I am already registered - Login:


Don't have an account yet?

Click here to register


MANUEL, NIKLAUS d. Ä.

um 1484 Bern 1530

Der Berner Maler, Dichter und Reformator Niklaus Manuel war wohl der Sohn des in Bern ansässigen Apothekers Emanuel de Alemanis und dessen Frau Margaretha Fricker, weshalb er auch "Deutsch" genannt wurde. Den Namen Alemanis legte er anlässlich seiner Hochzeit mit Katharina Frischung 1509 ab und nannte sich nur noch Niklaus Manuel. Er war Mitglied des Grossen Rats in Bern und wurde 1512 in die Gesellschaft zu Ober-Gerwen aufgenommen. 1516 nahm er in französischem Dienst am Mailänderfeldzug teil und malte nach seiner Rückkehr den berühmten Totentanz im Dominikanerkloster in Bern, das 1660 zerstört wurde. Er erhielt zudem den Auftrag, das Chorgewölbe des Berner Münsters zu bemalen, was er mit seiner Werkstatt ausführte. Ab 1520 widmete er sich verstärkt literarischen Werken, bekleidete wichtige politische Ämter in seiner Heimatstadt und setzte sich für die Durchsetzung der Reformation in Bern ein. Als bedeutendster Vertreter der Renaissancemalerei in der Schweiz neben Hans Holbein (um 1497–1543) schuf Manuel zahlreiche Altarbilder und Porträts.



Werke aus unseren Auktionen




Filter

search


My Search

If you would like “My Search” to save the search term "" and to be notified in the future when we find a corresponding object, please click here.
reset

Sortieren



Lot 3009 - A196 Old Master Paintings - Friday 26 March 2021, 02.00 PM

Workshop of NIKLAUS MANUEL the Elder

(circa 1484 Bern 1530)
Saint Sebastian.
Oil on panel.
Inscribed lower left: S. Sebastian.
116.8 × 44.4 cm.

CHF 6 000 / 8 000 | (€ 5 610 / 7 480)

Sold for CHF 10 625 (including buyer’s premium)
All information is subject to change.

Details My catalogue Query