Lot 1097* - A172 Möbel, Porzellan & Dekoration - Donnerstag, 26. März 2015, 13.30 Uhr

FOLGE VON 4 GROSSEN FAUTEUILS "A LA REINE",

Louis XV, mit Sign. GOURDIN (Jean Baptiste Gourdin, Meister 1748), Paris um 1750.
Buche mouluriert sowie fein beschnitzt mit Muscheln, Kartuschen und Zierfries sowie vergoldet. Geschweifter, trapezförmiger Sitz auf wellig ausgeschnittener Zarge mit geschweiften Beinen. Flache, jochförmig abschliessende Rückenlehne mit gepolsterten Armlehnen auf geschweiften -stützen. Roter Seidenbezug mit Blumen und Blättern. Sitzkissen. Vergoldung restauriert und mit Fehlstellen. 71x57x48x97 cm.

Provenienz: Aus einer europäischen Sammlung. J.B. Gourdins Tätigkeit dauerte bis zum Beginn der Regierungszeit von Louis XVI; sein Werk bestand aus klassischen Modellen wie Ruhebetten, Fauteuils und Bergèren ohne bestimmte Merkmale, jedoch mit erhabenen Proportionen, Eleganz und Schlichtheit. Der Grossteil des Werkes von J.B. Gourdin waren Louis-XV-Möbel, es sind aber auch Transition- und Louis-XVI-Sitzmöbel bekannt. Lit.: P. Kjellberg, Le mobilier français du XVIIIe siècle, Paris 1989; S. 366-369 (biogr. Angaben). B.G.B. Pallot, Le mobilier du Musée du Louvre, Dijon 1993; II, S. 192 (biogr. Angaben).

CHF 40 000 / 70 000

€ 35 090 / 61 400

Verkauft für CHF 114 000 (inkl. Aufgeld)
Angaben ohne Gewähr