I am already registered - Login:


Don't have an account yet?

Click here to register


Silver

Monday 26 March 2012, 03.30 PM



Filter

X
Department
X
Medium

search


My Search

If you would like “My Search” to save the search term "" and to be notified in the future when we find a corresponding object, please click here.
reset

Sortieren



Lot 1720 - A160 Silver - Monday 26 March 2012, 03.30 PM

RARE SILVER-GILT 'TRINKSPIEL' CUP FORMED AS A MONKEY WITH TWO YOUNG. Augsburg 1600.Goldsmith mark Augsburg (BZ Seling 029). Maker's mark on neck fitting and base: LT (over another mark) Lorenz Tittecke Nuremberg. H 18.2 cm. 789.2 g. Provenance: Private collection, Zurich. With expertise by Professor Dr. Ernst-Ludwig Richter.

Goldschmiedezeichen Augsburg (BZ Seling 029). An Halszarge sowie an Sockel. Meistermarke LT (über eine andere Marke geschlagen) Lorenz Tittecke Nürnberg.
Standplatte von ovalem Grundriss, naturalistisch gestaltet, mit pflanzenbewachsenem Terrain, Eidechse und Schlange. Darauf sitzend ein Affe in kräftiger Plastizität. Allseitig fein ziseliert das Fell darstellend. In den Armen ein Junges mit zurückgeneigtem Kopf und auf dem Rücken ein Junges einen Kürbis haltend. Alle Affen mit umlaufendem Gurt. H 18,2 cm. 789,2 g.

CHF 70 000 / 100 000 | (€ 65 420 / 93 460)

Sold for CHF 84 000

Details My catalogue Query



Lot 1771 - A160 Silver - Monday 26 March 2012, 03.30 PM

EWER AND BASIN, FROM THE ESTATE OF THE DUKE OF BOUILLON, Paris, circa 1725.Maker's mark: Etienne Guyard. Assay master Fernier Charles Cordier. The basin and the ewer with crowned coat of arms of the Duke of Boullion. H ewer 26.5 cm. L basin 44 cm. Total weight: 2758 g. Provenance: Private collection, Zurich.

Meistermarke Etienne Guyard. Beschauer Fernier Charles Cordier.
Passig geschweifte Ovalform mit godroniertem Rand. Wandung mit graviertem Bandelwerk auf punziertem Grund. Abwechselnd je zwei Maskaronen und beflügelte Meerjungfrauen. Kanne entsprechend mit glockenförmigem Fuss mit Godronen und gestauchtem Nodus. Urnenförmige Kuppa durch Profilierungen geteilt. Im unteren Teil abwechselnd Lorbeerblätter und Galionsfiguren. Oben mit Bandelwerk mit Muscheln auf punziertem Grund und relieferter Maskerone. Spiegel des Beckens und Wandung der Kanne mit bekröntem Wappen des Herzogs von Boullion. H Kanne 26.5 cm. L Becken 44 cm. Zus. 2758 g. Emmanuel Théodose de La Tour d'Auvergne (1668 - 17. April 1730), Sohn von Gedefroy Maurice de La Tour d'Auvergne und Marie Anne Mancini, stammt aus einem der ältesten Adelsgeschlechter Frankreichs und war zunächst Prinz von Turenne. Später übernahm er das Herzogtum von Bouillon, das seit 1594 in Familienbesitz war. 1696 heiratete er Marie Armande de La Trémoille, die Prinzessin von Einoy war, in Paris. Diese verstarb 1717 und im folgenden Jahr heiratete er Louise Françoise Angélique Le Tellier, die Enkelin des Marquis de Louvois, der Kriegsminister von Ludwig XIV war. Im Jahr 1720 vermählte er sich mit Anne Marie Chistiane de Simiane. Seine dritte Frau verstarb nach zwei Jahren Ehe am Kindesbett. In vierter Ehe heiratete er 1725 Louise Henriette Françoise de Lorraine (1707 - 1737). Die älteste von vier Schwestern stammte aus dem Herzogtum Guise und trug den Titel Prinzessin von Lorraine. Das Wappen im Becken und auf der Kanne ist zusammengesetzt aus dem Familienwappen der de La Tour d'Auvergne, dem Wappen der Ortschaften Boulogne, Turenne, Auvergne und Bouillon.

CHF 60 000 / 90 000 | (€ 56 070 / 84 110)

Sold for CHF 72 000

Details My catalogue Query



Lot 1731* - A160 Silver - Monday 26 March 2012, 03.30 PM

MADONNA AND CHILD,Gothic, France, probably Alsace/Lorraine, mid-14th century. Limestone carved full round, various old remains of paint. H 119 cm. The forearms of the Child missing, his head is reattached.

gotisch, Frankreich, wohl Elsass/Lothringen, Mitte 14. Jh.
Kalkstein vollrund behauen, diverse alte Fassungsreste. Die bekrönte Gottesmutter im Kontrapost stehend. Sie trägt ein schönes, in weichen Falten fallendes Gewand. Der Kopf ist leicht zur Seite geneigt, ihr Blick dem Betrachter zugewandt. Maria trägt das sitzende Kind im linken Arm. Der Blick des Kindes geht in die Ferne. H 119 cm. Die Unterarme des Kindes fehlen, sein Kopf ist refixiert.

CHF 50 000 / 70 000 | (€ 46 730 / 65 420)

Sold for CHF 60 000

Details My catalogue Query



Lot 1722 - A160 Silver - Monday 26 March 2012, 03.30 PM

GOBLET, Burgdorf 1st half of the 17th century. Parcel gilt.With maker's mark. With the inscription: ANDRES HEREN THVT DISENBACHER DER METZGER GESELSCHVT ZV THVN VOR EHREN 1627. H 20.2 cm. 192 g.

Mit Meistermarke. Inschrift: ANDRES HEREN THVT DISENBACHER DER METZGER GESELSCHVT ZV THVN VOR EHREN 1627.
Auf gewölbtem Rundfuss. sechsfach gebuckelter Nodus. Konische Kuppa, im unteren Teil mit Zungenornamentik, der obere Teil mit gravierten Früchtebüscheln, sowie Tierdarstellungen in Kartuschen. H 20.2 cm. 192 g.

CHF 6 000 / 10 000 | (€ 5 610 / 9 350)

Sold for CHF 42 000

Details My catalogue Query



Lot 1783 - A160 Silver - Monday 26 March 2012, 03.30 PM

SUITE OF 6 CANDLESTICKS, Basel circa 1730 and 1770.4 with maker's mark: Johann Peter Schaltenbrand. 2 with maker's mark: Hans Georg Mueller. With supplemented, detachable nozzles. H 18.5 cm. Total weight: 2115 g.

4 Kerzenstöcke mit Meistermarke Johann Peter Schaltenbrand. 2 Kerzenstöcke mit Meistermarke Hans Georg Müller.
Achtseitig, getreppter Fuss mit stumpf - kegelförmigem Sockel und Balusterschaft. Mit abnehmbaren, ergänzten Tüllen. H 18.5 cm. Zus. 2115 g.

CHF 18 000 / 24 000 | (€ 16 820 / 22 430)

Sold for CHF 33 600

Details My catalogue Query



Lot 1814 - A160 Silver - Monday 26 March 2012, 03.30 PM

TRAVEL SET, St. Petersburg 1873.Assay master's mark: I.E. Maker's mark: Sasikow. Comprising: oval two-handled tray, 12 plates with D 15.5 cm, 6 plates with D 18.2 cm, 1 two-handled bowl, 2 cruet sets with glass carafes for oil, vinegar, salt and mustard with spoons. All in matching leather case. Total weight: 9940 g. Closing mechanism of one carafe damaged. Provenance: de Uthemann Collection.

Beschaumeistermarke I.E. Meistermarke Sasikow.
Bestand: Ovales Henkeltablett, 12 Teller mit D 15.5 cm, 6 Teller mit D 18.2 cm, 1 Henkelschale, 2 Huilier mit Glaskaraffen für Öl, Essig, Salz und Senf mit Löffel. Alles in entsprechendem Lederkoffer. Zus. 9940 g. Schliessmechanismus einer Karaffe defekt.

CHF 18 000 / 24 000 | (€ 16 820 / 22 430)

Sold for CHF 31 200

Details My catalogue Query



Lot 1806 - A160 Silver - Monday 26 March 2012, 03.30 PM

PIECES FROM A TABLE SERVICE OF PRINCE CHARLES OF PRUSSIA, Berlin, 19th century, 15-lot.Maker's mark: Johann Georg Hossauer (1794 - 1874), gold and silversmith of King William III of Prussia and Prince Charles of Prussia. Assay master B.G.F. Andreack. Comprising: 19 plates, four deep plates, three round serving platters, one sauceboat, three oval platters, one vegetable dish and one two-handled bowl. 15 plates, three round serving platters, sauceboat, two oval platters and two-handled bowl with crowned Prussian royal coat of arms. Four plates and an oval platter with different monograms. Total weight: 25,573 g. The plates are from a private collection in Lugano. Presumably they are part of the long-lost service of Prince Charles of Prussia which was made for his marriage to Princess Marie of Saxe-Weimar on 26 May 1827. In 2008, 20 pieces of the silver were discovered on the art market. The wedding silver was bought back and is now in Potsdam. Provenance: Nessi Collection, Lugano.

Meistermarke Johann Georg Hossauer (1794 - 1874). Gold- und Silberschmied des Königs Wilhelm III. von Preussen und des Prinzen Carl von Preussen. Beschauer B.G.F. Andreack.
Bestand: 19 Teller, vier tiefe Teller, drei runde Servierplatten, eine Saucière, drei ovale Platten, eine Legumier und eine Henkelschale. Passig geschweifte Form mit godronierten Rändern. 15 Teller, drei runde Servierplatten, Sauciere, zwei ovale Platten und Henkelschale mit bekröntem preussischem Königswappen. Vier Teller und eine ovale Platte mit unterschiedlichen Monogrammen. Zus. 25'573 g. Die Teller stammen aus einer Privatsammlung in Lugano. Vermutlich sind sie Teil des lange Zeit verschollenen Tafelservices des Prinzen Carl von Preussen, das für die Hochzeit mit Prinzessin Marie von Sachsen - Weimar am 26. Mai 1827 gefertigt wurde. Im Jahr 2008 wurden 20 Teile des Silbers auf dem Kunstmarkt entdeckt. Das Hochzeitssilber wurde zurückgekauft und befindet sich heute in Potsdam. Der Meister Johann Georg Hossauer stammte von adligen Vorfahren ab, die aus Bayern eingewandert waren. Nachdem Hossauer 1815 als Offizier aus dem Militärdienst ausgeschieden war, entschloss er sich eine weitere Ausbildung in Paris zu beginnen. Bis zu seiner Abreise arbeitete er in der Berliner Bronzefabrik von Werner Miethe. In Paris wurden sein Talent bald erkannt, wobei er bei dem Goldschmied und Chemiker Vicomte de Ruolz lernte und als 'contre - maître' in der Plattierfabrik von Tourot ainé arbeitete. Weiter wurde er von Bréant in Chemie und von Vall im Ziselieren unterrichtet. Hossauer kehrte 1819 mit den Errungenschaften neuer Techniken und einem beträchtlichen Ruf nach Deutschland zurück, wo er finanzielle Unterstützung von König Friedrich Wilhelm III. zur Einrichtung der 'Fabrik für Waren aus Platina, Gold, Silber, Bronze, gold - und silberplattiertem Kupfer nach englischer Art' erhielt. Prinz Carl von Preussen besuchte öfters die Werkstatt und seine Aufträge trugen zum Aufschwung der Hossauerschen Werkstatt bei. Trotz allen guten Vorzeichen wurde der Anfang in Berlin wegen Mangel an qualifizierten Arbeitern, fehlenden Maschinen und Werkzeugen sowie Neid und Missgunst seitens der Konkurrenz erschwert. Nach der Ernennung zum 'Goldschmied seiner Majestät' erhielt Hossauer zahlreiche spektakuläre Aufträge. Dabei nimmt das Tafelsilber zur Hochzeit von Prinz Carl von Preussen und der Prinzessin Marie von Sachsen - Weimar einen besonderen Platz ein, denn damit konnte Hossauer sein Können beweisen. Der bereits erwähnte Tafelservice von 1827 und sechs Kandelaber in mattvergoldeter Bronze wurden auf der zweiten preussischen Gewerbeausstellung ausgestellt, wobei Hossauer der erste Preis zukam. Weitere Aufträge des preussischen und weiteren Höfen, enormer wirtschaftlicher Aufschwung sowie zahlreiche Ehrungen beschreiben das weitere Geschehen. 1858 verkaufte Hossauer das Werkstattsgebäude in der Kronenstrasse 28 an Louis Sy. Diese arbeiteten mit Hossauers Modellen und führten die Tradition weiter. Wie Hossauer nahmen sie an den bedeutendsten nationalen und internationalen Ausstellungen erfolgreich teil (Paris 1867, Wien 1873, Melbourne 1881, Chicago 1893). 1847 verstarb Johann Georg Hossauer und wurde in Berlin beigesetzt.

CHF 30 000 / 40 000 | (€ 28 040 / 37 380)

Sold for CHF 28 800

Details My catalogue Query



Lot 1817 - A160 Silver - Monday 26 March 2012, 03.30 PM

RUSSIAN TROIKA, St. Petersburg 1883.Maker's mark: Pavel Sasikov (widow) With assay master's mark. Troika sculpture on a wooden plinth. Cast and chased silver. L 30 cm.

Meistermarke Pawel Sasikow (Witwe) Mit Beschaumeistermarke.
Plastische Troika auf Holzsockel. Gespann aus drei Pferden, Schlitten und Fahrer. Silber gegossen und ziseliert. L 30 cm.

CHF 3 000 / 5 000 | (€ 2 800 / 4 670)

Sold for CHF 26 400

Details My catalogue Query



Lot 1798* - A160 Silver - Monday 26 March 2012, 03.30 PM

COFFEE POT WITH 'SCHWARZLOT' MERCHANT SCENES, MEISSEN, CIRCA 1730. Underglaze blue sword mark, gold number 74 on both parts. H 20.5 cm. Small repair at the tip of the spout, minor chip on the under edge of the lid. Provenance: - Jahn collection, Hamburg. - Lempertz Cologne, 12.6.1989, Lot 65. - Private collection, northern Germany. Exhibition: Museum fuer Kunst and Gewerbe, Hamburg, Meissener Porzellan des 18. Jh in Hamburger Privatbesitz, 1982, Catalog No. 54.

Birnförmiger Korpus mit S-Henkel. Bemalt zu beiden Seiten mit einer Kartusche mit feiner Kauffahrteiszene, die Kartuschenrahmen in Gold mit braunem Lüster und mit Laub- und Bandelwerk zwischen Gitterfeldern und Konsolchinesen in Purpur, dazwischen kleine purpurfarbene indianische Blumensträusse, unter einer Goldspitzenbordüre am Mündungsrand. Auf dem Deckel eine umlaufende entsprechende Panoramaszene ebenso in Schwarzlot. Ränder vergoldet. Unterglasurblaue Schwertermarke, Goldnummer 74 auf beiden Teilen. H 20,5 cm. Kleine Reparatur an der Spitze des Ausgusses, minimale Bestossung am Unterrand des Deckels.

CHF 18 000 / 22 000 | (€ 16 820 / 20 560)

Sold for CHF 21 600

Details My catalogue Query



Lot 1870 - A160 Silver - Monday 26 March 2012, 03.30 PM

SET OF 12 DISH COVERS, Paris after 1900. Maker's mark: Tedard Freres. D 26 cm. 11100 g.

Meistermarke Tédard Frères.
Glatte Rundform mit Pinienknauf und Akanthusblattrosette. D 26 cm. 11100 g.

CHF 10 000 / 12 000 | (€ 9 350 / 11 210)

Sold for CHF 16 800

Details My catalogue Query



Lot 1819 - A160 Silver - Monday 26 March 2012, 03.30 PM

PAIR OF PLATES WITH RUSSIAN VIEWS OF THE ROCK ISLAND AND PAVLOVSK, Russia, 19th century. Cyrillic inscription in black on the back describing: "view of the palace on the rock island" and "view of the palace in Pavlovsk". Without marks. D 23.5 cm. (2) Provenance: Traditionally considered to have been a gift from the last Tsar to one of his confectioners. -Via inheritance in a Swiss private collection.

19. Jh. Mit gedruckten und kolorierten Ansichten, auf der Rückseite kyrillisch in Schwarz beschrieben, "Sicht auf Schloss auf der Felseninsel" und "Ansicht des Schlosses in Pavlovsk" in einer stilisierten Blattbordüre in Gold und Grün auf der Fahne zwischen Goldbändern in der Kehle und am Rand. Keine Marken. D 23,5 cm. (2)

CHF 2 500 / 3 000 | (€ 2 340 / 2 800)

Sold for CHF 15 600

Details My catalogue Query



Lot 1728* - A160 Silver - Monday 26 March 2012, 03.30 PM

SILVER-GILT PINEAPPLE GOBLET, Nuremberg, 1613/29. Maker's mark: Paulus Bair. H 27.9 cm. 241 g.

Meistermarke Paulus Bair.
Leicht gewölbter Rundfuss mit Buckelreihe. Baumstamm mit Vogel als Schaft. Konisch gebuckelte Kuppa mit entsprechendem Deckel und mit plastischem Blütenblätterknauf. H 27.9 cm. 241 g.

CHF 12 000 / 14 000 | (€ 11 210 / 13 080)

Sold for CHF 14 400

Details My catalogue Query



Lot 1801 - A160 Silver - Monday 26 March 2012, 03.30 PM

RARE WALL CONSOLE, Meissen, circa 1763-1774.Model probably by J.J. Kaendler. Wedge-shaped, modeled with rocailles and applied with flowers and leaves as well as the head of Chronos as allegory of time. 28.5 x 25 x 18cm. Small, typical chips on flowers and leaves.

Modell wohl von J.J. Kändler. Keilförmig modelliert mit Rocaillen und appliziert mit Blumen und Blättern und dem Kopf des Chronos als Allegorie der Zeit, bärtig und mit Flügeln, farbig staffiert und gehöht in Gold. 28.5 x 25 x 18cm. Kleine typische Bestossungen an Blüten und Blättern.

CHF 8 000 / 12 000 | (€ 7 480 / 11 210)

Sold for CHF 14 400

Details My catalogue Query



Lot 1815 - A160 Silver - Monday 26 March 2012, 03.30 PM

GLASS GOBLET AND COVER FOR EMPRESS ELIZABETH PETROVNA, St. Petersburg, circa 1741-1762,or Saxony, mid-18th century. With gold-heightened, deep cut crowned monogram of Empress Elizabeth Petrovna (1741-1762) flanked by arms trophies and rocaille borders, and with crowned double eagle with scepter and orb on the opposite side. H 32.5 cm. Minor chip to the foot edge.

oder Sachsen, Mitte 18.Jh. Konische Kuppa am Ansatz facettiert über einem ebenso facettierten und mehrfach eingeschnürten Balsuterschaft und leicht gewölbtem Scheibenfuss. Auf der Wandung in goldgehöhtem Tiefschnitt das bekrönte Monogramm der Zarin Elisabeth Petrowna (1741-1762) flankiert von Waffentrophäen und Rocaillebordüren.und der bekrönte Doppeladler mit Zepter und Reichsapfel auf der Gegenseite, zwischen Blumenranken an den Seiten. Der Deckel mit geschnittener Rankenbordüre und facettiertem Doppelknauf mit eingeschnittener Luftblase. H 32,5 cm. Minimale Fussrandbestossung.

CHF 2 500 / 3 500 | (€ 2 340 / 3 270)

Sold for CHF 14 400

Details My catalogue Query



Lot 1898* - A160 Silver - Monday 26 March 2012, 03.30 PM

SILVER-GILT GOBLET AND COVER, Augsburg, 19th century.Maker's mark: Franz Carl Schmedding. H 44 cm. 152 g.

Meistermarke Franz Carl Schmedding.
Auf gewölbtem Rundfuss mit floral ziseliertem Wulst. Glockenförmiger Schaft mit plastischen Klauen und Akanthusblättern. Die Kuppa ist allseitig durchbrochene Fassung mit leeren Wappen und Putti. Gewölbter und mehrfach getreppter Deckel mit Helvetia und sitzendem Löwe mit Schild als Knauf. H 44 cm. 152 g.

CHF 4 000 / 8 000 | (€ 3 740 / 7 480)

Sold for CHF 14 400

Details My catalogue Query



Lot 1721 - A160 Silver - Monday 26 March 2012, 03.30 PM

FOOTED BEAKER, 1st half of the 17th century. Parcel gilt.Marks not identified. With the inscription: PETER MEIER VEREHRT MICH ALHAR ZVN METZGEREN IM 1638 IAR. H 16.5 cm. 194 cm.

Marken nicht identifiziert. Inschrift: PETER MEIER VEREHRT MICH ALHAR ZVN METZGEREN IM 1638 IAR.
Auf leicht gewölbtem Rundfuss mit profilierter Zungenornamentik. Darüber sechsfach gebuckelter Nodus mit Silberspangen. Kuppa sechspassig, Tulpenförmig mit allseitig ziselierten Ornamenten auf punziertem Grund. H 16.5 cm. 194 cm.

CHF 6 000 / 10 000 | (€ 5 610 / 9 350)

Sold for CHF 11 760

Details My catalogue Query



Lot 1794* - A160 Silver - Monday 26 March 2012, 03.30 PM

TRAVEL CUTLERY WITH CONTEMPORARY CUTLERY BOX, the porcelain Meissen, circa 1738-40. With leather-covered wooden cutlery box with brass rivets and mounts, the lock plate engraved with acanthus leaf and floral decoration, dated 1732. 6 forks and knives with 'Bienen' decoration, East Asian flowers, butterflies and bees.27.2x 30.5x 15cm. Key later supplemented.

Mit Lederbespanntem Holz Besteckkasten mit Messingnieten und -beschlägen, die Schlossplatte mit graviertem Akanthusblatt- und Blumendekor, datiert 1732. 6 Gabeln und Messer mit sogenanntem 'Bienendekor', ostasiatische Blumen, Schmetterling und Biene, bzw. Ozierrandreliefzier..27,2x 30,5x 15cm. Schlüssel spätere Ergänzung.

CHF 8 000 / 12 000 | (€ 7 480 / 11 210)

Sold for CHF 9 600

Details My catalogue Query



Lot 1816 - A160 Silver - Monday 26 March 2012, 03.30 PM

TRAVEL TEA SERVICE, St. Petersburg 1873.With maker's mark: PK: Comprising: 2 teapots, cream jug, sugar bowl and tray. All except the small teapot in a matching leather case. H teapot 15 cm. Total weight: 1770 g. Handle of the small teapot requires repair. Provenance: de Uthemann Collection.

Mit Meistermarke PK:
Bestand: 2 Teekannen, Cremier, Sucrier und Tablett. Pagodenform mit Holzknauf. Mit Perlstabdekor. Alles ausser kleine Teekanne in entsprechendem Lederkoffer. H Kanne 15 cm. Zus. 1770 g. Henkel der kleineren Teekanne zu reparieren.

CHF 8 000 / 14 000 | (€ 7 480 / 13 080)

Sold for CHF 9 600

Details My catalogue Query



Lot 1833* - A160 Silver - Monday 26 March 2012, 03.30 PM

TANKARD WITH COVER, Copenhagen 1870.Maker's mark: Emil Ferdinand Dahl. With the inscription: Kong Christian d. 9 de Kjöbenavn 1870. H 29.1 cm. 2044 g.

Meistermarke Emil Ferdinand Dahl.
Zylinderform auf leicht gewölbtem Wulstfuss mit ornamentalem Dekor auf punziertem Grund. Wandung mit getriebenem Dekor auf punziertem Grund. Mittig mit gravierten Reiterszenen und Inschrift: Kong Christian d. 9 de Kjöbenavn 1870. Gewölbter Deckel mit Profilierungen und ornamentalem Dekor auf punziertem Grund. Mit Knauf und Drücker in Form eines Pferdes. Henkel mit Galionsfigur und Akanthusblättern. H 29.1 cm. 2044 g.

CHF 8 000 / 10 000 | (€ 7 480 / 9 350)

Sold for CHF 9 600

Details My catalogue Query



Lot 1868* - A160 Silver - Monday 26 March 2012, 03.30 PM

6 PLATES. Germany, late 19th century.Maker's mark: der Gebrueder Friedlaender. Crowned William Rex monogram. D. 26.5 cm. Total weight: 4776 g.

Meistermarke der Gebrüder Friedländer.
Passig geschweifte Rundform. Rand mit Weinblättern und Weintrauben, dazwischen mehrfach profiliert. Bekröntes Monogramm Kaiser Willhelm II. D 26.5 cm. Zus. 4776 g.

CHF 6 000 / 9 000 | (€ 5 610 / 8 410)

Sold for CHF 9 600

Details My catalogue Query



Lot 1791 - A160 Silver - Monday 26 March 2012, 03.30 PM

PAIR OF CANDLESTICKS, probably Lausanne, 18th century.Marked Papus & Dautun. With detachable drip plates. H 26 cm. Total weight: 1050 g.

Gemarkt Papus & Dautun.
Mehrfach getreppter und rund geschweifter Fuss. Konkav eingezogener Balusterschaft. Mit abnehmbaren Tropftellern. H 26 cm. Zus. 1050 g.

CHF 3 000 / 5 000 | (€ 2 800 / 4 670)

Sold for CHF 8 400

Details My catalogue Query



Lot 1727* - A160 Silver - Monday 26 March 2012, 03.30 PM

SAINT ANTHONY OF THE DESERT, South German, circa 1490/1500. Carved limewood and verso hollowed. With a small pig (incomplete) at his feet. H 95.5 cm. One fold of his robe replaced.

süddeutsch, um 1490/1500.
Linde geschnitzt und verso gehöhlt. Stehend in langem Mantel und mit Barett. Zu seinen Füssen ein kleines Schwein (unvollständig). In seiner linken Hand trägt er ein Buch. H 95,5 cm. Eine Gewandfalte ergänzt.

CHF 7 000 / 10 000 | (€ 6 540 / 9 350)

Sold for CHF 7 800

Details My catalogue Query



Lot 1746 - A160 Silver - Monday 26 March 2012, 03.30 PM

GROUP WITH TWO SAINTS,Gothic, Flanders, circa 1510/20. Carved and painted oak, verso flat. H 39.5 cm. 1 ear of the horse missing, minor areas of loss. Fragment.

gotisch, Flandern, um 1510/20.
Eiche geschnitzt, verso geflacht sowie gefasst. Der eine Heilige zu Pferd, der andere seitlich davon kniend. H 39,5 cm. 1 Ohr des Pferdes fehlt, kleinere Fehlstellen. Fragment.

CHF 2 500 / 3 500 | (€ 2 340 / 3 270)

Sold for CHF 7 200

Details My catalogue Query



Lot 1863* - A160 Silver - Monday 26 March 2012, 03.30 PM

PAIR OF LAMPS, London 1867/68.Maker's mark: E. & J. Barnard. H 40 cm, with lampshade 60 cm.

Meistermarke E. & J. Barnard
6-passige Plinthe mit umlaufendem Blattfries auf drei Volutenfüssen. Schaft in Form einer Gestalt in wallendem Kleid, in der einen Hand einen Blattzweig haltend und in der Anderen den Lampenschirm haltend. H 40 cm bzw. mit Schirm 60 cm.

CHF 6 000 / 12 000 | (€ 5 610 / 11 210)

Sold for CHF 6 960

Details My catalogue Query



Lot 1757 - A160 Silver - Monday 26 March 2012, 03.30 PM

PAIR OF TUREENS AND COVERS, London 1732/33.Maker's mark: Edward Cornock. Total weight: 1605 g.

Meistermarke Edward Cornock.
Rundform auf eingezogenem Fuss mit beidseitigen Henkeln. Allseitig mit Vertikalfalten. Deckel entsprechend, mit gewelltem Rand und Kugelknauf. Zus. 1605 g.

CHF 2 800 / 3 800 | (€ 2 620 / 3 550)

Sold for CHF 6 600

Details My catalogue Query