I am already registered - Login:


Don't have an account yet?

Click here to register


Furniture, Porcelain & Decoration

Thursday 17 September 2009, 10.00 AM



Filter

search


My Search

If you would like “My Search” to save the search term "" and to be notified in the future when we find a corresponding object, please click here.
reset

Sortieren



Lot 1271* - A150 Furniture, Porcelain & Decoration - Thursday 17 September 2009, 10.00 AM

CENTER TABLE "AUX FEMMES AILEES" WITH "PIETRA DURA" TOP,Louis XIV style, the "Pietra Dura" work from the BOTTEGHE GRANDUCALI, Florence, 17th/18th century, the furniture designs after A.C. BOULLE (Andre Charles Boulle, 1642-1732), attributed to J.E. ZWIENER (Joseph Emmanuel Zwiener, born 1849), Paris circa 1880. Red/brown tortoiseshell with engraved brass fillets in "premiere partie". The top with exceptionally fine "Pietra Dura" inlays and edged in bronze. Exceptionally fine, matte and polished gilt bronze mounts, applications and sabots. 141.5x81x78 cm. Provenance: - From an English private collection. - Sotheby's Auction on 29.10.1993 (Lot No. 70). - From a European collection.

Louis XIV-Stil, die "Pietra Dura"-Arbeit aus den BOTTEGHE GRANDUCALI, Florenz, 17./18. Jh., die Möbelvorlagen nach A.C. BOULLE (André Charles Boulle, 1642-1732), J.E. ZWIENER (Joseph Emmanuel Zwiener, geb. 1849) zuzuschreiben, Paris um 1880.
Rot/braunes Schildpatt mit gravierten Messingfilets in "première partie", das Blatt mit ausserordentlich feinen "Pietra Dura"-Einlagen; ovales Zentralmedaillon mit italienischer Landschaft und Figurenstaffage, umgeben von exotischen Vögeln, Blumen, Blüten, Blättern und Zierfries. Rechteckiges, vorstehendes und in profilierten Bronzestab gefasstes Blatt auf wellig ausgeschnittener Zarge mit geschweiften, durch bewegten Kreuzsteg mit Zentralkugel verbundenen Volutenbeinen auf markanten Tatzenfüssen. Ausserordentlich feine, matt- und glanzvergoldete Bronzebeschläge, -applikationen und -sabots. 141,5x81x78 cm.

CHF 300 000 / 500 000 | (€ 280 370 / 467 290)

Sold for CHF 360 000

Details My catalogue Query



Lot 1057 - A150 Furniture, Porcelain & Decoration - Thursday 17 September 2009, 10.00 AM

PAIR OF CONSOLES,Louis XV, Rome, 18th/19th century. Pierced and exceptionally richly carved gilt wood. Inlaid "Diaspro" and "Giallo di Siena" top. Chips and some losses. Slightly different. 156x65x96 cm.

Louis XV, Rom, 18./19. Jh.
Holz durchbrochen und ausserordentlich reich beschnitzt mit Kartuschen, Blumen, Blättern und Zierfries sowie vergoldet. Geschweifte, trapezförmige und eingelegte "Diaspro"- und "Giallo di Siena"-Platte auf wellig ausgeschnittener, durchbrochener Zarge mit 4 markant geschweiften, durch Rocaillen-Steg verbundenen Stützen auf Volutenfüssen. Bestossungen und Fehlstellen. Leicht unterschiedlich. 156x65x96 cm.

CHF 20 000 / 30 000 | (€ 18 690 / 28 040)

Sold for CHF 150 000

Details My catalogue Query



Lot 1066* - A150 Furniture, Porcelain & Decoration - Thursday 17 September 2009, 10.00 AM

PAIR OF IMPORTANT DUCAL MIRRORS, Louis XIV, with coat of arms of the Duke Maximilian of Hanover and Brunswick-Luneburg, Paris circa 1720/30. Extraordinarily richly carved and gilt wood. H 230 cm, W 166 cm. Provenance: - Formerly in the collection of the Duke Maximilian of Hanover and Brunswick-Luneburg (1666-1726). - Private collection, Monte Carlo.

Louis XIV, mit Wappen des Herzoges Maximilian von Hannover und Braunschweig-Lüneburg, Paris um 1720/30.
Holz ausserordentlich reich beschnitzt mit bekröntem Wappen, Köchern, Kartuschen, Rosetten, Blumen, Blättern und Zierfries sowie vergoldet. Rechteckiger, mehrfach profilierter Rahmen mit grossem Wappenaufsatz. H 230 cm, B 166 cm.

CHF 90 000 / 140 000 | (€ 84 110 / 130 840)

Sold for CHF 120 000

Details My catalogue Query



Lot 1156* - A150 Furniture, Porcelain & Decoration - Thursday 17 September 2009, 10.00 AM

CYLINDER DESK,Louis XVI, stamped A. WEISWEILER (Adam Weisweiler, maitre 1778), guild stamp, Paris circa 1785/90. Flame Cuban mahogany. Pull-out writing surface lined with black, gold-stamped leather. Central drawer with 2 drawers on each side, the right drawers forming a "coffre fort". Fitted interior of 3 drawers and a large compartment. Top edged in fine pierced brass rail. Exceptionally fine, matte and polished gilt bronze mounts and applications as well as profiled brass decorative frieze. Freestanding. 113x65x(open 78)x105 cm.

Louis XVI, sign. A. WEISWEILER (Adam Weisweiler, Meister 1778), Innungsstempel, Paris um 1785/90.
Kubamahagoni geflammt. Rechteckiger Korpus mit vorstehenden Eckstollen auf bogenförmig ausgeschnittener Zarge mit sich nach unten verjüngenden Vierkantbeinen. Herausziehbare, mit schwarzem, goldgepresstem Leder bezogene Schreibplatte über Zentralschublade zwischen je 2 übereinander liegenden Schubladen, die rechte mit "coffre fort" bildend. Inneneinteilung mit 3 nebeneinander liegenden Schubladen unter grossem Fach. Fein durchbrochene Messinggalerie. Ausserordentlich feine, matt- und glanzvergoldete Bronzebeschläge und -applikationen sowie profilierte Messingzierfriese. Zum Freistellen. 113x65x(offen 78)x105 cm.

CHF 100 000 / 150 000 | (€ 93 460 / 140 190)

Sold for CHF 120 000

Details My catalogue Query



Lot 1103* - A150 Furniture, Porcelain & Decoration - Thursday 17 September 2009, 10.00 AM

PAIR OF IMPORTANT APPLIQUES,Louis XV, from a Paris master workshop, probably by J. CAFFIERI (Jacques Caffieri, 1678-1755), after designs by J.A. MEISSONNIER (Juste Aurele Meissonnier, 1693-1750), Paris circa 1750. Matte and polished gilt bronze. H 73 cm.

Louis XV, aus einer Pariser Meisterwerkstatt, wohl von J. CAFFIERI (Jacques Caffiéri, 1678-1755), nach Vorlagen von J.A. MEISSONNIER (Juste Aurèle Meissonnier, 1693-1750), Paris um 1750.
Matt- und glanzvergoldete Bronze. Geschweifte, mit Blumen beschmückte Wandplatte mit 3 unterschiedlich hoch angesetzten, geschweiften Lichtarmen mit blätterförmigen Tropftellern und blütenförmigen Tüllen. H 73 cm.

CHF 90 000 / 140 000 | (€ 84 110 / 130 840)

Sold for CHF 112 800

Details My catalogue Query



Lot 1059 - A150 Furniture, Porcelain & Decoration - Thursday 17 September 2009, 10.00 AM

SET OF 3 CHAIRS "A LA REINE",George I, England circa 1720. Richly carved and gilt wood. Worn, green velour covers. 62x43x49 cm.

George I, England um 1720.
Holz reich beschnitzt mit Muscheln, Blättern und Zierfries sowie vergoldet. Trapezförmiger Sitz auf wellig ausgeschnittener Zarge mit geschweiften Beinen. Flache, ganz überpolsterte Rückenlehne. Gebrauchter, grüner Veloursbezug. 62x43x49 cm.

CHF 2 000 / 3 000 | (€ 1 870 / 2 800)

Sold for CHF 108 000

Details My catalogue Query



Lot 1041* - A150 Furniture, Porcelain & Decoration - Thursday 17 September 2009, 10.00 AM

COMMODE,Louis XV, by M. FUNK (Mathaus Funk, 1697-1783), Bern circa 1760. Amaranth and purpleheart in veneer, exceptionally finely inlaid with lozenge pattern and frieze. Front with 2 drawers with brass traverse. Interior lined with "Herrenhuter" paste paper. Exceptionally fine, matte and polished gilt bronze mounts and sabots. Shaped "Marbre de Beix" top. 92x53x87 cm.

Louis XV, von M. FUNK (Mathäus Funk, 1697-1783), Bern um 1760.
Amarant und Veilchenholz gefriest sowie ausserordentlich fein eingelegt mit Rautenmuster und Zierfries. Geschweifter, leicht trapezförmiger Korpus mit vorstehenden vorderen Eckstollen auf wellig ausgeschnittener Zarge mit geschweiften Beinen. In der Mitte gebauchte Front mit 2 messingtraversierten Schubladen. Inwendig mit "Herrenhuter"-Kleisterpapier ausgeschlagen. Ausserordentlich feine, matt- und glanzvergoldete Bronzebeschläge und -sabots. Profilierte "Marbre de Beix"-Platte. 92x53x87 cm.

CHF 90 000 / 140 000 | (€ 84 110 / 130 840)

Sold for CHF 93 600

Details My catalogue Query



Lot 1123* - A150 Furniture, Porcelain & Decoration - Thursday 17 September 2009, 10.00 AM

PAIR OF CANDELABRAS,Louis XV, after designs by J.A. MEISSONNIER (Juste Aurele Meissonnier, Turin 1693-1750 Paris), Paris circa 1760. Matte and polished gilt bronze. H 42 cm.

Louis XV, nach Vorlagen von J.A. MEISSONNIER (Juste Aurèle Meissonnier, Turin 1693-1750 Paris), Paris um 1760.
Matt- und glanzvergoldete Bronze. Balusterförmiger Schaft mit 3 markant geschweiften Lichtarmen mit grossen, geschweiften Tropftellern und blütenförmigen Tüllen auf mehrpassigem, profiliertem Rundfuss. H 42 cm.

CHF 65 000 / 95 000 | (€ 60 750 / 88 790)

Sold for CHF 84 000

Details My catalogue Query



Lot 1083* - A150 Furniture, Porcelain & Decoration - Thursday 17 September 2009, 10.00 AM

IMPORTANT CARTEL CLOCK "AUX AMOURS",Louis XV, the dial signed GILLE L'AINE (Pierre Gille l'Aine, maitre 1746), Paris circa 1760. Matte and polished gilt bronze. Enamel dial and fine verge escapement striking the 1/2 hours on bell. 47x28x90 cm.

Louis XV, das Zifferblatt sign. GILLE L'AINE (Pierre Gille l'Aîné, Meister 1746), Paris um 1760.
Bronze matt- und glanzvergoldet. Kartuschenförmiges, mit Blumen und Blättern beschmücktes Gehäuse mit Aufsatz in Form eines sitzenden Mädchens unter Torbogen und Zephir mit Schmetterlingsflügeln und Girlanden. Emailzifferblatt mit arabischen Minuten- und römischen Stundenzahlen. Feines Spindelwerk mit 1/2-Stundenschlag auf Glocke. 47x28x90 cm.

CHF 50 000 / 80 000 | (€ 46 730 / 74 770)

Sold for CHF 79 200

Details My catalogue Query



Lot 1213* - A150 Furniture, Porcelain & Decoration - Thursday 17 September 2009, 10.00 AM

IMPORTANT VASE "AUX GRIFFONS", Empire, from a Paris master workshop, circa 1810. Matte and polished gilt bronze and burnished bronze. Exceptionally finely gilt mounts and applications. H 107 cm. Provenance: - Traditionally considered to be a former gift from the Emperor Napoleon to a General of his troops. -Galerie Segoura, Paris. - From a private collection, Monte Carlo.

Empire, aus einer Pariser Meisterwerkstatt, um 1810.
Bronze matt- und glanzvergoldet bzw. brüniert. Zylindrischer Vasenkörper mit eingezogenem Hals, ausladender Lippe und markanten Henkeln, auf Rundfuss mit Girlanden und palmettenbeschmücktem Quadersockel. Ausserordentlich feine, matt- und glanzvergoldete Bronzebeschläge und -applikationen in Form von Prunkhelm, "fasces", Reliefbüste eines römischen Kriegers, Pfeilköchern, Palmetten, Girlanden und Zierfries. H 107 cm.

CHF 80 000 / 140 000 | (€ 74 770 / 130 840)

Sold for CHF 78 996

Details My catalogue Query



Lot 1065* - A150 Furniture, Porcelain & Decoration - Thursday 17 September 2009, 10.00 AM

SCAGLIOLA TOP,Baroque, attributed to L. LEONI (Ludovico Leoni, 1637-1727), Rome, 17th century. On a later bronze frame. 107x70 cm.

Barock, L. LEONI (Ludovico Leoni, 1637-1727) zuzuschreiben, Rom, 17. Jh.
Ausserordentlich feine Darstellung eines Harlekins in ovalem Medaillon, mit exotischen Vögeln, Schmetterlingen, Blumen, Mäanderband und Zierfries in profiliertem Marmorrahmen. Auf späterem Bronzegestell mit durch Umlaufsteg verbundenen, kannelierten Säulenbeinen. 107x70 cm.

CHF 60 000 / 90 000 | (€ 56 070 / 84 110)

Sold for CHF 72 000

Details My catalogue Query



Lot 1061* - A150 Furniture, Porcelain & Decoration - Thursday 17 September 2009, 10.00 AM

BUREAU CABINET, known as a "trumeau," Baroque, probably Lombardy circa 1720/30. Shaped and partly ebonized walnut burlwood and local fruitwoods with inlays. Front with fall-front writing surface above 3 drawers. Interior with large central compartment with inlays and free-standing corner columns flanked by drawers and compartments. Reset, mirrored upper section with double doors over 2 small pull-out shelves. Interior of upper section fitted with drawers and compartments. 3 secret compartments opened by pressing decorative volutes. Gilt bronze mounts. 116x47x(open 81)x245 cm.

sog. "trumeau", Barock, wohl Lombardei um 1720/30.
Nussbaumwurzelmaser und heimisches Fruchtholz profiliert und eingelegt mit Reserven und Filets sowie teils ebonisiert. Rechteckiger Korpus mit gesprengtem Volutengiebel auf profiliertem, ausgeschnittenem Sockel. Front mit schräger, aufklappbarer Schreibplatte über 3 Schubladen. Inneneinteilung mit grossem, mit Krone, Kartusche, Bändern und Streifen eingelegtem Zentralfach mit frei stehenden Ecksäulen, flankiert von je 4 Schubladen auf 3 Reihen und entsprechenden Seitenfächern. Zurückgesetzter, verspiegelter Aufsatz mit bogenförmig ausgeschnittener Doppeltüre über 2 kleinen Auszugstablaren. Inneneinteilung mit 6 übereinander liegenden Zentralfächern, flankiert von je 1 grossen Fach zwischen 3 Fächern und 2 übereinander liegenden Schubladen unter grossem Abschlussfach. 3 Geheimfächer, durch Hochdrücken der Ziervoluten zu öffnen. Vergoldete Bronzebeschläge. 116x47x(offen 81)x245 cm.

CHF 35 000 / 55 000 | (€ 32 710 / 51 400)

Sold for CHF 60 000

Details My catalogue Query



Lot 1251 - A150 Furniture, Porcelain & Decoration - Thursday 17 September 2009, 10.00 AM

PAIR OF SMALL LACQUER TABLES,Regency, England, late 19th century. Wood lacquered on all sides in "gout japonais". Top edged in brass.1 top with crack. 52x52x77 cm.

Regency, England, Ende 19. Jh.
Holz allseitig gelackt im "goût japonais". Auf rotem Fond idealisierte Pagodenlandschaft mit Figurenstaffage, Blumen und Blättern. In Messingstab gefasstes, bastionsförmiges Blatt auf Doppelsäulenstützen und eingezogenem Sockel auf Kreiselfüssen. 1 Blatt mit Riss. 52x52x77 cm.

CHF 3 000 / 5 000 | (€ 2 800 / 4 670)

Sold for CHF 60 000

Details My catalogue Query



Lot 1260C* - A150 Furniture, Porcelain & Decoration - Thursday 17 September 2009, 10.00 AM

LARGE ROUND DINING TABLE "AUX PATTES DE LIONS",Regency, with stamp GILLOWS OF LANCASTER (Robert Gillow, 1704-1772), England circa 1830/40. Walnut, burlwood and fruitwoods in veneer, finely inlaid with reserves and fillets. D 73 cm. H. 208 cm.

Regency, mit Sign. GILLOWS OF LANCASTER (Robert Gillow, 1704-1772), England um 1830/40.
Nussbaum, -wurzelmaser und Fruchthölzer gefriest sowie mit Filets und Reserven fein eingelegt. Vorstehendes Blatt auf gerader Zarge mit Balusterschaft und eingezogenem, volutenbeschmücktem Dreisockel mit markanten Tatzenfüssen. D 73 cm. H. 208 cm.

CHF 40 000 / 70 000 | (€ 37 380 / 65 420)

Sold for CHF 60 000

Details My catalogue Query



Lot 1014 - A150 Furniture, Porcelain & Decoration - Thursday 17 September 2009, 10.00 AM

ASTRONOMICAL TABLE CLOCK, Renaissance, signed CHRISTOF PLEIG ULM (Christof Pleig, verifiable in Ulm 1575-1625), Ulm circa 1625. Finely painted iron with allegorical figures from geometry and astronomy, "memento mori", mythological figures, flower vases, putti, garlands, leaves and frieze, and engraved brass. Front with 3 finely engraved gilt brass dials. Verso - also designed to be visible- large, gilt brass dial with Roman hour and quarter hour numerals, Arab minute numerals, dates, zodiac signs, day and night lengths, and sunrise and sunset times. Iron movement with spindle escapement reworked to a pendulum escapement, and striking on 2 bells and 2 side pendulums. Restorations and alterations. 25x14x48 cm. Provenance: - From an important Swiss private collection. - Exhibition: on loan at the Ulmer Museum.

Renaissance, sign. CHRISTOF PLEIG ULM (Christof Pleig, nachweisbar in Ulm 1575-1625), Ulm um 1625.
Eisen fein bemalt mit allegorischen Figuren der Geometrie und Astronomie, "memento mori", mythologischen Personen, Blumenvasen, Putti, Girlanden, Blättern und Zierfries sowie graviertes Messing. Rechteckiges Gehäuse mit Glockenstuhl in durchbrochener Pagode und 2 frei stehenden "jaquemarts", auf gerader Zarge mit stilisierten Kreiselfüssen. Front mit 3 fein gravierten, vergoldeten Messing-Zifferblättern: das zentrale in mehrere Ringe unterteilt - für Viertel- und Tagesstunden in römischen und arabischen Ziffern - sowie mit 2 Scheiben die Mondphase, mit ausgeschnittenem Mondfenster; das Zifferblatt links für Wochentage in Gestalt der römischen Götter Sol, Luna, Mars, Merkur, Jupiter, Venus und Saturn; das Zifferblatt rechts mit fein gravierter Ansicht der Stadt Ulm (nach dem Ulmer Regimentstaler von 1622) und Monatstagen. Verso - ebenfalls als Schauseite gestaltet - grosses, vergoldetes Messing-Zifferblatt mit römischen Stunden- und Viertelstundenzahlen, arabischen Minutenzahlen, Datum, Tierkreiszeichen, Tag- und Nachtlängen, Zeiten für Sonnenaufgang und -untergang. Eisenwerk mit Spindelgang, umgearbeitet auf Pendelgang, und Schlag auf 2 Glocken und 2 seitlichen Pendeln. Restaurationen und Ergänzungen. 25x14x48 cm.

CHF 40 000 / 70 000 | (€ 37 380 / 65 420)

Sold for CHF 54 000

Details My catalogue Query



Lot 1147* - A150 Furniture, Porcelain & Decoration - Thursday 17 September 2009, 10.00 AM

PAIR OF CHILDREN'S BERGERES,Louis XVI, stamped J.B. BOULARD (Jean-Baptiste Boulard, maitre 1755), Paris circa 1780. Fluted and finely carved beech, painted beige. Brown striped silk cover with flowers and leaves. 48x44x40x75 cm.

Louis XVI, sign. J.B. BOULARD (Jean-Baptiste Boulard, Meister 1755), Paris um 1780.
Buche kanneliert und fein beschnitzt stilisierten Rosetten und Voluten sowie beige gefasst. Trapezförmiger Sitz auf gerader Zarge mit kannelierten Säulenbeinen. Flache Rückenlehne "en chapeau de gendarme" mit gepolsterten Armlehnen auf geschweiften Stützen. Gestreifter, brauner Seidenbezug mit Blumen und Blättern. 48x44x40x75 cm.

CHF 30 000 / 50 000 | (€ 28 040 / 46 730)

Sold for CHF 54 000

Details My catalogue Query



Lot 1114 - A150 Furniture, Porcelain & Decoration - Thursday 17 September 2009, 10.00 AM

COMMODE "AUX CUBES SANS FOND",Louis XV, stamped J.C. ELLAUME (Jean-Charles Ellaume, maitre 1754), Paris circa 1755/60. Purpleheart, sycamore and rosewood in veneer, exceptionally finely inlaid on all sides with "cubes sans fond" cube parquetry, reserves and decorative frieze. Front with 2 drawers sans traverse. Fine, matte and polished gilt bronze mounts and sabots. Shaped "Rosso di Levanto" top. 131x62x92 cm. Provenance: - Richard Redding, Zurich. - Swiss private collection.

Louis XV, sign. J.C. ELLAUME (Jean-Charles Ellaume, Meister 1754), Paris um 1755/60.
Veilchenholz, Sycamore und Palisander gefriest sowie allseitig ausserordentlich fein eingelegt mit Würfelmarketerie "cubes sans fond" sowie Reserven und Zierfries. Geschweifter, trapezförmiger Korpus mit vorstehenden vorderen Eckstollen auf wellig ausgeschnittener Zarge mit geschweiften Beinen. In der Mitte gebauchte Front mit 2 Schubladen ohne Traverse. Feine, matt- und glanzvergoldete Bronzebeschläge und -sabots. Profilierte "Rosso di Levanto"-Platte. 131x62x92 cm.

CHF 40 000 / 70 000 | (€ 37 380 / 65 420)

Sold for CHF 50 400

Details My catalogue Query



Lot 1239 - A150 Furniture, Porcelain & Decoration - Thursday 17 September 2009, 10.00 AM

IMPORTANT VASE "AUX SERPENTS" ON PEDESTAL,Restauration, probably Prussia/Berlin circa 1820/40. Cast iron. D 50 cm, H with pedestal 152 cm.

Restauration, wohl Preussen/Berlin um 1820/40.
Eisenkunstguss. Godronierter, ovaler Gefässkörper mit ausladender Lippe und markanten Schlangenhenkeln auf profiliertem Rundfuss. Die Wandung mit feiner, antikisierender Szene einer Opfergabe. Auf kanneliertem Säulensockel mit profiliertem Rundfuss. D 50 cm, H mit Sockel 152 cm.

CHF 18 000 / 28 000 | (€ 16 820 / 26 170)

Sold for CHF 48 000

Details My catalogue Query



Lot 1220* - A150 Furniture, Porcelain & Decoration - Thursday 17 September 2009, 10.00 AM

IMPORTANT CONSOLE "AUX TETES DE SANGLIERS", Restauration, after drawn designs by G.B. PIRANESI (Giovanni Battista Piranesi, Treviso 1720-1778 Rome ), stamped YOUF (Jean-Baptiste Youf, active 1815-1841), Paris circa 1830/35. Flame mahogany finely inlaid with lemonwood fillets. With a "Carrara" top on shaped supports "aux tetes de sangliers" with a mirrored back panel. Decorated with exceptionally fine matte and polished gilt bronze mounts and applications in the form of baskets of fruits, palmettes and decorative frieze. 151x54x97 cm. Provenance: - Probably made for Jerome Bonaparte (1784-1860), King of Westphalia. - From a French collection.

Restauration, nach Zeichnungen von G.B. PIRANESI (Giovanni Battista Piranesi, Treviso 1720-1778 Rom), sign. YOUF (Jean-Baptiste und Sébastien Youf, tätig 1815-1841), Paris um 1830/35.
Mahagoni geflammt und fein eingelegt mit Zitronenholzfilets. Rechteckige "Carrara"-Platte auf gerader Zarge mit 4 markant geschweiften Stützen mit Wildschweinköpfen und verspiegelter Rückwand mit eingezogenem Sockel. Front mit 1 Schublade. Ausserordentlich feine, matt- und glanzvergoldete Bronzebeschläge und -applikationen in Form von Früchtekörben, Palmetten und Zierfries. 151x54x97 cm.

CHF 40 000 / 70 000 | (€ 37 380 / 65 420)

Sold for CHF 43 200

Details My catalogue Query



Lot 1037 - A150 Furniture, Porcelain & Decoration - Thursday 17 September 2009, 10.00 AM

COMMODE,Louis XV, by M. FUNK (Mathaus Funk, 1697-1783), Bern circa 1745/55. Rosewood, amaranth, walnut and burlwood in veneer, inlaid with lozenge pattern and reserves. Front with 3 drawers with brass traverse. Gilt bronze mounts and sabots. Drawer interior lined with "Herrenhuter" paper. Shaped "Oberhasli" top. 113x63x91 cm.

Louis XV, von M. FUNK (Mathäus Funk, 1697-1783), Bern um 1745/55.
Palisander, Amarant, Nussbaum und Wurzelmaser gefriest sowie mit Rautenmuster und Reserven eingelegt. Geschweifter, leicht trapezförmiger Korpus mit vorstehenden, vorderen Eckstollen auf wellig ausgeschnittener Zarge mit geschweiften Beinen. In der Mitte gebauchte Front mit 3 messingtraversierten Schubladen. Vergoldete Bronzebeschläge und -sabots. Schublade inwendig mit "Herrenhuter"-Papier bezogen. Profilierte "Oberhasli"-Platte. 113x63x91 cm.

CHF 30 000 / 50 000 | (€ 28 040 / 46 730)

Sold for CHF 38 400

Details My catalogue Query



Lot 1227 - A150 Furniture, Porcelain & Decoration - Thursday 17 September 2009, 10.00 AM

CANDELABRA WITH VEDUTA LIGHT SHADE,Empire/Restauration, Russia circa 1810/30. Matte and polished gilt bronze and watercolor veduta of the Moscow Kremlin. Height-adjustable veduta behind glass. Height-adjustable light branches. H 63 cm.

Empire/Restauration, Russland um 1810/30.
Matt- und glanzvergoldete Bronze und aquarellierte Vedute des Moskauer Kreml. Vierkantschaft mit in der Höhe verstellbarer, in fein reliefiertem Rahmen gefasster, verglaster Vedute und 2 in der Höhe verstellbaren, eingerollten Lichtarmen mit vasenförmigen Tüllen und runden Tropftellern, auf Rundfuss mit Akanthusdekor. H 63 cm.

CHF 7 000 / 12 000 | (€ 6 540 / 11 210)

Sold for CHF 37 200

Details My catalogue Query



Lot 1030* - A150 Furniture, Porcelain & Decoration - Thursday 17 September 2009, 10.00 AM

SIX-PART SCREEN "AUX GUERRIERS CHINOIS",Louis XV, probably German, 18th century. Wood lacquered on all sides in "gout chinois". H 196 cm, W total 330 cm. Provenance: - Former collection of Olga of Wurttemberg. - Private collection, Germany.

Louis XV, wohl deutsch, 18. Jh.
Holz allseitig gelackt im "goût chinois"; auf schwarzem Fond ausserordentlich feine Figurenstaffage mit kämpfenden Kriegern, Fabelwesen und Zierfries. H 196 cm, B total 330 cm.

CHF 40 000 / 70 000 | (€ 37 380 / 65 420)

Sold for CHF 36 000

Details My catalogue Query



Lot 1311* - A150 Furniture, Porcelain & Decoration - Thursday 17 September 2009, 10.00 AM

IMPORTANT VITRINE "AUX MASCARONS",Louis XVI style, by F. LINKE (Francois Linke, 1855-1946), Paris circa 1900. Mahogany, partly ebonized. Cut glass. Exceptionally fine, matte and polished gilt bronze mounts and applications. 245x50x256 cm.

Paris ca. 1890/1900 von F. LINKE (François Linke, 1855-1946).
Mahagoni teils ebonisiert. Rechteckiger Korpus mit gestuftem, geradem Kranz auf gerader Zarge mit Kreiselfüssen. Front mit vorstehender, markanter Zentraltüre, flankiert von je 1 weiteren Türe. Geschliffenes Glas. Ausserordentlich feine, matt- und glanzvergoldete Bronzebeschläge und -applikationen. 245x50x256 cm.

CHF 30 000 / 50 000 | (€ 28 040 / 46 730)

Sold for CHF 36 000

Details My catalogue Query



Lot 1326 - A150 Furniture, Porcelain & Decoration - Thursday 17 September 2009, 10.00 AM

MARBLE SCULPTURE OF A NYMPH,Napoleon III, probably Austria, late 19th century. "Carrara" marble. H 170 cm. Provenance: - Swiss private collection. Traditionally considered to be the first and only copy of the original, which belonged to King Ludwig II of Bavaria .

Napoléon III, wohl Österreich, Ende 19. Jh.
Carrara-Marmor. Stehende junge Frau mit zusammengebundenem Haar und faltenreichem Tuch, auf profiliertem Rechtecksockel. H 170 cm.

CHF 30 000 / 50 000 | (€ 28 040 / 46 730)

Sold for CHF 36 000

Details My catalogue Query



Lot 1003 - A150 Furniture, Porcelain & Decoration - Thursday 17 September 2009, 10.00 AM

EGYPTIAN FRAGMENT,probably New Kingdom, 19th/20th Dynasty, 1250-1100 BC. Limestone. Standing deity, next to a frieze of the good-luck symbols for "Djed" (stability) and "Ankh" (life), with additional hieroglyphics above/below. On modern granite plinth. H 64 cm.

wohl Neues Reich, 19./20. Dynastie, 1250-1100 v.Chr.
Kalkstein. Stehende Gottheit, neben ihr Fries aus Glückszeichen "Djed" (Stabilität) und "Ankh" (Leben), unter/über ihr weitere Hieroglyphen. Auf modernem Granitsockel. H 64 cm.

CHF 6 000 / 9 000 | (€ 5 610 / 8 410)

Sold for CHF 34 800

Details My catalogue Query