Filter

X
Abteilung
Grossuhren(20)
Möbel Koller West(67)
Porzellan & Fayence(2)
Varia(54)
X
Motiv/Gattung
Keine Angabe(143)
X
Jahrhundert
Keine Angabe(143)
X
Epoche/Schule/Stil
Keine Angabe(143)
X
Land/Region
Keine Angabe(143)
X
Technik/Material
Keine Zuteilung(141)
Glas(2)

Suche


143 Treffer
BEMALTER SCHLITTENSITZ,

BEMALTER SCHLITTENSITZ,

Toggenburg, um 1800.

Nadelholz reich bemalt mit Rocaillen und Blumen auf blauem Grund. Reserven mit Darstellung eines Baumes bzw. eines eleganten Paares. Aufklappbarer gepolsterter Sitz mit Stoffbezug. Fragment. Fehlstellen.

135x32x70 cm.

Verkauft für CHF 2 500 (inkl. Aufgeld)
Angaben ohne Gewähr

SÄGEUHR MIT KLEINEM VORDERPENDEL,

SÄGEUHR MIT KLEINEM VORDERPENDEL,

Süddeutschland, um 1800/20.

Blech bemalt und Holz. Rundes geschlossenes Uhrgehäuse, das Fronton leicht überstehend in Schildform, vergoldet und bemalt mit Lorbeergirlande. Weisses Emailzifferblatt. Montiert auf rechteckigem Kästchen mit 2 Schubladen (fehlen). In dreiseitig verglastem, teils ebonisiertem Holzkasten.

52x23x15 cm.

Verkauft für CHF 2 375 (inkl. Aufgeld)
Angaben ohne Gewähr

ECKNASEN-WINDELLADE,

ECKNASEN-WINDELLADE,

Barock, Zürich, 18. Jh.

Nussbaum. Front mit Türe über 4 Schubladen.

100x58x162 cm.

Verkauft für CHF 1 125 (inkl. Aufgeld)
Angaben ohne Gewähr

EINZEIGRIGE HOLZRÄDERUHR MIT VORDERPENDEL,

EINZEIGRIGE HOLZRÄDERUHR MIT VORDERPENDEL,

Brienz, um 1800.

Geschlossens und schwarz gefasstes Gehäuse. Holzzifferring und applizierte Metallvoluten. Holz- und Messingräderwerk mit Spindelgang und Schlag auf Glocke. Schlagwerk mit Windrad. Gewichte unvollständig.

18x17x27 cm.

Verkauft für CHF 1 875 (inkl. Aufgeld)
Angaben ohne Gewähr

KASSETTE,

KASSETTE,

alpenländisch, spätgotisch, 16./17. Jh.

Nadelholz und Hartholz geschnitzt mit Hunden in Blattranken sowie geometrischen Friesen und gebeizt. Klappdeckel. Risse, etwas zu restaurieren.

31x16x13 cm.

Verkauft für CHF 2 375 (inkl. Aufgeld)
Angaben ohne Gewähr

HÄNGESCHRANK,

HÄNGESCHRANK,

Graubünden, bezeichnet HR CHRISTIAN JENNAL 1728.

Arve mit kerbgeschnitztem Dekor in Form von Blatt- und Rankenfriesen sowie Rosetten. Front mit kassetierten Doppeltüren zwischen schräg gestellten Ecken. Fehlstellen. Nicht passender Schlüssel.

92x32x100 cm.

Verkauft für CHF 5 750 (inkl. Aufgeld)
Angaben ohne Gewähr

BUFFET,

BUFFET,

alpenländisch, wohl Graubünden, 18. Jh.

Nadelholz und Nussbaum geschnitzt mit Voluten, Blattfriesen und Rosette sowie eingelegt mit Filets. Front mit Türe über Nische und weiterer Türe. Eisenbeschläge. 2 Schlüssel.

89x48x201 cm.

Verkauft für CHF 7 500 (inkl. Aufgeld)
Angaben ohne Gewähr

SCHATULLE,

SCHATULLE,

Graubünden, wohl 17. Jh.

Nadelholz mit kerbgeschnitztem geometrischem Dekor. Schiebedeckel fehlt.

43x29x25 cm.

Verkauft für CHF 300 (inkl. Aufgeld)
Angaben ohne Gewähr

HOLZRÄDERUHR MIT WECKER,

HOLZRÄDERUHR MIT WECKER,

Davos, datiert 1765.

Geschlossenes Nadelholzgehäuse, das Fronton mit Papier beklebt und bemalt mit 2 Zifferringen für Stunden und Minuten sowie Weckscheibe. Hintereinander liegendes Gehwerk mit Radunruh und Stundenschlagwerk auf Glocke. Wecker auf Glocke. Reparatur. Eine Türe später.

19x16x31 cm.

Verkauft für CHF 16 250 (inkl. Aufgeld)
Angaben ohne Gewähr

AUSZUGSTISCH,

AUSZUGSTISCH,

Barock, Schweiz, 18. Jh.

Kirsche und Messingverstärkungen. Zweiseitig ausziehbares Blatt auf gerader Zarge mit Brotschublade. Steg ersetzt.

177(316)x85x79 cm.

Verkauft für CHF 4 000 (inkl. Aufgeld)
Angaben ohne Gewähr

SPÄTGOTISCHER WANGENTISCH,

SPÄTGOTISCHER WANGENTISCH,

Graubünden, 16./17. Jh.

Nadelholz und Arve. Rechteckiges Blatt auf Wangenbeinen. Schublade. Innen mit 4 Fächern. Eisenschloss.

113x109x74 cm.

Verkauft für CHF 6 875 (inkl. Aufgeld)
Angaben ohne Gewähr

EINZEIGRIGE HOLZRÄDERUHR MIT WAAGUNRUH,

EINZEIGRIGE HOLZRÄDERUHR MIT WAAGUNRUH,

Schweiz, wohl Graubünden, 17. Jh.

Geschlossenes Holzgehäuse mit verglaster Türe. Holzzifferblatt bemalt mit Zifferring. Hintereinander liegendes Gehwerk mit Waagunruh sowie Stundenschlagwerk auf Glocke.

29x29x45 cm.

Verkauft für CHF 10 625 (inkl. Aufgeld)
Angaben ohne Gewähr

PAAR LÖWENFIGUREN (STÜTZEN EINES TAUFBECKENS),

PAAR LÖWENFIGUREN (STÜTZEN EINES TAUFBECKENS),

spätgotischer Typus, Flandern.

Bronze gegossen. Höhlung im hinteren Halsbereich mit alten Schrauben, wohl ehemals für die Montage eines Beckens vorgesehen.

L 23, H 31 cm.

Verkauft für CHF 1 875 (inkl. Aufgeld)
Angaben ohne Gewähr

EINZEIGRIGE EISENUHR MIT WECKER,

EINZEIGRIGE EISENUHR MIT WECKER,

gotisch, Winterthur, monogrammiert U(A)L (Ulrich und Andreas Liechti, gestorben 1627 bzw. 1621) und datiert 1597.

Schmiedeeisen. Offenes Werk in Pfeilerbauweise. Historisch zurückgebautes Werk mit Radunruh und Schlagwerk mit Schlossscheibe auf Glocke. Aussenliegender Windflügel. Wecker auf Glocke. Später bemaltes Zifferblatt, Glockenstuhl ersetzt. Zeiger ersetzt.

14,5x15x37 cm.

Verkauft für CHF 35 000 (inkl. Aufgeld)
Angaben ohne Gewähr

ARMLEHN-POLSTERSTUHL,

ARMLEHN-POLSTERSTUHL,

wohl England, Ende 17. Jh.

Nussbaum gedrechselt. Gepolsterter Sitz und Rückenlehne. Neuwertiger blauer, floral gemusterter Seidenbezug.

70x84x110 cm.

Verkauft für CHF 313 (inkl. Aufgeld)
Angaben ohne Gewähr

KLEINES GESTELL WOHL FÜR BETTPFANNEN,

KLEINES GESTELL WOHL FÜR BETTPFANNEN,

19. Jh.

Bronze und Schmeideeisen. Durchbrochen gearbeitet mit stilisierten Ranken. Eine Stütze mit Satyrkopf und Bocksfuss.

40x33x31 cm.

Verkauft für CHF 250 (inkl. Aufgeld)
Angaben ohne Gewähr

KAMINSCHIRM,

KAMINSCHIRM,

wohl Deutschland, 17. Jh.

Kupfer getrieben mit der Darstellung von 2 wilden Männern, flankiert von Löwen und Hähnen in Voluten. Griff.

62x28x43 cm.

Verkauft für CHF 1 125 (inkl. Aufgeld)
Angaben ohne Gewähr

BEMALTER SCHRANK,

BEMALTER SCHRANK,

Toggenburg, Werkstatt Johannes Bartholomäus Thäler (1806-1850), bez. ANA ELISABETHA GROSS und datiert 1837.

Nadelholz reich bemalt mit rechteckigen Reserven, Blumen, Säulen sowie teils maseriert. 4 kleine runde Reserven mit Hirten und Tieren in Berglandschaft. Die Türtäfelungen oben mit Paar bzw. unten mit Flöte spielendem Mann. Front mit Türe. Getriebenes Messingschlüsselschild. Lackschaden. Innen später ausgemalt. 1 Schlüssel.

121x51x178 cm.

Verkauft für CHF 4 250 (inkl. Aufgeld)
Angaben ohne Gewähr

VERRE ÉGLOMISÉ MIT DER BEWEINUNG CHRISTI,

VERRE ÉGLOMISÉ MIT DER BEWEINUNG CHRISTI,

wohl Deutschland oder Schweiz, spätes 16. Jh.

Hinterglasmalerei. In Flammleistenrahmen. Fehlstellen.

17,5x15,5 cm.

Verkauft für CHF 4 000 (inkl. Aufgeld)
Angaben ohne Gewähr

STOLLENBUFFET,

STOLLENBUFFET,

Barock, Schweiz, datiert 1671.

Nussbaum geschnitzt mit Maskaron, Muschel und Zierfriesen. Front mit Doppeltüren zwischen tordierten Säulen. 1 Schlüssel. Etwas zu restaurieren. Ergänzt.

131x51x232 cm.

Verkauft für CHF 1 250 (inkl. Aufgeld)
Angaben ohne Gewähr

LOT VON 5 BACKMODELN,

LOT VON 5 BACKMODELN,

Schweiz und Österreich, 18./19. Jh.

Holz geschnitzt mit Doppeladler (D 18 cm), Schaf (D 11 cm), Mädchen mit Schirm (D 11 cm), Wappen mit Löwe (D 9,5 cm) sowie Vase (11x10,5 cm).

Verkauft für CHF 1 625 (inkl. Aufgeld)
Angaben ohne Gewähr

ÖLLAMPE,

ÖLLAMPE,

Barock, wohl Flandern.

Bronze durchbrochen gearbeitet und mit Hähnen als Aufsatz. 8-flammig.

21x6x23 cm.

Verkauft für CHF 375 (inkl. Aufgeld)
Angaben ohne Gewähr

KINDER-STUHL,

KINDER-STUHL,

alpenländisch, 19. Jh.

Nadelholz. Mit gekerbtem Monogramm RA. Etwas zu überholen.

51x30x54 cm.

Verkauft für CHF 250 (inkl. Aufgeld)
Angaben ohne Gewähr

AUSZUGSTISCH,

AUSZUGSTISCH,

Barock, Schweiz, 18. Jh.

Nussbaum. Blatt mit Kratzern.

136(252)x74x77 cm.

Verkauft für CHF 563 (inkl. Aufgeld)
Angaben ohne Gewähr

GROSSER DECKENLEUCHTER,

GROSSER DECKENLEUCHTER,

Barock, Norddeutschland oder Holland, Anfang 17. Jh.

Bronze. Balusterschaft mit 16 geschweiften Lichtarmen auf 2 Reihen. Doppelköpfiger Adler als Abschluss. Dekor in Form von Männerköpfen. Leicht unvollständig und defekt.

D 100, H 115 cm.

Verkauft für CHF 3 000 (inkl. Aufgeld)
Angaben ohne Gewähr