Lot 2583* - A181 Armband- & Taschenuhren - Donnerstag, 29. Juni 2017, 17.00 Uhr

Patek Philippe, extrem seltener Ewiger Kalender, 1951.

Roségold 750.
Ref. 1526, attraktives, massives Gehäuse Nr. 665497, auf dem Gehäuseboden graviert: Francisco de Sola, 7 de Mayo De 1953, EMJ. Versilbertes Zifferblatt mit applizierten Indizes und arabischen Zahlen in Roségold, Wochentag und Monat in Spanisch. Hochwertiges Handaufzugwerk Nr. 966942, Cal. 12"120 Q, mit der original Kompensationsunruh. Patek Philippe Krokoband mit Roségold Patek Philippe Stiftschliesse. Gehäuse, Zifferblatt, Werk und Schliesse signiert. D 34 mm.

Referenz 1526 war die erste serienmässige Armbanduhr mit Ewigem Kalender. Dieses Modell stellt einen Meilenstein in der Entwicklung der komplizierten Armbanduhren dar. Patek Philippe produzierte nur insgesamt 210 Stück, davon die Mehrzahl in Gelbgold und nur sehr wenige in Roségold. Dieses Modell gehört zur ersten Generation, erkennbar durch dreifache Anzeige: Mondphase, kleine Sekunde und Datum bei 6h.
Mit Archivauszug von Patek Philippe: Produktion 1951, Verkauf am 23. Mai 1953 mit dem beschriebenen Zifferblatt.

CHF 60 000 / 140 000

€ 52 630 / 122 810

Verkauft für CHF 114 500 (inkl. Aufgeld)
Angaben ohne Gewähr