Lot 3432 - A184 Zeichnungen Alter Meister - Freitag, 23. März 2018, 11.30 Uhr

TIEPOLO, GIOVANNI BATTISTA

(Venedig 1696 - 1770 Madrid)
Karikatur eines stehenden Nobelmannes mit Umhang in seitlicher Ansicht nach rechts.
Feder und Pinsel in Braun. Partielle Einfassungslinie in brauner Feder. Montiert auf ein Albumblatt und dort mit zusätzlicher Einfassungslinie in brauner Feder versehen.
18,2 x 9,1 cm (Albumblatt: 26,8 x 21,3 cm). Die Ecken abgeschrägt.

Provenienz:
- wohl Sammlung Conti Valmarana, Vicenza.
- Privatbesitz Rom.
- Schweizer Privatbesitz.

Giovanni Battista Tiepolos Karikaturen werden allgemein in seine letzte venezianische Periode eingeordnet, also in die Zeit nach seiner 1753 erfolgten Rückkehr aus Würzburg und vor 1762, als er für den spanischen Hof arbeitete. Es wird vermutet, dass sich unser Blatt ursprünglich in der Sammlung der Famiglia dei Conti Valmarana in Vicenza befand, die auch eine grössere Anzahl von Tiepolos Karikatur-Zeichnungen beinhaltete. Zweiunddreissig Karikaturen aus dieser Sammlung wurden vor 1959 durch den Händler und Sammler Paul Wallraf (1797-1981, Paris und London) erworben. Zwölf dieser Zeichnungen gelangten 1962 als Bestandteil der Robert Lehmann Collection in das Metropolitan Museum in New York. Die verbleibenden Karikatur-Zeichnungen aus der Sammlung Wallraf wurden an Stephen Spector, New York, verkauft und kamen bei Christie's am 26. März 1962 (Lots 315-331) zur Auktion.

Prof. Bernhard Aikema, Venedig, hat die Zuschreibung des Blattes an Giovanni Battista Tiepolo in einem Email vom 15.11.2017 bestätigt.

CHF 5 000 / 7 000

€ 4 390 / 6 140

Verkauft für CHF 6 875 (inkl. Aufgeld)
Angaben ohne Gewähr