Lot 3030* - A196 Tableaux de Maîtres Anciens - vendredi, 26. mars 2021, 14h00

ROELANT SAVERY

(Kortrijk 1576–1639 Utrecht)
The boar hunt.
Oil on panel.
40.8 x 78.3 cm.

Gutachten: Dr. Klaus Ertz, 27.5.2020 (in Kopie vorhanden).

Provenienz:
Europäischer Privatbesitz.

Dieses Gemälde, welches Dr. Klaus Ertz in das erste Jahrzehnt des 17. Jahrhunderts datiert, zeichnet sich durch die für Roelant Savery charakteristische Motivwahl und manieristischen Hell-Dunkel Kontraste der Landschaft aus. Diese Jagdszene, die wohl von seinen Reisen nach Böhmen und Tirol inspiriert ist, zeugt von einer ausgeprägten Figurenstaffage, wobei die Landschaft dominierend den Bildraum erfüllt. Dunkle Bauminseln umrahmen die helle Jagdszene, in der sich der Jäger mit Speer einem Wildschwein nähert. Der hell leuchtende Weg des Vordergrunds sowie vereinzelte Blätter im rechten Baumelement verstärken die kontrastreiche Komposition. Das Werk gewinnt an dreidimensionaler Tiefe, die durch räumliche Staffelung untermauert wird.

CHF 9 000 / 12 000

€ 8 410 / 11 210

Vendu pour CHF 19 820 (frais inclus)
Aucune responsabilité n'est prise quant à l´exactitude de ces informations.