Lot 3403 - A197 PostWar & Contemporary - Donnerstag, 01. Juli 2021, 17.00 Uhr

MIQUEL BARCELÓ

(Felantix, Mallorca 1957–lebt und arbeitet u.a. in Paris)
Le vase avec oranges.
Öl mit Sand auf festem Papier.
Unten rechts signiert: BARCELÓ.
65 × 49 cm.

Provenienz: Privatsammlung Schweiz.

Miquel Barcelós Bilderkosmos lebt von einem Nuancenreichtum der ästhetischen und inhaltlichen Elemente, von Material und Form. Inspiriert von verschiedenen Kulturen, reflektieren seine Werke das eigene Erbe, wirken zugleich unvergänglich und archaisch, künstlich und organisch. Orangen, Melonen, Tomaten, Artischocken modelliert Barceló regelrecht aus den Bildträgern heraus. Er verwandelt Früchte der Erde in Stillleben mit Lehm, Erde, Ton, Sand oder Ölfarben. Der prozessuale Moment des Formens, Knetens und Malens ist im Endprodukt stets spürbar. „Le Vase avec Oranges“ zeigt die Erd- und Wasserverbundenheit mit seiner mallorquinischen Heimat.

Der Künstler richtet den Blick auf die voluminöse Vase und die kräftigen Orangen. Die Gegenstände in Barcelós Werke dominieren oftmals die gesamte Bildoberfläche. Eine Plastizität wird durch die Schattenzonen akzentuiert. Die Orangen scheinen sich wulstig zu wölben, das kräftige Orange der Frucht erfährt eine sinnliche Note auf dem dunklen und rauen Hintergrund. Der Tisch bildet eine räumliche Situation ab. Das gesamte Stillleben erhält eine dynamische Eigenschaft durch die gemalte Farbe und den Sand, die selbst auch Thema werden – Farbfelder mit krustig lehmigem Charakter. Die Taktilität des Malmaterials dominiert sein Werk.

CHF 15 000 / 20 000

€ 14 020 / 18 690

Verkauft für CHF 14 940 (inkl. Aufgeld)
Angaben ohne Gewähr