Lot 3107 - A196 Gemälde des 19. Jahrhunderts - Freitag, 26. März 2021, 16.00 Uhr

JOSEF DANHAUSER

(1805 Wien 1845)
Das Kind auf der Trommel. 1841.
Öl auf Holz.
Unten rechts signiert und datiert: Jos. Danhauser. 1841.
56,8 × 70,8 cm.

Provenienz:
- Sammlung Graf Resseguier de Miremont.
- Sammlung Johann Sterio.
- Auktion Dorotheum, Wien, 8.3.1989.
- Privatsammlung Fürstentum Liechtenstein.

Ausstellungen:
- Wien 1877, Wiener Historische Kunst-Ausstellung, Akademie der bildenden Künste, 1877, Nr. 2786.
- Wien 1988, Bürgersinn und Aufbegehren. Biedermeier und Vormärz in Wien, 1815–1845, Historisches Museum der Stadt Wien, 17.12.1987–12.6.1988, Nr. 51.

Literatur:
- Ausst.-Kat.: Wiener Historische Kunst-Ausstellung, hrsg. v. Akademie der bildenden Künste, 1877, Nr. 2786 (Sammlung Sterio).
- Veronika Birke: Josef Danhauser (1805–1845). Gemälde und Zeichnungen, Wien 1983, Nr. 57 (mit Abb.).
- Ausst.-Kat.: Bürgersinn und Aufbegehren. Biedermeier und Vormärz in Wien 1815–1845, hrsg. v. Historisches Museum der Stadt Wien, 1988, S. 181, Nr. 5/1/9 (mit Abb.)
- Sabine Grabner: Der Maler Josef Danhauser. Biedermeierzeit im Bild. Monografie und Werkverzeichnis. Wien/Köln/Weimar 2011, S. 277, Nr. 305 (mit Farbabb.).

Dr. Sabine Grabner, der wir für ihre Hilfe bei der Katalogisierung danken, bezeichnet dieses Gemälde als eines der besten Beispiele aus Danhausers Spätzeit.

CHF 3 000 / 5 000

€ 2 800 / 4 670

Verkauft für CHF 17 380 (inkl. Aufgeld)
Angaben ohne Gewähr