Sie haben noch kein Login?

Klicken Sie hier um sich zu registrieren »


Wenn Sie bereits registriert sind - Login:




Lot 3494* - A181 PostWar & Contemporary - Samstag, 01. Juli 2017, 13.30 Uhr

PAOLO IACCHETTI

(Mailand 1953–lebt und arbeitet in Mailand)
Remoto. 2000.
Öl auf Leinwand.
Verso betitelt, signiert und datiert: REMOTO Iacchetti 2000.
200 x 150 cm.

Provenienz:
- Galerie Carzaniga & Ueker, Basel (verso mit dem Etikett).
- Bei obiger Galerie 2004 erworben, seitdem Schweizer Firmensammlung.

Der 1953 geborene Paolo Iacchetti absolviert zunächst ein Chemiestudium, bevor er sich seiner künstlerischen Laufbahn widmet. An der Kunstakademie Brera in Mailand studiert er Malerei und wird dort später zum Dozenten für Maltechniken, Farbe und die Psychologie der Form berufen. Die Auseinandersetzung mit diesen Themenkomplexen spiegelt sich eindeutig in Paolo Iacchettis künstlerischem Ansatz wider: aus der Ferne zunächst monochrom erscheinend, werden seine Werke überraschend vielschichtig in der Detailansicht. Diese Wirkung entsteht aus der Überlagerung verschiedener Farbschichten und dem Farbauftrag selbst, der teils bewegt-intuitiv, teils geradlinig-minimalistisch sein kann. Paolo Iacchetti schafft damit atmosphärisch aufgeladene Farbflächen, die vibrierend und meditativ zugleich sein können, weshalb er selbst den italienischen Begriff für Unbestimmtheit „Indeterminatezza“ als treffende Assoziation für sein Werk empfindet.

CHF 2 000 / 3 000 | (€ 2 060 / 3 090)

Verkauft für CHF 2 000 (inkl. Aufgeld)
Angaben ohne Gewähr