I am already registered - Login:


Don't have an account yet?

Click here to register


Furniture, Porcelain & Decoration

Thursday 06 December 2012, 10.00 AM



Filter

search


My Search

If you would like “My Search” to save the search term "" and to be notified in the future when we find a corresponding object, please click here.
reset

Sortieren



Lot 1154* - A163 Furniture, Porcelain & Decoration - Thursday 06 December 2012, 10.00 AM

PINK LYRE CLOCK WITH SKELETON MOVEMENT,Louis XVI, the movement attributed to D. KINABLE (Dieudonne Kinable, active circa 1780-1820), the enamel painting signed J. COTEAU (Joseph Coteau, Geneva 1740-1801 Paris), Paris circa 1795/97. Red Sevres porcelain with matte and polished gilt bronze. Exceptionally finely painted enamel dial with Roman hours and Arabic minutes and month days.3 hands, partly finely pierced and gilt. Visible, skeleton anchor escapement with pinwheel movement striking the 1/2 hours on bell. Exceptionally rich bronze mounts and applications. 25x15x61 cm.

Louis XVI, das Werk D. KINABLE (Dieudonné Kinable, tätig ca. 1780-1820) zuzuschreiben, die Emailmalerei sign. J. COTEAU (Joseph Coteau, Genf 1740-1801 Paris), Paris um 1795/97.
Rosa Sèvres-Porzellan sowie matt- und glanzvergoldete Bronze. Lyraförmiges Uhrgehäuse mit grossem Aufsatz in Form eines Apollo-Maskarons mit Strahlenkranz und konischem Rundfuss, auf entsprechendem Sockel mit gequetschten Kugelfüssen. Ausserordentlich fein bemalter Emailzifferring mit römischen Stunden- und arabischen Minutenzahlen sowie arabischen Monatstagen. 3 Zeiger, teils fein durchbrochen und vergoldet. Skelettiertes, sichtbares Ankerwerk mit Scherengang und 1/2-Stundenschlag auf Glocke. Ausserordentlich reiche Bronzebeschläge und -applikationen in Form von Lorbeer, Blattrosetten, Zierkordeln, Palmetten, Girlanden und Perlstab. 25x15x61 cm.

CHF 280 000 / 480 000 | (€ 261 680 / 448 600)

Sold for CHF 360 000

Details My catalogue Query



Lot 1060* - A163 Furniture, Porcelain & Decoration - Thursday 06 December 2012, 10.00 AM

LARGE TAPESTRY "CLORINDE DELIVRANT OLINDE ET SOPHRONIE",Louis XIV, from the atelier of S.F. DE LA PLANCHE (Sebastien Francois de la Planche, took over the atelier in 1661), attributed to designs by M. CORNEILLE (Michel I Corneille, circa 1603-1664), Paris circa 1680. In the center Clorinda riding on a stallion, a soldier to the right, and some onlookers. The stake on the left with Olindo, Sophronia and 3 people with straw bundles and logs. Fine border with animals, mythical creatures, figures, fruits, flowers and leaves. H 302 cm. W 485 cm.

Louis XIV, aus dem Atelier von S.F. DE LA PLANCHE (Sébastien François de la Planche, übernahm die Ateliers 1661), nach Vorlagen von M. CORNEILLE (Michel I Corneille, ca. 1603-1664) zuzuschreiben, Paris um 1680.
Im Zentrum die auf einem Hengst reitende Clorinda, rechts ein Soldat, der sie mit einem Speer bedroht, und einige Gaffer. Links der Scheiterhaufen mit Sophronia und Olindo sowie 3 Personen mit Strohbündeln und Holzscheiten, rechts eine Gruppe mit Zuschauern unter Bäumen. Im Hintergrund Tempel und Tor. Feine Bordüre mit Tieren, Fabelwesen, Figuren, Früchten, Blumen und Blättern. H 302 cm. B 485 cm.

CHF 40 000 / 70 000 | (€ 37 380 / 65 420)

Sold for CHF 91 200

Details My catalogue Query



Lot 1115* - A163 Furniture, Porcelain & Decoration - Thursday 06 December 2012, 10.00 AM

COMMODE "EN ARBALETE",Regence/Louis XV, attributed to C. CRESSENT (Charles Cressent, maitre 1720), Paris circa 1730. Purpleheart in veneer and finely inlaid "en papillon". The front with 3 drawers in 2 rows. Rich matte and polished gilt bronze mounts and sabots. Shaped "Griotte" top. 118x62x89 cm.

Régence/Louis XV, C. CRESSENT (Charles Cressent, Meister 1720), zuzuschreiben, Paris um 1730.
Veilchenholz gefriest und fein eingelegt "en papillon". Geschweifter, trapezförmiger Korpus mit vorstehenden vorderen Eckstollen und wellig ausgeschnittener Zarge auf geschweiften Beinen. Mehrfach geschweifte Front mit 3 Schubladen auf 2 Reihen. Reiche, matt- und glanzvergoldete Bronzebeschläge und -sabots. Profilierte "Griotte"-Platte. 118x62x89 cm.

CHF 40 000 / 70 000 | (€ 37 380 / 65 420)

Sold for CHF 52 800

Details My catalogue Query



Lot 1105* - A163 Furniture, Porcelain & Decoration - Thursday 06 December 2012, 10.00 AM

COMMODE "A FLEURS",Louis XV, attributed to P. WALTER (Pierre Walter, maitre before 1738), Paris circa 1740/50. Tulipwood, purpleheart and partly dyed precious woods in veneer with exceptionally fine inlays. Slightly bombe front with 2 drawers sans traverse. Gilt bronze mounts and sabots. Light red, grey, white and black speckled marble top. 129x64x87 cm.

Louis XV, P. WALTER (Pierre Walter, Meister vor 1738) zuzuschreiben, Paris um 1740/50.
Rosen- und Veilchenholz sowie teils getönte Edelhölzer gefriest und ausserordentlich fein eingelegt mit Blumenranken, Blättern, Akanthusdekor, Schuppenmuster, Kartuschen, Reserven, Voluten und Zierfries. Geschweifter, trapezförmiger Korpus mit vorstehenden vorderen Eckstollen auf wellig ausgeschnittener Zarge mit geschweiften Beinen. In der Mitte leicht gebauchte Front mit 2 Schubladen ohne Traverse. Vergoldete Bronzebeschläge und -sabots. Profilierte, hellrote, grau, weiss und schwarz gefleckte Marmorplatte. 129x64x87 cm.

CHF 40 000 / 70 000 | (€ 37 380 / 65 420)

Sold for CHF 48 000

Details My catalogue Query



Lot 1203 - A163 Furniture, Porcelain & Decoration - Thursday 06 December 2012, 10.00 AM

MICROMOSAIC PLAQUE,late Louis XVI, Rome circa 1800/30. Depiction of the Blue Mosque of Istanbul, a grand square with villa, Egyptian obelisks, and Oriental men on carpets and horses. In iron mounting. Framed. 32.5x23.5 cm.

spätes Louis XVI, Rom um 1800/30.
Darstellung der Blauen Moschee von Istanbul, eines prächtigen Platzes mit Villa, ägyptischen Obelisken, orientalischen Männern auf Teppichen und Pferden, im Hintergrund ein Sonnenuntergang mit grossen Wolken. In Eisenhalterung. Gerahmt. 32,5x23,5 cm.

CHF 12 000 / 18 000 | (€ 11 210 / 16 820)

Sold for CHF 43 200

Details My catalogue Query



Lot 1230A* - A163 Furniture, Porcelain & Decoration - Thursday 06 December 2012, 10.00 AM

PAIR OF TABLE ORNAMENTS "AUX ANGELOTS",Empire/Restauration, signed THOMIRE A PARIS (Pierre-Philippe Thomire, 1751-1843), Paris circa 1810/20. Gilt bronze. H 59 cm.

Empire/Restauration, sign. THOMIRE A PARIS (Pierre-Philippe Thomire, 1751-1843), Paris um 1810/20.
Vergoldete Bronze. Runde, durchbrochene Schale auf 3 Schwanenstützen, auf reich reliefiertem Balusterschaft, umgeben von 3 tanzenden Putti mit Schmetterlingsflügeln und Girlanden, auf Zylindersockel. H 59 cm.

CHF 20 000 / 30 000 | (€ 18 690 / 28 040)

Sold for CHF 43 200

Details My catalogue Query



Lot 1178 - A163 Furniture, Porcelain & Decoration - Thursday 06 December 2012, 10.00 AM

MANTEL CLOCK "L'AMOUR ET LE FOU" WITH ORGAN, Louis XVI, the dial signed LE JEUNE A PARIS (Charles Francois Barbier, known as Le Jeune, died 1778), Paris circa 1770. White marble and gilt bronze. Enamel dial with 3 fine hands. Anchor escapement striking the 1/2 hours on bell. The organ with 20 tin pipes and large wooden barrel in red, openwork marble case with balustrade, agate plaque, 4 columns and putto relief. Rich gilt mounts and applications. A few elements probably replaced. Requires servicing. 55x27x75 cm.

Louis XVI, das Zifferblatt sign. LE JEUNE A PARIS (Charles François Barbier, gen. Le Jeune, gest. 1778), Paris um 1770.
Weisser Marmor und vergoldete Bronze. Uhrgehäuse mit 2 Putti als Amor und Narr, auf Huffüssen und ovaler Platte. Emailzifferblatt mit arabischen Stunden- und Minutenzahlen sowie arabischen Monatstagen. 3 feine Zeiger. Ankerwerk mit 1/2-Stundenschlag auf Glocke. Das Orgelwerk mit 20 Zinnpfeifen und grosser Holzstiftwalze in rotem, durchbrochenem Marmorgehäuse mit Balustrade, Achatplakette, 4 Säulen und Puttorelief, auf gequetschten Kugelfüssen. Reiche vergoldete Beschläge und Applikationen. Einige wenige Elemente wohl ersetzt. Zu revidieren. 55x27x75 cm.

CHF 12 000 / 18 000 | (€ 11 210 / 16 820)

Sold for CHF 36 000

Details My catalogue Query



Lot 1119 - A163 Furniture, Porcelain & Decoration - Thursday 06 December 2012, 10.00 AM

COMMODE "A FLEURS", Louis XV, stamped DELORME (Adrien Delorme, maitre 1748), Paris circa 1760. Tulipwood, rosewood, and partly dyed precious woods finely inlaid with flowers, leaves, cartouches, bands and decorative frieze. The front with 2 sans traverse drawers. Gilt bronze mounts and sabots. Probably replaced gray/pink speckled marble top. Some losses. 98x60x85 cm.

Louis XV, sign. DELORME (Adrien Delorme, Meister 1748), Paris um 1760.
Rosenholz, Palisander und teils getönte Edelhölzer fein eingelegt mit Blumen, Blättern, Kartuschen, Bandelwerk, Filets und Zierfries. Geschweifter, trapezförmiger Korpus mit vorstehenden vorderen Eckstollen auf wellig ausgeschnittener Zarge mit geschweiften Beinen. In der Mitte gebauchte Front mit 2 Schubladen ohne Traverse. Vergoldete Bronzebeschläge und -sabots. Wohl ersetzte, mehrfach profilierte, grau/rosa gesprenkelte Marmorplatte. Fehlstellen. 98x60x85 cm.

CHF 25 000 / 45 000 | (€ 23 360 / 42 060)

Sold for CHF 31 200

Details My catalogue Query



Lot 1111 - A163 Furniture, Porcelain & Decoration - Thursday 06 December 2012, 10.00 AM

GREEN HORN CLOCK,Louis XV, the dial and movement signed JULIEN LE ROY A PARIS (Julien II Le Roy, maitre 1713), Paris circa 1760. Green horn and gilt bronze. Bronze dial with 24 enamel cartouches as well a 1 central cartouche for the signature. Verge escapement striking the 1/2 hours on bell. Rich bronze mounts and applications. 48x25x119 cm.

Louis XV, das Zifferblatt und Werk sign. JULIEN LE ROY A PARIS (Julien II Le Roy, Meister 1713), Paris um 1760.
Grünes Horn und vergoldete Bronze. Geschweiftes Gehäuse mit Blüten- und Blätteraufsatz auf sich nach unten verjüngendem Sockel. Bronzezifferblatt mit 24 Emailkartuschen für römische Stunden- und arabische Minutenzahlen sowie 1 Zentralkartusche für die Signatur. Spindelwerk mit 1/2-Stundenschlag auf Glocke. Reiche Bronzebeschläge und -applikationen. 48x25x126 cm.

CHF 12 000 / 20 000 | (€ 11 210 / 18 690)

Sold for CHF 30 000

Details My catalogue Query



Lot 1210* - A163 Furniture, Porcelain & Decoration - Thursday 06 December 2012, 10.00 AM

CANAPE "AUX CYGNES",Empire, stamped JACOB FRERES RUE MESLEE (collaboration of Georges Jacob and Francois Honore Georges Jacob-Desmalter 1803-1813), Paris circa 1802/04. Mahogany and gilt bronze. Replaced back legs. Green silk cover. Seat cushion. Verso with label "Chambre a coucher de la Madame la Princesse Potoska". 145x80x48x91 cm. Provenance: - Former property of Princess Potocka. - From a French collection. Expertise by Cabinet Dillee, Guillaume Dillee/Simon Pierre Etienne, Paris 2012.

Empire, sign. JACOB FRERES RUE MESLEE (Zusammenarbeit von Georges Jacob und François Honoré Georges Jacob-Desmalter 1803-1813), Paris um 1802/04.
Mahagoni und vergoldete Bronze. Leicht trapezförmiger, eingezogener Sitz auf gerader Zarge mit vorderen Tatzen- und hinteren, ersetzten Säbelbeinen. Leicht eingezogene Rückenlehne mit gepolsterten Armlehnen auf Stützen in Form von Schwanen mit vergoldeten Bronze-Köpfen. Grüner Seidenbezug. Sitzkissen. Verso mit Etikette "Chambre à coucher de la Madame la Princesse Potoska". 145x80x48x91 cm.

CHF 22 000 / 32 000 | (€ 20 560 / 29 910)

Sold for CHF 30 000

Details My catalogue Query



Lot 1200* - A163 Furniture, Porcelain & Decoration - Thursday 06 December 2012, 10.00 AM

CONSOLE "AUX ROSACES",Louis XVI, Turin circa 1780. Fluted and finely carved gilt wood. Beige/white marble top. 142x65x93 cm.

Louis XVI, Turin um 1780.
Holz kanneliert und fein beschnitzt mit Rosetten, Palmetten und Zierfries sowie vergoldet. Bastionsförmige, beige/schwarze Marmorplatte auf gerader Zarge mit sich nach unten verjüngenden, kannelierten Vierkantbeinen. 142x65x93 cm.

CHF 25 000 / 45 000 | (€ 23 360 / 42 060)

Sold for CHF 27 600

Details My catalogue Query



Lot 1080* - A163 Furniture, Porcelain & Decoration - Thursday 06 December 2012, 10.00 AM

BUREAU PLAT, Louis XV, stamped J.C. ELLAUME (Jean-Charles Ellaume, maitre 1754), Paris circa 1750. Tulipwood and rosewood in veneer, inlaid with broad fillets. The rectangular top lined with gold-stamped, brown leather and edged in brass. The front with 3 adjacent drawers. Same, but sham arrangement verso. Rich, gilt bronze mounts and sabots. Some restoration required to the veneer. Some supplements. 160x81x78 cm. Provenance: - German aristocratic collection. - Koller Zurich auction, 14.11.1991 (Lot No. 1046). - From a German collection. - Koller Zurich auction, 27.3.2003 (Lot No. 1124). - From a Roman collection.

Louis XV, sign. J.C. ELLAUME (Jean-Charles Ellaume, Meister 1754), Paris um 1750.
Rosenholz und Palisander gefriest sowie mit breiten Filets eingelegt. Rechteckiges, mit braunem, goldgepresstem Leder bezogenes und in profilierten Messingstab gefasstes Blatt auf wellig ausgeschnittener Zarge in "contour à l'arbalète" mit hohen, geschweiften Beinen. Front mit 3 nebeneinander liegenden Schubladen. Gleiche, jedoch blinde Einteilung auf der Rückseite. Reiche, vergoldete Bronzebeschläge und -sabots. Furnier etwas zu restaurieren. Ergänzungen. 160x81x78 cm.

CHF 20 000 / 30 000 | (€ 18 690 / 28 040)

Sold for CHF 24 000

Details My catalogue Query



Lot 1051* - A163 Furniture, Porcelain & Decoration - Thursday 06 December 2012, 10.00 AM

BOULLE CLOCK WITH MOON PHASE and plinth,Regence, an enamel cartouche signed GOHIER A PARIS, Paris circa 1730. Brown tortoiseshell finely inlaid with partly engraved brass in "premiere partie". The case also with inlaid interior and surmounted by large Jupiter figure. Relief-decorated bronze dial with Chronos and Cupid as well as large, finely painted moon phase window with engraved Arabic moon days over a small date window in the center, 12 enamel cartouches with blue Roman hours as well as engraved Arabic minutes. Verge escapement striking the 1/2 hours on bell. Bronze mounts. Some servicing required. 51x26x137 cm.

Régence, eine Emailkartusche sign. GOHIER A PARIS, Paris um 1730.
Braunes Schildpatt fein eingelegt mit teils graviertem Messing in "première partie"; Blumenranken, Akanthusblätter, Kartuschen und Voluten. Geschweiftes, auch inwendig eingelegtes Gehäuse mit grossem Aufsatz in Form von Jupiter mit Blitzen und Adler sowie mit kleinen, eingerollten Volutenfüssen, auf sich verjüngendem Sockel. Reliefiertes Bronzezifferblatt mit Chronos und Amor sowie grossem, fein bemaltem Mondphasenfenster mit gravierten arabischen Mondtagen über kleinem Datumfenster im Zentrum, 12 Emailkartuschen mit blauen römischen Stundenzahlen sowie gravierten arabischen Minutenzahlen. Spindelwerk mit 1/2-Stundenschlag auf Glocke. Bronzebeschläge. Etwas zu revidieren. 51x26x137 cm.

CHF 18 000 / 28 000 | (€ 16 820 / 26 170)

Sold for CHF 22 800

Details My catalogue Query



Lot 1225* - A163 Furniture, Porcelain & Decoration - Thursday 06 December 2012, 10.00 AM

FIVE-PART SURTOUT DE TABLE,Restauration, signed CHAUMONT (Gilbert Honore Chaumont, 1790-1868), Paris circa 1830. Matte and polished gilt bronze and fine stone inlays of lapis lazuli, serpentine, porphyry, jasper, diorite, and others, in a geometric pattern. L 184 cm. W 67.5 cm. Provenance: from a French collection. Expertise by Cabinet Dillee, Guillaume Dillee/Simon Pierre Etienne, Paris 2012.

Restauration, sign. CHAUMONT (Gilbert Honoré Chaumont, 1790-1868), Paris um 1830.
Matt- und glanzvergoldete Bronze und feine Steineinlagen in Lapislazuli, Serpentin, Porphyr, Jaspis, Diorit u.a. in geometrischem Muster. Rechteckiges, abgerundetes Blatt mit feiner Galerie und bogenförmig ausgeschnittenen Füssen. L 184 cm. B 67,5 cm.

CHF 20 000 / 30 000 | (€ 18 690 / 28 040)

Sold for CHF 21 600

Details My catalogue Query



Lot 1204* - A163 Furniture, Porcelain & Decoration - Thursday 06 December 2012, 10.00 AM

SET OF 4 FAUTEUILS "AUX ARCS ET FLECHES", Empire, probably Russia circa 1810/15. Shaped mahogany with fine brass inlays. Worn, wine-red silk cover. 61x50x46x91 cm.

Empire, wohl Russland um 1810/15.
Mahagoni profiliert und fein eingelegt mit Messing. Rechteckiger Sitz auf gerader Zarge mit vorderen Vierkant- und hinteren Säbelbeinen. Flache Rückenlehne mit Abschluss in Form von Pfeilbogen und -bündeln sowie mit gepolsterten Armlehnen auf Vierkantstützen. Gebrauchter, bordeauxroter Seidenbezug. 61x50x46x91 cm.

CHF 12 000 / 18 000 | (€ 11 210 / 16 820)

Sold for CHF 21 240

Details My catalogue Query



Lot 1055 - A163 Furniture, Porcelain & Decoration - Thursday 06 December 2012, 10.00 AM

BOULLE CLOCK WITH CARILLON and plinth,Regence, the movement signed COUCUREL A PARIS, France circa 1720. Red tortoiseshell finely inlaid with engraved brass fillets in "contre partie". Enamel dial. Verge escapement striking the 1/2 hours on 2 bells. Carillon with 12 bells triggered on the hour. Changeover to 8 melodies. Exceptionally rich bronze mounts and applications. 51x15x134 cm.

Régence, das Werk sign. COUCUREL A PARIS, Frankreich um 1720.
Rotes Schildpatt fein eingelegt mit gravierten Messingfilets in "contre-partie"; Blätter, Kartuschen und Zierfries. Geschweiftes Gehäuse mit Vasenaufsatz und sich nach unten markant verjüngendem Sockel. Emailzifferblatt mit römischen Stunden- und arabischen Minutenzahlen. Spindelwerk mit 1/2-Stundenschlag auf 2 Glocken. Beim Stundenschlag Auslösung des Carillons mit 12 Glocken. Umschaltung auf 8 Melodien. Ausserordentlich reiche Bronzebeschläge und -applikationen in Form von Herkuleskopf, Gartengeräten, "espagnolettes", Maskaronen, Blumen, Akanthusblättern, Voluten, Girlanden und Maschen. 51x15x134 cm.

CHF 10 000 / 15 000 | (€ 9 350 / 14 020)

Sold for CHF 21 000

Details My catalogue Query



Lot 1079* - A163 Furniture, Porcelain & Decoration - Thursday 06 December 2012, 10.00 AM

COMMODE, Louis XV, stamped MONDON (Francois Antoine Mondon, maitre 1757), guild stamp, Paris circa 1760. Purpleheart and rosewood in veneer, inlaid "en papillon" and with reserves. Gilt bronze mounts and sabots. "Fleur de Peche" top. 97x58x86 cm.

Louis XV, sign. MONDON (François Antoine Mondon, Meister 1757), Innungsstempel, Paris um 1760.
Veilchenholz und Palisander gefriest sowie "en papillon" und mit Reserven eingelegt. Geschweifter, trapezförmiger Korpus mit vorstehenden, vorderen Eckstollen auf wellig ausgeschnittener Zarge mit geschweiften Beinen. In der Mitte gebauchte Front mit 2 Schubladen. Vergoldete Bronzebeschläge und -sabots. Profilierte "Fleur de Pêche"-Platte. 97x58x86 cm.

CHF 15 000 / 25 000 | (€ 14 020 / 23 360)

Sold for CHF 20 400

Details My catalogue Query



Lot 1161* - A163 Furniture, Porcelain & Decoration - Thursday 06 December 2012, 10.00 AM

TABLE "A PUPITRE",Louis XVI, probably by A.L. GILBERT (Andre Louis Gilbert, maitre1774), Paris circa 1770. Tulipwood, rosewood, various precious woods and bone, exceptionally finely inlaid on all sides and partly dyed. Three-part top edged in bronze, the middle section hinged and adjustable, 1 side hinged, opening to 1 compartment with hinged cover. The front with leather-lined, pull-out shelf above drawer, flanked by 1 small and 1 dummy drawer. Bronze mounts and sabots. Freestanding. 78x48x77 cm.

Louis XVI, wohl von A.L. GILBERT (André Louis Gilbert, Meister 1774), Paris um 1770.
Rosenholz, Palisander, diverse Edelhölzer und Bein allseitig ausserordentlich fein eingelegt mit 2 Schlangenfängern an einem Fluss mit Bäumen, Blumenvasen, Lorbeerfries, Rosetten, Rautenmuster, Palmetten und Reserven sowie teils gefärbt. Rechteckiges, leicht vorstehendes, in profiliertem Bronzestab gefasstes und dreigeteiltes Blatt, der Mittelteil hochklapp- und aufstellbar, 1 Seite aufklappbar, darunter 1 Fach mit Klappdeckel, auf gerader Zarge mit sich nach unten verjüngenden Vierkantbeinen. Front mit lederbezogenem Auszugstablar über Schublade, seitlich 1 kleine und 1 blinde Schublade. Bronzebeschläge und -sabots. Zum Freistellen. 78x48x77 cm.

CHF 15 000 / 25 000 | (€ 14 020 / 23 360)

Sold for CHF 19 200

Details My catalogue Query



Lot 1008 - A163 Furniture, Porcelain & Decoration - Thursday 06 December 2012, 10.00 AM

LONG REFECTORY TABLE WITH COAT OF ARMS OF THE SFORZA FAMILY,Renaissance and later, northern Italy. Richly carved walnut. 296x80x79.5 cm. Provenance: -Acquired from Neumeister Munich, in the 1960s. - Swiss private collection.

Renaissance und später, Norditalien.
Nussbaum reich beschnitzt mit Wappen, stilisierten Mardern, Tatzen, Rosetten und Zierfries. Rechteckiges, vorstehendes Blatt auf wellig ausgeschnittener Zarge mit kräftig kannelierten, geschweiften Beinen auf grossen Tatzenfüssen. 296x80x79,5 cm.

CHF 14 000 / 24 000 | (€ 13 080 / 22 430)

Sold for CHF 18 000

Details My catalogue Query



Lot 1021* - A163 Furniture, Porcelain & Decoration - Thursday 06 December 2012, 10.00 AM

IMPORTANT CABINET "A FLEURS",Louis XIII, probably by J. VAN MEKEREN (Jan van Mekeren, Tiel 1658-1733 Amsterdam), The Netherlands circa 1695/1700. Tulipwood, purpleheart, olivewood, rosewood, sycamore and various precious woods with exceptionally fine inlays and partly ebonized. Double-door front above 2 adjacent drawers. The interior with 2 adjacent drawers. Gilt bronze mounts. Cracks and some areas of loss to the veneer. Some supplements. 167x56x192 cm.

Louis XIII, wohl von J. VAN MEKEREN (Jan van Mekeren, Tiel 1658-1733 Amsterdam), Niederlande um 1695/1700.
Rosen-, Veilchen- und Olivenholz, Palisander, Sykamore und diverse Edelhölzer ausserordentlich fein eingelegt mit Blumenbouquets, Henkelvasen, Konsolen, exotischen Vögeln, Maschen, stilisierten Tulpen, Rauten, Reserven, Ranken, Voluten, Blättern, Kartuschen und Zierfries sowie teils ebonisiert. Rechteckiger Korpus mit geradem, vorkragendem Kranz auf Tischunterteil mit wellig ausgeschnittener Zarge und durch Umlaufsteg verbundenen, gedrehten Säulenbeinen mit gequetschten Kugelfüssen. Doppeltürige Front mit profilierter Schlagleiste über 2 nebeneinander liegenden Schubladen. Inneneinteilung mit 2 nebeneinander liegenden Schubladen. Vergoldete Bronzebeschläge. Risse und Fehlstellen im Furnier. Ergänzungen. 167x56x192 cm.

CHF 12 000 / 20 000 | (€ 11 210 / 18 690)

Sold for CHF 18 000

Details My catalogue Query



Lot 1218* - A163 Furniture, Porcelain & Decoration - Thursday 06 December 2012, 10.00 AM

MANTEL CLOCK "LA PAIX", Empire, the dial signed LEFEVRE SUCCESSEUR DE DEBELLE A PARIS (from 1804 successor of J.F. Debelle, active until circa 1820), Paris circa 1810. White and "Bleu Turquin" marble and gilt bronze. Enamel dial. Paris escapement striking the 1/2 hours on bell. Fine bronze relief with depiction of lovers in the manner of S. Boizot. 40.5x22.5x85 cm. Provenance: from a French collection. Expertise by Cabinet Dillee, Guillaume Dillee/Simon Pierre Etienne, Paris 2012.

Empire, das Zifferblatt sign. LEFEVRE SUCCESSEUR DE DEBELLE A PARIS (ab 1804 Nachfolger von J.F. Debelle, tätig bis ca. 1820), Paris um 1810.
Weisser und "Bleu Turquin"-Marmor sowie vergoldete Bronze. Stehender Amor als Allegorie des Friedens, eine Girlande um die Rüstung hängend, seitlich Lanzen, Kriegsbeil und Flaggen, auf rechteckigem Sockel mit köcherförmigen Pilastern. Emailzifferblatt mit römischen Stundenzahlen. Pariser Werk mit 1/2-Stundenschlag auf Glocke. Feines Marmorrelief mit Darstellung eines Liebespaares in der Art von S. Boizot. 40,5x22,5x85 cm.

CHF 22 000 / 28 000 | (€ 20 560 / 26 170)

Sold for CHF 17 764

Details My catalogue Query



Lot 1201 - A163 Furniture, Porcelain & Decoration - Thursday 06 December 2012, 10.00 AM

LARGE MEDICI VASE "HELENE ET PARIS",late Louis XVI, probably Rome, 19th century. "Carrara" marble. The walls exceptionally finely carved with scene of the meeting of Helen and Paris. On a later column pedestal. H 72 cm. H (total) 117 cm. Provenance: - Richard Redding, Zurich. - Swiss private collection.

spätes Louis XVI, wohl Rom, 19. Jh.
Carrara-Marmor. Zylindrischer Gefässkörper mit ausladender Lippe auf konischem, kanneliertem Rundfuss mit Quaderplatte. Die Wandung ausserordentlich fein behauen mit Szene der Begegnung von Helena und Paris. Auf späterem, kanneliertem Säulenpostament mit ionischem Kapitell. H 72 cm. H (total) 117 cm.

CHF 12 000 / 20 000 | (€ 11 210 / 18 690)

Sold for CHF 16 800

Details My catalogue Query



Lot 1290* - A163 Furniture, Porcelain & Decoration - Thursday 06 December 2012, 10.00 AM

MANTEL SET, Louis XVI style, the dial signed L. LEROY, Paris circa 1870. Matt and polished gilt bronze with white marble. The clock with finely painted enamel dial and anchor escapement striking the 1/2 hours on bell. Fine paste stone pendulum. The candelabra with past stone applications and 4 light branches. Clock 17.5x14x46 cm. H Candelabra 56 cm. Provenance: from a French collection. Expertise by Cabinet Dillee, Guillaume Dillee/Simon Pierre Etienne, Paris 2012.

Louis XVI-Stil, das Zifferblatt sign. L. LEROY, Paris um 1870.
Matt- und glanzvergoldete Bronze sowie weisser Marmor. Lyraförmige Pendule mit Maskaronabschluss auf konischem Rundfuss und Ovalsockel mit Kreiselfüssen. Fein bemaltes Emailzifferblatt mit arabischen Stunden- und Minutenzahlen. Ankerwerk mit 1/2-Stundenschlag auf Glocke. Feiner Strasspendel. Die Girandolen mit vasenförmigem Schaft, Strassapplikationen und 4 geschweiften, mit Blättern beschmückten Lichtarmen mit runden Tropftellern und vasenförmigen Tüllen, auf profiliertem Rundfuss mit gequetschten Kugelfüssen. Pendule 17,5x14x46 cm. H Girandolen 56 cm.

CHF 12 000 / 18 000 | (€ 11 210 / 16 820)

Sold for CHF 15 000

Details My catalogue Query



Lot 1041* - A163 Furniture, Porcelain & Decoration - Thursday 06 December 2012, 10.00 AM

BUREAU CABINET, known as a "trumeau," Baroque, Veneto 18th century. Molded walnut and burlwood in veneer. Hinged writing surface above commode lower section with 3 drawers. Partly replaced, fitted interior with central door flanked on each side by 1 drawer below compartment. Secret compartment. The recessed upper section with one door with mirror. Bronze mounts and drop handles. Some losses. 88x51x(open 83)x229 cm.

sog. "trumeau", Barock, Veneto, 18. Jh.
Nussbaum und -wurzelmaser profiliert und gefriest. Rechteckiger Korpus mit gesprengtem Giebel auf gekehltem, ausgeschnittenem Sockel. Schräge, aufklappbare Schreibplatte über markant geschweiftem Kommodenunterteil mit 3 Schubladen. Teils ersetzte Inneneinteilung mit Zentraltüre, flankiert von je 1 Schublade unter Fach. Geheimfach. Zurückgesetzter, eintüriger Aufsatz mit geschweift ausgeschnittenem Spiegelglas in profiliertem Rahmen und kleinem Auszugstablar. Bronzebeschläge und -hänger. Wenige Fehlstellen. 88x51x(offen 83)x229 cm.

CHF 12 000 / 20 000 | (€ 11 210 / 18 690)

Sold for CHF 14 400

Details My catalogue Query



Lot 1057 - A163 Furniture, Porcelain & Decoration - Thursday 06 December 2012, 10.00 AM

SMALL BOULLE CLOCK with plinth,Regence, the dial and movement signed PIERRE DEBAUFRE DE LONDRES A PARIS (Pierre Debaufre, maitre 1675), Paris circa 1700 Red/brown tortoiseshell and gilt bronze. Bronze dial with 24 enamel cartouches for hours and minutes as well as a central cartouche. Verge escapement with 4/4 striking on 3 bells. Rich bronze mounts and applications. 24x44x66 cm.

Régence, das Zifferblatt und Werk sign. PIERRE DEBAUFRE DE LONDRES A PARIS (Pierre Debaufre, Meister 1675), Paris um 1700.
Rot/braunes Schildpatt und vergoldete Bronze. Geschweiftes Gehäuse mit Aufsatz in Form eines sitzenden Chinesen mit Schnurrbart und Schirm, auf sich nach unten verjüngendem Sockel. Bronzezifferblatt mit 24 Emailkartuschen für römische Stunden- und arabische Minutenzahlen sowie Zentralkartusche. Spindelwerk mit 4/4-Stundenschlag auf 3 Glocken. Reiche Bronzebeschläge und -applikationen. 25x15,5x67 cm.

CHF 7 000 / 12 000 | (€ 6 540 / 11 210)

Sold for CHF 14 400

Details My catalogue Query