Lot 3420* - A187 PostWar & Contemporary - Samstag, 08. Dezember 2018, 14.00 Uhr

ANDY WARHOL

(Pittsburgh 1928 - 1987 New York)
Mickey Mouse. 1981.
Farbsiebdruck mit Diamantstaub. 63/200. Unten links mit Bleistift signiert: Andy Warhol. Verso mit den Aufklebern: THIS INTERPRETATION CREATED AND COPYRIGHTED BY ANDY WARHOL IS DERIVED FROM AN ORIGINAL VERSION OF MICKEY MOUSE COPYRIGHTED BY WALT DISNEY PRODUCTIONS, sowie dem Copyright Stempel: ©ANDY WARHOL 1981 PUBLISHER RONALD FELDMAN FINE ARTS INC. NEW YORK. Blattmass 96,5 x 96,5 cm. Erschienen bei Ronald Feldman
Fine Arts, New York. Gedruckt bei Rupert Jasen Smith, New York (mit dem Blindstempel).
Aus der 10-teiligen Serie "Myths".

Provenienz:
- Barrington Gallery of Art, London.
- Bei obiger Galerie 2016 vom heutigen Besitzer erworben, seitdem Privatsammlung Deutschland.

Werkverzeichnis: Feldman/Schellmann, Nr. II.265.

Mit seiner Serie „Myths“ von 1981 stellt Andy Warhol seine profunde Kenntnis der Gesellschaft seiner Generation unter Beweis. Er wählt die „Götter“ dieser Zeit, Symbole und Ikonen einer Gesellschaft, in der der Massenkonsum immer wichtiger wird und deren Inspiration zunehmend von den Massenmedien und Hollywood geprägt wird. Dabei stellt er keine Liste tadelloser, vorbildlicher Eigenschaften zusammen, sondern zeigt einen repräsentativen Querschnitt aus zwielichtigen, verwegenen, durchtriebenen, humorvollen und guten Charakteren, die durch Filme und Serien der 1950er Jahre weltweit bekannt und geliebt werden. Dazu gehören international bekannte Helden wie Mata Hari, Dracula, Superman und Santa Claus, aber auch typisch Amerikanische wie Howdy Doody, Mammy, Uncle Sam, The Wicked Witch of the West, und natürlich darf Mickey Mouse in dieser Reihe nicht fehlen.

Mickey Mouse ist wohl weltweit die bekannteste Kunstfigur. Am 18. November 1928 hat die von Walt Disney erschaffene Comicfigur ihren ersten Auftritt in dem Film „Steamboat Willie“, zwei Jahre später erscheint der erste Comic und es folgt ein weltweiter Siegeszug, der seinesgleichen sucht. Zahlreiche Comics, Filme, Merchandise-Artikel und Vergnügungsparks machen Mickey Mouse zu einer weltweit bekannten Marke. Noch heute, im Jahr seines 90. Geburtstags, ist seine Bekanntheit ungebrochen und so wundert es nicht, dass er auch Andy Warhols Interesse geweckt hat.

Der Begründer der Pop-Art revolutioniert in der zweiten Hälfte des 20. Jahrhunderts die Kunst, indem er sich wie kein anderer mit der veränderten Gesellschaft auseinandersetzt. Er sucht Alltagsgegenstände, Ereignisse, Stars und Sternchen, die in jedermanns Leben vorkommen und für jeden eine wie auch immer geartete Bedeutung haben. Sei es Artikel des Massenkonsums, wie die bekannten Campbell´s Soup Dosen, die in den 1950er/60er Jahren in keiner Vorratskammer in den USA und England gefehlt haben, oder Prominente wie Jacky Kennedy und Marylin Monroe, an deren Schicksal eine ganze Generationen teilgenommen hat. Meisterlich nutzt Warhol Fotos und Bilder dieser Stars, aber auch von Ereignissen oder Gegenständen, und erhebt sie durch die Verwendung in seinen Kunstwerken und die zeitgleiche serielle Ausführung zu Ikonen nicht nur seiner, sondern auch unserer Zeit.

Die unglaubliche Erfolgsgeschichte der Comicfigur Mickey Mouse von 1928 bis hin zur weltweiten, erfolgreichen Marke Mickey Mouse, spiegelt auf eindrückliche Weise Andy Warhols eigene Wahrnehmung und Idee der Gesellschaft wider.

CHF 70 000 / 90 000

€ 65 420 / 84 110

Verkauft für CHF 168 500 (inkl. Aufgeld)
Angaben ohne Gewähr