I am already registered - Login:


Don't have an account yet?

Click here to register


RÜDISÜHLI, HERMANN


* 10.6.1864 Lenzburg, † 27.1.1944 München

Vitazeile Maler. Landschaften, Porträts und Allegorien. Mitglied der Künstlerfamilie Rüdisühli. Sohn von Jakob Lorenz Rüdisühli Tätigkeitsbereiche Malerei Lexikonartikel Erhielt 1880–82 den ersten Malunterricht bei seinem Vater und besuchte anschliessend die Kunstgewerbeschule Basel. 1883–87 Studium an der Akademie Karlsruhe unter Ferdinand Keller und Karl Brünner. 1888–1892 leitete er in Stuttgart und 1892–98 in Basel eine Damenmalschule. 1898 siedelte er nach München über.

Der sensible, vornehm und zurückhaltend auftretende Künstler erzielte anfänglich in München mit seinen Gemälden vor allem in adeligen Kreisen grosse Erfolge. Auch der Vertrieb seiner Werke in farbigen Reproduktionen und auf Kunstkarten durch schweizerische, deutsche, polnische und russische Verlage erwies sich für ihn bis in die 30er Jahre als ein einträgliches Geschäft. Danach erlahmte das Interesse an seinem Œuvre. Er lebte zuletzt in grösster Armut und starb durch Selbstmord. Sein Werk umfasst mythologische und heroische Landschaften, Bildnisse, Tier- und Genrebilder, Allegorien und vor allem nach Fotografien gemalte weibliche Akte. In seinen Landschaften übernahm er die Motivwelt seines Vaters, mit dem Unterschied allerdings, dass sie noch eindeutiger von Arnold Böcklin beeinflusst sind. Meist kombinierte er mehrere Böcklin-Motive zu einem Bild: die zerfallenen Gemäuer aus Böcklins Ruine am Meer, die Grabkammern und Zypressen aus der Toteninsel, die Birken aus dem Heiligen Hain und direkte Übernahmen der Villa am Meer sowie etliche Toteninsel-Variationen. Daneben malte er auch Wiesengründe, herbstlich gefärbte Bäume sowie Parkmotive mit dramatisch bewegtem Himmel. Sein Gesamtœuvre umfasst über 1000 Gemälde. Während sich seine schwülstigen Motive dank ihrer grossen Verbreitung durch Kunstdrucke und -karten auf der trivialen Ebene noch über längere Zeit halten konnten, geriet sein Werk seit den 20er Jahren in Kunstkreisen in Ungnade. Werke: Landesmuseum Mainz.


SIKART Lexikon zur Kunst in der Schweiz

Hans Holenweg, 1998 https://www.sikart.ch/kuenstlerinnen.aspx?id=4023269


Werke aus unseren Auktionen


Works by this artist from our auctions.

Following are some examples of works by this artist from our past and future auctions.
We are always accepting consignments for our auctions. Share in our success – contact us today for a no-obligations auction estimate.
office@kollerauktionen.ch


Filter

search


My Search

If you would like “My Search” to save the search term "" and to be notified in the future when we find a corresponding object, please click here.
reset


Lot 3007 - Z22 Swiss Art - Sunday 22 July 2007, 03.00 PM

HERMANN RÜDISÜHLI

(Lenzburg 1864–1944 Munich)
Landschaft mit Schafhirtin.
Öl auf Karton.
Unten rechts signiert: Hermann Rüdisühli - München.
49,2 x 70,8 cm.

CHF 4 000 / 6 000 | (€ 4 120 / 6 190)

Sold for CHF 5 280

Details My catalogue Query