Ich bin bereits registriert - Login:


Sie haben noch kein Login?

Klicken Sie hier um sich zu registrieren



Lot 3051 - A178 Gemälde Alter Meister - Freitag, 23. September 2016, 14.00 Uhr

THOMAS HEEREMANS

(vor 1641 Haarlem 1694)
Gegenstücke: Dorftreiben vor einem Gasthof / Winterlandschaft mit Eisvergnügen. 1677.
Öl auf Holz.
Unten rechts signiert und datiert: THMans 1677 / Unten mittig signiert und datiert: THMans 1677.
16,8 x 21,9 cm / 17,5 x 21,6 cm.

Provenienz:
- Sanct Lucas Galerie, Wien, 1986/87.
- Privatsammlung Wien.
- Durch Erbfolge, Schweizer Privatsammlung.

Diese beiden stimmungsvollen Gegenstücke mit einer Winterlandschaft und einer Szenerie vor einem Gasthof sind charakteristische Beispiele für das Oeuvre Thomas Heeremans. Der in Haarlem tätige Maler spezialisierte sich auf Kanal-, Strand-, Hafen- und Dorfansichten und war stilistisch von Jacob Ruisdael geprägt. Ab 1664 gehörte Heeremans der Haarlemer Sankt-Lukas-Gilde an. Oft komponierte Heeremans seine Ansichten als Gegenstücke, die das ländliche Leben der Dorfbewohner und deren Vergnügungen darstellen. Heeremans entwickelte dabei einen Kanon an Motiven, die er miteinander verbindet. Seine Kompositionen werden stets von Personen belebt, die er in schematischen Pinselstrichen mit Vorliebe für episch-humorvolle Details ausführte. Heeremans bediente damit den von Sammlern äusserst gefragten Bildtypus charakteristischer Milieuschilderungen, wofür diese beiden hier angebotenen, sehr qualitätsvollen Arbeiten beispielhaft sind.

Ellis Dullaart vom RKD, Den Haag, bestätigt die Eigenhändigkeit anhand einer Fotografie, wofür wir ihr danken. Die Gegenstücke sind im RKD unter den Nummern 260787 und 260788 archiviert.

CHF 12 000 / 18 000 | (€ 12 000 / 18 000)

Verkauft für CHF 23 300 (inkl. Aufgeld)
Angaben ohne Gewähr