subject to change.

Details My catalogue Query



Lot 3435 - A189 PostWar & Contemporary - Saturday 29 June 2019, 02.00 PM

MARTIN DISLER

(Seewen 1949–1996 Geneva)
Untitled. 1987.
Watercolour on wove paper.
Signed and dated lower right: disler 87.
79.5 x 139.3 cm.

CHF 3 000 / 5 000 | (€ 2 800 / 4 670)

Sold for CHF 5 000 (including buyer’s premium)
All information is subject to change.

Details My catalogue Query



Lot 3448 - Z41 PostWar & Contemporary - Saturday 03 December 2016, 02.00 PM

MARTIN DISLER

(Seewen 1949–1996 Geneva)
Untitled. 1994.
Watercolour and gouache on paper.
Signed and dated lower right: disler 94.
141 x 74.5 cm.

CHF 3 000 / 5 000 | (€ 2 800 / 4 670)

Sold for CHF 5 000 (including buyer’s premium)
All information is subject to change.

Details My catalogue Query



Lot 3462 - A185 PostWar & Contemporary - Saturday 30 June 2018, 02.00 PM

MARTIN DISLER

(Seewen 1949–1996 Geneva)
Untitled. 1989.
Pastel on paper.
Signed and dated lower right: Disler 89. On the reverse described on the top left: F 1990 168 140 x 79 cm.
140 x 79 cm.

CHF 2 000 / 3 000 | (€ 1 870 / 2 800)

Sold for CHF 5 000 (including buyer’s premium)
All information is subject to change.

Details My catalogue Query



Lot 3715 - Z35 Prints & Multiples - Saturday 07 December 2013, 02.00 PM

MARTIN DISLER

(Seewen 1949–1996 Geneva)
Museum of desire. 1990.
Portfolio von 8 Farbradierungen mit Zuckertusche, Pinselätzung, Roulette und Kaltnadel, von je 2 Kupferplatten gedruckt. 8/17. Jeweils unten rechts signiert und datiert: disler 90. Im Kartondeckel mit lithografierter Nummerierung, Datierung und Angaben zum Verleger. Darstellung 81 x 61 cm auf Vélin von Zerkall (mit dem Wasserzeichen) 107,5 x 75,2 cm. Erschienen im Steiner Verlag, Erlach. Gedruckt bei Kurt Zein, Wien. In Original-Kartonschachtel mit lithografiertem Titel. Vollständig.

CHF 1 800 / 2 200 | (€ 1 680 / 2 060)

Sold for CHF 4 800

Details My catalogue Query



Lot 3872 - A193 Prints & Multiples - Saturday 04 July 2020, 11.00 AM

MARTIN DISLER

(Seewen 1949–1996 Geneva)
3 sheets: Untitled. 1994/1995.
Lot of 3 monotyps. Each signed and dated in pencil lower right: disler 94. Sheet size 70 × 137 cm resp. 137.8 x 70 cm on thin Japan paper.

CHF 3 600 / 4 800 | (€ 3 360 / 4 490)

Sold for CHF 4 625 (including buyer’s premium)
All information is subject to change.

Details My catalogue Query



Lot 3084 - Z23 Swiss Art - Friday 07 December 2007, 03.30 PM

MARTIN DISLER

(Seewen 1949–1996 Genf)
Ohne Titel. 1983.
Kohle, Kreide und Stempeldruck auf Papier.
Unten rechts signiert und datiert: Disler 83.
70 x 100 cm.

CHF 4 000 / 6 000 | (€ 3 740 / 5 610)

Sold for CHF 4 200

Details My catalogue Query