Zwangsversteigerung – bitte beachten sie die speziellen Steigerungsbedingungen der EZV.
Lot 3888 - S16 Fabergé und Objets de Vertu Zwangsversteigerung - Dienstag, 22. Juni 2021, 16.00 Uhr

MINIATUR ROULETTE-RAD, FABERGÉ, St. Petersburg, 1846-1920.

Meistermarke Fedor Afanassiev, Inventar Nr. 18955.
Emailliertes Miniatur Roulette-Rad mit einer Perle als Ball, das Rad verziert mit transluzidem rotem Email über einem guillochierten Grund, bzw. opakem, schwarzem Email, unter einem Bergkristall-Deckel. Fein strahlenartig guillochiertes Gehäuse mit transluzidem grünem Email, mit weiss emaillierter Bordüre. Die Auslöskrone verziert mit einem Bicolor-Kreuzblumenmotiv. Zweifarbenes Gold. Ca. 5 cm Ø. H ca. 1,5 cm.

Sir Ernest Cassell war ein Stammkunde von Fabergé, enger Freund von König Edward VII und Mentor von Winston Churchill. Fabergé fertigte nur zwei Rouletteräder an, und diese ist wohl das einzige erhaltene Exemplar. Das zweite wurde von Leopold de Rothschild gekauft und wechselte mehrmals den Besitzer: Lord Carnarvon, König Faruk von Ägypten, Wartski und Mrs. Henry Ford II. Sie unterhielt damit ihre Gäste bei Picknicks am Strand, wo sie es eines Tages vergass und die Flut es wegspülte.

Provenienz:
- Erworben von Sir Ernest Cassell bei Fabergé, London Filiale an der Dover Street am 24. November 1909 für 23£. Im Fabergé-Inventarverzeichnis beschrieben als "Roulette, green en, white opq. en rims, seal silver, red & black".
- Seither in Familienbesitz.
- Wartski, London.
- Privatbesitz Schweiz, an obiger Adresse 2008 erworben.

Mindestzuschlagspreis:
CHF 210 500 (€ 196 730)