Lot 1010 - A186 Möbel & Skulpturen - Donnerstag, 27. September 2018, 10.30 Uhr

MARIA AUS EINER VERKÜNDIGUNGSGRUPPE,

Österreich um 1390. Umkreis des Meisters von Grosslobming.
Holz vollplastisch geschnitzt. Polychrome Fassung. Restaurierungen.
H 121 cm.

Provenienz: - Schweizer Privatsammlung.
Ausstellung: Wien 1994, Der Meister von Grosslobming, Unteres Belvedere - Prunkstall, Katalog Nr. 27. Mit Abbildung und Beschreibung im Ausstellungskatalog.

Diese aussergewöhnlich gut erhaltene Maria einer Verkündigungsgruppe zeichnet sich durch ihre betont mädchenhafte Physiognomie, ihren auffallend schlanken Körper und ihr langes wallendes Haar aus. Ihre Haltung gleicht auffallend den Verkündigungsmarien des Meisters von Grosslobming und stimmt auch motivisch mit den themengleichen Skulpturen aus seinem Umkreis und seiner Nachfolger überein. Die bildhauerische Realisierung zeichnet sich vor allem durch das räumliche Umspielen des Figurenblocks mit den aufwändig autonom gestalteten Gewandpartien aus. Die Artikulierung des Körpers tritt durch das Spiel der faltenreichen Draperie des Kleides zutage (vgl. Kat. Wien 1994, S. 143). Eine sehr ähnliche Maria ist abgebildet in: O.Schmitt/G. Swarzenski, Meisterwerke der Bildhauerkunst in Frankfurter Privatbesitz, Bd. 1, 1921, Kat.-Nr. 46, S. 15, Abb. 46.

CHF 40 000 / 60 000

€ 35 090 / 52 630

Verkauft für CHF 48 500 (inkl. Aufgeld)
Angaben ohne Gewähr