I am already registered - Login:


Don't have an account yet?

Click here to register


LICINI, JAMES

* 17.4.1937 Zürich

Vitazeile Eisen- und Stahlplastiker. Zeichnungen Tätigkeitsbereiche Zeichnung, Eisenplastik, Stahlplastik Lexikonartikel Enkel eines aus Alano di Piave im Veneto eingewanderten Italieners, Sohn des Schmiedes Serafino Licini und der aus Sitten stammenden Caroline Licini-Jmfeld. 1952–55 Lehre als Schlosser, 1955–59 Arbeit als Eisenleger auf dem Bau, 1959– 1962 Anstellung als Kassen-, 1963 als Bauschlosser. Um 1960 intensives Boxtraining. 1961–63 mit der Fotografin Maja Burkhard verheiratet. In den 1960er- und 1970er-Jahren von Hans Aeschbacher und Kurt Laurenz Metzler mehrmals als Fachkraft beigezogen. Als Plastiker Autodidakt. 1968 erste abstrakte Eisenplastiken. 1971 und 1972 Studienreisen in die USA, 1975 nach Spanien, seit 1987 mehrere Studienaufenthalte in Mexiko. 1972 und 1974 des Kantons Zürich, 1974 Eidgenössisches Kunststipendium. Einzelausstellungen 1995 in der Sammlung Dr. Hans Koenig, Zollikon, 1997 im Forum Kunst in Rottweil (D), 2004 im Kunstverein Frauenfeld und 2016 im Kunst(Zeug)Haus Rapperswil.

James Licini gehört seit den 1970er Jahren zu den wichtigsten Schweizer Eisenplastikern. Aufgrund seiner Schlosserausbildung sind Materialkenntnis und technische Perfektion Markenzeichen seiner Arbeiten. Das Frühwerk der Jahre 1968–1973 umfasst Assemblagen aus zusammengeschweissten Alteisenteilen, die an Arbeitsgeräte aus der Schlosserwerkstatt erinnern. Bei den anschliessenden, bis etwa 1982 entstehenden Plastiken lässt sich Licini von seiner früheren Arbeit als Kassenschlosser inspirieren und fertigt neben Stelen kompakte Kompositionen und ineinander verzahnte Blechhohlkörper. Gleichzeitig entstehen funktionslose, ironische Paraphrasen auf die Maschinenwelt. Die anthropomorphen und zoomorphen Anklänge in den Arbeiten um 1982–83 verstärken sich in der Übergangsphase zum späteren Werk: Die Stelen wandeln sich 1985–86 zu fragilen Gestalten und sind sichtbares Zeichen für die Suche des Künstlers um neue Ausdrucksformen. Die Stahlplastiken ab 1986–87, zu denen Licini durch seine Arbeit auf dem Bau angeregt worden ist, nennt der Künstler schlicht Stahlbau. Diese Werke bestehen aus Doppel-T-Trägern, Winkeleisen und massiven Stahlplatten, die er direkt ab Fabrik bezieht. Aufgrund ihrer schlichten funktionalen Schönheit und des zeitgemäss verwendeten Materials sind diese Plastiken Ausdruck einer modernen Weltsicht, die Kunst und Industrie zu einer Symbiose verbindet. Die Stelen zeichnen sich durch immer geringere künstlerische Eingriffe in die schliesslich auf drei begrenzten, mit dem Schneidbrenner unterschiedlich abgelängten Träger und Winkeleisen aus, die im rechten Winkel zusammengeschraubt sind. In den Raumstrukturen mit quaderförmigem, asymmetrischem Aussehen werden die einzelnen Trägerteile und Winkeleisen ineinander verschachtelt, während die mit ihnen verwandten Formen aufgrund verschiedener zusammengeschweisster Träger zwei Breitansichten besitzen. In der Gruppe der Installationen löst sich Licini von der Einzelstele und geht zur Gestaltung grösserer Räume über, indem er die einzig in der Ablängung eine Veränderung erfahrenden Stelen zentralsymmetrisch komponiert. Die Joes und Haken mit ihren horizontalen, abrupt wechselnden Richtungsverläufen sind aus massivem Vierkantstahl geschaffen, der mittels Lasertechnik aus dicken Stahlplatten herausgeschnitten und anschliessend zusammengeschweisst und geschliffen wurde. Auch die Würfelprogressionen – die erste konzeptuell entwickelte Werkgruppe – bestehen anfänglich noch aus zu- und übereinander gestellten massiven Stäben, die sich zu einem Kubus entwickeln. Seit 1996 verwendet Licini den Würfel als Modul. T-Träger und insbesondere mehrfach geknickte Hohlprofile verschiedener Masse werden zu Kuben oder in Verdoppelung oder Verdreifachung zu hochkant stehenden Quadern formiert. Licinis neuere Plastiken sind ausschliesslich vom rechten Winkel und Parallelverläufen geprägt; in seinem Werk strebt er nach grösstmöglicher Vereinfachung, nach einer nicht weiter reduzierbaren Urform, wie sie beispielsweise in Stahlbau PE 400 von 2013 zum Ausdruck kommt. Werke: Kunstmuseum Bern; Herford (D), Sammlung Jan A. und Stella Ahlers; Rottweil (D), Dominikanermuseum; Urdorf, Gemeindehaus, Figur, 1991, Stahl; Zollikon, Sammlung Dr. Hans Koenig; Zollikon (Seeufer), Stahlbau VKR 400, 2003; Zürich, Sammlung Bank Julius Bär; Sammlung der Stadt Zürich; Zürich, Credit Suisse, Bahnhofstrasse 53, Stahlbau HEB 22/2005, 2005; Zürich-Altstetten, Sportanlage Buchlern, Figur, 1976, Cortenstahl; Zürich-Aussersihl, Baugewerbliche Berufsschule, Stahlbau 4, 1989, Stahl; Zürich-Oerlikon, Franklinplatz, Stahlbau VHP 20/2003, 2003, Cortenstahl; Zürich-Oerlikon, Pfizer, Stahlbau HEB 26/2004, 2004; Zürich-Schwamendingen, Schulhaus Auhof, Figur, 1976, Cortenstahl; Zürich-Seebach, Andreaspark 2, Hagenholzstrasse 66–84, Stahlbau HEA 100, 2006, Stahl,; Zürich-Wipkingen, Alterssiedlung Im Sydefädeli, Wassermann, 1983, Chromstahl.


SIKART Lexikon zur Kunst in der Schweiz

Jochen Hesse, 1998, aktualisiert 2016 https://www.sikart.ch/kuenstlerinnen.aspx?id=4001117


Werke aus unseren Auktionen




Filter

X
All catalogues
X
Department
X
Motif/Genre
X
Century
X
Period
X
Country/Region
X
Medium
X
Auction Date

search


My Search

If you would like “My Search” to save the search term "" and to be notified in the future when we find a corresponding object, please click here.
reset

Sortieren



Lot 3459 - Z41 PostWar & Contemporary - Saturday 03 December 2016, 02.00 PM

JAMES LICINI

(Zurich 1937–lives and works in Nürensdorf)
Haken. 1978.
Iron, powder coated in red.
At the base lower right with the incised monogramm and date: JL 78.
116 x 21 x 100 cm.

CHF 5 000 / 7 000 | (€ 4 670 / 6 540)

Sold for CHF 13 700 (including buyer’s premium)
All information is subject to change.

Details My catalogue Query



Lot 3107 - Z37 Swiss Art - Friday 05 December 2014, 02.00 PM

JAMES LICINI

(Zürich 1937–lives and works in Nürensdorf)
Unikat: "Stahlbau NP 240/2000". 2000.
Eisenskulptur.
Unten monogrammiert: LL.
55 cm (Höhe).

CHF 5 000 / 7 000 | (€ 4 670 / 6 540)

Sold for CHF 8 400

Details My catalogue Query



Lot 3440* - A183 PostWar & Contemporary - Saturday 09 December 2017, 02.00 PM

JAMES LICINI

(Zurich 1937–lives and works in Nürensdorf)
Stahlbau HEB 100. 2004.
Steel.
With the incised monogram: JL.
Height 75.5 cm. Unique.

CHF 4 000 / 6 000 | (€ 3 740 / 5 610)

Sold for CHF 6 875 (including buyer’s premium)
All information is subject to change.

Details My catalogue Query



Lot 3435 - A195 PostWar & Contemporary - Saturday 05 December 2020, 02.30 PM

JAMES LICINI

(Zurich 1937–lives and works in Nürensdorf)
Stahlbau VHP 80. 2008.
Hollow tubular steel profile, welded with rust patina.
At the bottom with the incised monogram: JL.
46.5 × 20 × 20 cm. Unique.

CHF 3 000 / 4 000 | (€ 2 800 / 3 740)

Sold for CHF 6 625 (including buyer’s premium)
All information is subject to change.

Details My catalogue Query



Lot 3471 - A181 PostWar & Contemporary - Saturday 01 July 2017, 01.30 PM

JAMES LICINI

(Zurich 1937–lives and works in Nürensdorf)
Haken. 1991.
Steel.
With the incised monogramm and date at the base: JL 91.
Height 29.5 cm (incl. the base).

CHF 5 000 / 6 000 | (€ 4 670 / 5 610)

Sold for CHF 6 250 (including buyer’s premium)
All information is subject to change.

Details My catalogue Query



Lot 3471 - A199 PostWar & Contemporary - Thursday 02 December 2021, 04.00 PM

JAMES LICINI

(Zurich 1937–lives and works in Nürensdorf)
Stahlbau VHP 90. 2015/16.
Steel beam with rust patina.
With the monogram stamp on the lower margin: JL.
22 × 34.5 × 21.8 cm. Unique.

CHF 3 000 / 5 000 | (€ 2 800 / 4 670)

Sold for CHF 6 250 (including buyer’s premium)
All information is subject to change.

Details My catalogue Query



Lot 3101 - Z28 Swiss Art - Thursday 24 June 2010, 02.00 PM

JAMES LICINI

(Zürich 1937–lives and works in Nürensdorf)
Skulptur.
Stahl.
Mit Stempel: AP 03.
Höhe: 44 cm.

CHF 4 000 / 6 000 | (€ 3 740 / 5 610)

Sold for CHF 5 520

Details My catalogue Query



Lot 3096 - Z27 Swiss Art - Friday 04 December 2009, 02.00 PM

JAMES LICINI

(Zürich 1937–lives and works in Nürensdorf)
Skulptur. 2002.
Eisen.
Unten datiert und monogrammiert: 02 JL.
Höhe: 42 cm.

CHF 4 000 / 6 000 | (€ 3 740 / 5 610)

Sold for CHF 5 040

Details My catalogue Query



Lot 3472 - A181 PostWar & Contemporary - Saturday 01 July 2017, 01.30 PM

JAMES LICINI

(Zurich 1937–lives and works in Nürensdorf)
Stahlbau.
Steel.
At the base with the incised monogramm: JL.
Height 107 cm (incl. the base).

CHF 4 000 / 5 000 | (€ 3 740 / 4 670)

Sold for CHF 5 000 (including buyer’s premium)
All information is subject to change.

Details My catalogue Query



Lot 3457 - Z41 PostWar & Contemporary - Saturday 03 December 2016, 02.00 PM

JAMES LICINI

(Zurich 1937–lives and works in Nürensdorf)
Stahlbau PE92. 1992.
Steel.
At the base with the incised monogramm and date: JL 92, also with the incised number: 7.1.
Height 57 cm.

CHF 3 000 / 5 000 | (€ 2 800 / 4 670)

Sold for CHF 4 125 (including buyer’s premium)
All information is subject to change.

Details My catalogue Query



Lot 3501 - A191 PostWar & Contemporary - Saturday 07 December 2019, 02.00 PM

JAMES LICINI

(Zurich 1937–lives and works in Nürensdorf)
Stahlbau. 2010.
Solid profile, welded and screwed.
At the bottom with the incised monogram: JL.
27.5 x 15 x 15 cm.

CHF 2 200 / 2 800 | (€ 2 060 / 2 620)

Sold for CHF 3 750 (including buyer’s premium)
All information is subject to change.

Details My catalogue Query



Lot 3492* - A191 PostWar & Contemporary - Saturday 07 December 2019, 02.00 PM

JAMES LICINI

(Zurich 1937–lives and works in Nürensdorf)
Stahlbau.
Steel.
With the incised monogram on the plinth lower right: JL. Unique.
104 x 17 x 13.8 cm.

CHF 3 000 / 4 000 | (€ 2 800 / 3 740)

Sold for CHF 3 375 (including buyer’s premium)
All information is subject to change.

Details My catalogue Query



Lot 3439 - A183 PostWar & Contemporary - Saturday 09 December 2017, 02.00 PM

JAMES LICINI

(Zurich 1937–lives and works in Nürensdorf)
Stahlbau. 1998.
Steel. From an edition of 16.
At the base lower right with the incised monogramm and date: 9JL8.
92 x 16 x 16 cm.

CHF 2 500 / 3 500 | (€ 2 340 / 3 270)

Sold for CHF 3 125 (including buyer’s premium)
All information is subject to change.

Details My catalogue Query



Lot 3500 - A197 PostWar & Contemporary - Thursday 01 July 2021, 05.00 PM

JAMES LICINI

(Zurich 1937–lives and works in Nürensdorf)
Stahlbau NP120.
Steel beam, screwed with rust patina. Unique.
With the monogram stamp on the plinth: JL.
46 × 14 × 15 cm.

CHF 2 000 / 3 000 | (€ 1 870 / 2 800)

Sold for CHF 2 500 (including buyer’s premium)
All information is subject to change.

Details My catalogue Query



Lot 3500 - A191 PostWar & Contemporary - Saturday 07 December 2019, 02.00 PM

JAMES LICINI

(Zurich 1937–lives and works in Nürensdorf)
Stahlbau. 1998.
Steel tube hollow profile, welded and covered with rust patina.
On the underside with the incised monogram: JL.
25 x 11.5 x 11.5 cm.

CHF 1 800 / 2 400 | (€ 1 680 / 2 240)

Sold for CHF 2 500 (including buyer’s premium)
All information is subject to change.

Details My catalogue Query



Lot 3119 - Z27 Swiss Art - Friday 04 December 2009, 02.00 PM

JAMES LICINI

(Zürich 1937–lives and works in Nürensdorf)
Skizze zu einer Plastik.
Mischtechnik auf Papier.
38 x 27 cm.

CHF 1 000 / 1 500 | (€ 930 / 1 400)

Sold for CHF 1 200

Details My catalogue Query



Lot 6834 - ibid105 online only PostWar & Contemporary - Thursday 04 July 2019, 03.30 PM

JAMES LICINI

(Zurich 1937 - lives and works in Nürensdorf)
Stahlbau.
Gouache on brown packing paper.
Signed lower right: Licini.
75 x 75 cm.

CHF 500 / 600 | (€ 470 / 560)

Sold for CHF 450 (including buyer’s premium)
All information is subject to change.

Details My catalogue Query