Sie haben noch kein Login?

Klicken Sie hier um sich zu registrieren »


Wenn Sie bereits registriert sind - Login:




Lot 3150* - A136 Gemälde des 19. Jahrhunderts - Freitag, 24. März 2006, 16.00 Uhr

IVAN KONSTANTINOVICH AIVAZOVSKY

(1817 Feodosija 1900)
Ansicht von Ischia. 1874.
Öl auf Holz.
Unten rechts signiert und datiert: Aivazovsky 74.
15 x 21 cm.

Provenienz: Privatsammlung London. Ausstellung: Istanbul, Seas, Cities and Dreams, The Paintings of Ivan Ajvasovski, Januar 2001. Literatur: Caffiero, G. und Samarine, I.: Seas, Cities and Dreams, The paintings of Ivan Aivazovsky, London 2000, Nr. 178, mit Abb. Das Gemälde trägt rückseitig die handschriftliche Aufschrift: "In meiner Gegenwart von Ajvasovski gemalt und erhalten in Nizza. Frühjahr 1874" (Unterschrift schwer lesbar). Dieses Gemälde ist ein Beispiel für Ajvasovskyis "a la prima"-Malweise, in welcher er ein Gemälde in einer kurzen Sitzung und in einem Zug malte, während sich um ihn herum Verehrer seines Talentes versammelt hatten, um den Künstler bei der Schöpfung eines Bildes zu beobachten. Mit dem Bleistift skizzierte er zuerst den Horizont und die Silhouette der Insel, dann markierte er das Schiff und schuf darüber mit leichtem Pinsel die Szene. Mit weissen Höhungen auf den Wellen widmete er sich schliesslich der Bewegung des Wassers. Die mit einer fein geglätteten Grundierung versehene Oberfläche der Holztafel machte es dem Künstler möglich, schnell und leicht zu arbeiten. Diese freie Malweise legt auch heute Zeugnis ab von Ajvasovski's Meisterschaft, die in ihrer Weise seinesgleichen sucht.

CHF 80 000 / 120 000 | (€ 82 470 / 123 710)

Verkauft für CHF 177 500 (inkl. Aufgeld)
Angaben ohne Gewähr