Lot 3207 - A198 Gemälde des 19. Jahrhunderts - Freitag, 01. Oktober 2021, 16.00 Uhr

FRANZ RICHARD UNTERBERGER

(Innsbruck 1837–1902 Neuilly–sur–Seine)
Blick auf das Sanktuarium Madonna del Sasso in Orsellina oberhalb von Locarno am Lago Maggiore.
Öl auf Leinwand.
Unten rechts mittig mit Resten einer Signatur: F. R. Unterberger.
40,7 × 81,2 cm.

Gutachten:
Prof. Dr. Sybille Moser-Ernst, 17.7.2021.

Provenienz:
Schweizer Privatbesitz.

Prof. Dr. Sybille Moser-Ernst bestätigt die Eigenhändigkeit nach Prüfung des Originals und ordnet die Komposition um 1858 und somit dem Frühwerk von Franz Richard Unterberger zu. Insbesondere der bühnenartige, beinahe symmetrische Aufbau der Landschaft lassen sich gemäss Moser-Ernst, als typische Merkmale des gebürtigen Innsbrucker Malers identifizieren. Die Darstellung besticht durch die Sicherheit des tektonischen Aufbaus und der Behandlung des Lichts der südlich anmutenden Atmosphäre. Später wird das rosa Glühen, wie Moser-Ernst es bezeichnet, zu einem Markenzeichen der salonfähigen Landschaftsbilder Franz Richard Unterbergers werden.

CHF 4 000 / 6 000

€ 3 740 / 5 610

Verkauft für CHF 4 750 (inkl. Aufgeld)
Angaben ohne Gewähr