Lot 1620 - A189 Photographie - Donnerstag, 27. Juni 2019, 16.30 Uhr

HERMANN KUMMLER

(1863-1949)
Ansichten von Brasilien, ca. 1888-1890. 64 Original-Photographien.
Albumin-Abzüge aufgezogen auf festen Trägerkartons.
Je ca. 12 x 16,5 (Hoch- und Querformate).
Zumeist im Licht nummeriert, 23 monogrammiert, teils bezeichnet. Verso jeweils in Sütterlinschrift auf Deutsch bezeichnet, 1 Trägerkarton mit montiertem Photographen-Etikett

Literatur: Hermann Kummler, Beatrice Ziegler und Beat Kleiner. Als Kaufmann in Pernambuco. Ein Reisebericht. Zürich, 2001.

Provenienz: Schweizer Privatbesitz.

Hermann Kummler war ein Schweizer Kaufmann und Industrieller. Mit jungen 25 Jahren reiste Kummler 1888 von Bordeaux nach Recife, wo er sich laut eigenen Angaben schnell begeistert zeigte über die reichhaltigen Geschäftsaktivitäten, Rohstoffe sowie Fauna und Flora der Gegend. Vor Ort erlebte Kummler die Aufhebung der Sklaverei, 1889 die Revolution und Abdankung des Kaisers Dom Pedro II. 1891 kehrte er aufgrund einer schweren Krankheit in die Schweiz zurück, wo er fortan ins Elektrizitätsgeschäft einstieg. Kummler gilt heute als Wegbereiter im Leitungsbau während der Elektrifizierung der Schweiz. Auf dem vorliegenden Aufnahmen, die stilistisch wohl grösstenteils Kummler attribuiert werden können (auch diejenigen, die nicht von ihm monogrammiert wurden), sind Portraits von seinen Reisebegleitern, Einheimischen, Ansichtern von Dörfern, Strassen, Plantagen und Architekturaufnahmen, in und um Afogados, Guararapes, Caxanga, Cabo, Petropolis, u.v.m. Darunter finden sich auch zahlreiche Selbstportraits des Photographens.

Etwas stockfleckig.

BEIGELEGT: E. de Maschek. Guia da Platna da Cidade do Rio de Janeiro. 40 S., [1] Bl. Rio de Janeiro, Laemmert & C., 1887. Kl.-8°. Heftbroschur in Papp-Schuber d. Z. mit bedrucktem Deckel-Etikett.

CHF 500 / 800

€ 470 / 750

Verkauft für CHF 625 (inkl. Aufgeld)
Angaben ohne Gewähr